Pfeil rechts

hallo ich bin 19 jahre alt und habe seit gut 1 jahr eine generalisierte angstörung bei mir war es so schlimm das ich mich nicht mehr vor die tür getraut habe ..ich saß nurnoch in der wohung da ich angst vor allem hatte. Besonders die angst davor shizophren zuwerden, (da mein vater und mein bruder shizophren sind ) oder zustände zu erleiden macht mir sosehr zuschaffen das ich mir regelrecht zustände einbilde ... ich habe 9wochen vt gemacht danach ging es mir ganz gut ich hatte meine ängste relativ im griff jetzt bin ich in der tagesklinik seit 1 woche und habe das gefühl es ist alles wieder wie vor der therapie ich weis nicht was ich machen soll ist das vlt normal oder sollte ich nochmal stationär therapie machen würde gerne eure meinung dazu hören vielen dank !
grüße tobias

11.11.2009 23:18 • 13.11.2009 #1


3 Antworten ↓


Huhu,

Tagesklinik ist doch halbstationär ? Du bist doch nur zum Abend und schlafen zu Hause ?

Also Rückschläge sind normal und vor allem nach so kurzer Zeit.

Ich habe insgesamt 3 Jahre gebraucht (nach jahrelangen Versuchen) um endlich mal aus allem soweit raus zu kommen, wobei eigentlich 2 Jahre es gedauert hat bis es in meinem Kopf klick gemacht hat.
Das letzte Jahr hab ich hart an mir und mit mir gearbeitet und die Erfolge sind enorm.

Also nicht so schnell aufgeben......

Selbst heute hab ich ganz selten mal eine Art Rückschlag wenn ich mir zuviel zugemutet habe, aber ich gehe damit heute anders um und darum stört es mich nicht mehr und zieht mich nicht mehr runter.

Gib Dir Zeit - es dauert und Rückschläge wirst Du immer mal haben !

LG
Gabi

12.11.2009 08:49 • #2



Generalisierte Angststörung rückschläge normal ?

x 3


Hallo Tobias,

Rückschläge sind normal, leider Gottes und Du bist tatsächlich noch nicht lange erkrankt bzw. in Behandlung. Allerdings kann die Besserung auch ganz unverhofft eintreten, aus meiner Erfahrung.

Na ja Du bist jetzt in der Tagesklinik, das ist sicherlich auch anstrengend, v.a. in der Eingewöhnungsphase. Wenn Du auch nach längerer Zeit das Gefühl hast, dass Dir das nichts bringt, kannst Du natürlich auch wieder abbrechen, vllt. ist ambulante Therapie oder eine vollstationäre Behandlung für Dich besser.

Das mit Schizophrenie, absolute Sicherheit gibt es nicht und es stimmt natürlich, dass da eine starke, genetische Komponente im Spiel ist, aber für den Fall, dass es tatsächlich auftreten sollte, selbst das ist relativ gut behandelbar. Allerdings ist es ja so, dass die Leute, die Angst vor Schizophrenie haben, es meist nicht werden. Ich hatte mal kurzfristig psychotische Syptome, was einen Ausbruch von Schizophrenie hätte darstellen können, es hat sich aber - mittlerweile mehrere Jahre danach - nicht bestätigt.
Ich wünsch Dir alles Gute.

Grüße,

pc

13.11.2009 13:12 • #3


vielen dank für eure beiden kommentare haben mir sehr geholfen dankeschön !:)

13.11.2009 15:17 • #4




Mira Weyer