Pfeil rechts

A
och man...ihr seit immer sooo lieb und mitfuehlend, eine ganz dicke virtuelle umarmung dafuer.

ach, liebe...das mit deiner oma tut mir sehr leid . die idee mit dem brief hatte ich auch schon und habe meinem vater vor vielen jahren auch schon einen geschrieben und diesen dann an seinem grab hinterlegt.

nochmal vielen, vielen dank fuer eure anteilnahme und troestenden worte.....tut echt gut!!

....und das so viele stolz auf mich sind bin ich gar nicht gewohnt

05.12.2010 22:46 • #81


W
Hallo angsthaeschen,

auch von mir herzliches beileid.

Du hast dir deine gedanken gemacht drüber nachgedacht und für dich die richtige entscheidung getroffen.

Du kannst sehr stolz auf dich sein, denn das erfordert sehr viel kraft.

Ich wünsche dir, das du in zukunft wieder sehr glücklich wirst und immer einen strohhalm hast, an den du dich festhalten kannst.

Sollte dich dein mut verlassen, so denke an den abschiedstag mit deiner cousine und so wirst du neue kraft in dir finden. Es war was ganz besonderes, was du getan hast, nicht jeder hat den mut dazu. Und auch die worte oder, das gespräch, was du mit ihr geführt hast, ist für deine zukunft, von großer bedeutung. Das hat nichts mit dem wort zum sonntag zu tun, sondern, es ist deine ganz persönliche einstellung und meinung und respekt einem anderen menschen gegenüber.

Ich bin froh, das es dir gut geht und jetzt muss ich auch leider raus um schnee zu schieben. Aber ich ziehe meine dicke jacke an, die handschuhe und danach, habe ich schöne rosige wangen.

Ich gehe sehr gerne durch den schnee spazieren. Es glitzert alles so schön und in dieser zeit, hat man das gefühl, das alle menschen friedlicher sind.

Ich habe letzten sonntag plätzchen gebacken und sie haben richtig gut geschmeckt.


Finde ich schön, das ihr alle noch da seid und so wie es aussieht wohl auf....

Freut mich auch mal von liebe was zu hören

Ich wünsche dir liebes angsthaeschen einen schönen tag und viel spaß beim schnee schieben...


GLG

08.12.2010 11:29 • #82


A


17 JAHRE VOLLER ANGST !

x 3


A
so, meine lieben kuku's

habe mir heute den weihnachtsmarkt reingeknallt
....erst einen erdbeervollmilchschokoladenspiess, dann geshoppt, dann eine bratwurst, dann geshoppt, dann 2 weintraubenvollmilchschokoladenspiesse, dann geshoppt, dann 2 aftereightnegerkuesse, dann geshoppt bis fuesse platt und zum guten schluss nochmal einen erdbeervollmilchschokoladenspiess.

und

wuensche euch allen einen schoenen vierten advent
angsthaeschen

(oh moment, ich glaube es rumort gerade im bauch....... )

18.12.2010 23:08 • #83


M
Für alle Kuku Mädels..... und an das ganze Forum !
Ich wünsche euch allen einen Guten Rutsch und ein gesundes und angstfreies Jahr 2011 !!!

Zeit Dinge mit dem Jahresende zu beenden und mit ein wenig mehr Hoffnung und Zuversicht in die kommenden Monate zu schauen.

Heute Nacht werde ich eine Rakete für uns alle in den Himmel schicken !
Also, wer heute Nacht das Feuerwerk betrachtet, kann sich sicher sein, das eine Rakete für ihn dabei ist.

Kuku Grüße Nicole

31.12.2010 14:35 • #84


liebe
Sind meine Kukus noch alle da ??

27.01.2011 14:25 • #85


W
Zitat von angsthaeschen:
och man...ihr seit immer sooo lieb und mitfuehlend, eine ganz dicke virtuelle umarmung dafuer.

ach, liebe...das mit deiner oma tut mir sehr leid . die idee mit dem brief hatte ich auch schon und habe meinem vater vor vielen jahren auch schon einen geschrieben und diesen dann an seinem grab hinterlegt.

nochmal vielen, vielen dank fuer eure anteilnahme und troestenden worte.....tut echt gut!!

....und das so viele stolz auf mich sind bin ich gar nicht gewohnt




angsthaeschen, dein Text ist mir zu Herzen gegangen und das jetzt kann ich gut nachempfinden.

Wenn ich mich an meine psy Beschwerden erinnere, dann begannen diese mit dem Hyperventilieren.
Danach kam das Kältegefühl und nach einiger Zeit und jetzt hatte ich zwei Symptome, das ist vor dem Einschlafen drohte in ein endloses Loch zu fallen.

Wenn ich mich erinnere dann zeigten mir die ersten Symptome mein fehlendes Vertrauen, bis hin zur Todesangst.
Meine Symptome traten nach der Abtreibung meines Kindes auf und später kamen dann
Symptome hinzu die immer deutlicher mein Erleben im Hier und Jetzt beschrieben haben, sowie meine Kindheitsgeschichte.

Heute mit den Sternengeschwistern des Lichts, mit dem Vertrauen zu diesen, bestätigt durch die bedingungslose Liebe die ich erfahren habe ist es mir möglich immer mehr zu Vertrauen.

30.01.2011 13:33 • #86


S
Hallo angsthaeschen,

mir geht´s seit fast 30 Jahren so, aber mit jedem Jahr das ich älter werde, wird es besser.

Hinter der GAS steckt meiner Meinung nach die Angst vor dem Tod.

Beschäftige Dich doch mal mit NTE - ich fand das sehr hilfreich:

http://www.amazon.de/Schwelle-zum-Jense ... 665sr=1-1



Grüße

Sifu

30.01.2011 16:31 • #87





Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer