Pfeil rechts
84

Das hast du schön geschrieben Flame.... bei mir sind es immer Phasen habe seit 2007 immer medis genommen citalopram und opripramol aber in der klinik letztes Jahr wurde ich umgestellt das beste was mir passiert ist aber durch die Nebenwirkung habe ich es dann gelassen. Naja jetzt 4-5 Monate keine medis und ich bin durch Mein Papas Aufenthalt im Krankenhaus wegen sein Herz in Panik geraten habe neben bei auch zwangsgedanken die sind nicht schön aber die gehen wieder weg. Sertralin dauert 6-8 Wochen meine Dosis war 150 mg aber in der klinik

15.04.2020 12:34 • #21


Hallo Jules,

wenn ich Dich richtig verstehe,nimmst Du aktuell keine Medikamente?

Das mit Deinem Vater tut mir leid,sowas reisst einen natürlich innerlich runter.
Man kommt in´s Rudern und es kann dauern bis man sich wieder fängt....

Zwangsgedanken hatte ich auch phasenweise,die können sehr belastend sein,weil es schwierig ist ,davon Abstand zu gewinnen...

Insgesamt kann ich auch Dir nur raten,sich wieder an ein Medikament zu trauen.
Wenn man mit ganz kleinen Dosierungen beginnt,kann nicht viel passieren ausser,dass es einem eines Tages besser geht.
Garantien gibt es keine ausser der Einen: wenn man lange genug am Ball bleibt,findet man ein passendes Medikament für sich und auch gute Therapeuten.

Bei mir hat das gedauert und ich dachte auch manches Mal,ich schaff das nicht mehr.
Aber es ging weiter und eines Tages konnte ich die Sonne wieder geniessen und mich am Leben wieder freuen.

15.04.2020 14:04 • #22



Generalisierte Angststörung / Depression - Sertralin

x 3


Vomexx
So ich meld mich auch nochmal. Heute ist wieder ein bissl besserer Tag. Willst net auf das AD so sehr schieben aber merke wie ich mich ein wenig wie auf 5 Kaffees fühle, aber angenehm. Bissl gepusht irgendwie KP schwer zu beschreiben. Habe jetzt etliche Termine gemacht. Morgen erstmal beim Hausartzt um den Spiegel des Sertralins im Blut zu bestimmmen (Heute schon Blut abgenommen bekommen ARRG). Dann nächste Woche Dienstag bei einer Psychotherapeutin Vorstellungsgespräch und Donnerstag einen erst- Termin beim Osteopathen wegen meinen sch. Verspannungen. Bin gespannt was die alle zu sagen haben. Hoffe, dass ich net nochmal erhöhen muss aber naja. Ich bin auf jeden Fall aus dem totalen Loch der ganzen Woche raus und schaue wieder ein wenig nach vorne. Ein wenig allerdings... Klar im Hinterkopf ist immer noch der Gedanke, was wenn das nichts wird und natürlich der Schmerz durch die Verspannungen. Den ich mittlerweile seit 5 Jahren ertragen muss....So nh sch. naja egal. Hoffentlich bringt der Termin bei Osteopathen was bin gespannt!

15.04.2020 14:20 • #23


Hey ihr beide. Danke für die lieben Worte. Meine Psychiaterin meint ich soll noch warten und ich muss auch Freitag noch meinen hirndruck untersuchen lassen der ist leider zu hoch. Bekomm dann medis dagegen. Und wenn es mir Mitte nächster Woche nicht besser geht dann gucken wir noch mal sonst klinik ungern wegen den Kids. Hab Montag Termin bei einer Psychologien über die 116117 im Internet und mal gucken was meine Blutwerte und Vitamin d sagen Heute geht es mir wieder besser von der Psyche ja ZG sind Kaka aber ich weiß eigentlich wie ich damit umgehen soll und die kommen auch nur phasenweise und sind dann Monate wieder weg bin froh hier mit euch zu schreiben

15.04.2020 15:33 • #24


Vomexx
Bin auch froh mir endlich mal nhn Account gemacht zu haben. Das macht es schon einiges leichter, wenn man hier Leute zum austauschen hat

15.04.2020 16:42 • x 1 #25


Oh ja und wie werde morgen berichten wie die Ergebnisse sind kopfdruck heute weg Psyche besser mal gucken Papa darf morgen nach Hause hat gestern Stands ins Herz bekommen

15.04.2020 16:56 • #26


Vomexx
Hey ich meld mich nochmal

Jaaa....Heute ist wieder nh katastrophe. Habe extreme Verspannungen den ganzen Tag nur mit googlen verbracht und wie ich diese sch. endlich los werde. Ist natürlich super kontraproduktiv. Dann vorhin beim Arzt und der hat mein Serotoin im Blut gemessen Ergebniss: Massiver Mangel 11ug/l von 50-300ug/l im Normalbereich. Super....Ich raff es nicht. Ich nehme ein SSRI wovon ich halt noch absolut nichts merke und habe einen massiven Serotoinmangel im Blut. Ich checks net. Naja grad wieder geheult wie ein Kind...

16.04.2020 18:38 • x 1 #27


Zitat von Vomexx:
Hey ich meld mich nochmalJaaa....Heute ist wieder nh katastrophe. Habe extreme Verspannungen den ganzen Tag nur mit googlen verbracht und wie ich diese sch. endlich los werde. Ist natürlich super kontraproduktiv. Dann vorhin beim Arzt und der hat mein Serotoin im Blut gemessen Ergebniss: Massiver Mangel 11ug/l von 50-300ug/l im Normalbereich. Super....Ich raff es nicht. Ich nehme ein SSRI wovon ich halt noch absolut nichts merke und habe einen massiven Serotoinmangel im Blut. Ich checks net. Naja grad wieder geheult wie ein Kind...



Einmal lieb umärmelt. Hab heute mal alleine einen Spaziergang gemacht und bin bisschen runter gekommen und frische Luft zu schnappen. hab mit mein Mann geredet und hab Verständnis bekommeN mein Mann versteht es nicht so wirklich leider naja er will mir helfen und mehr für mich Dasein gucken wir mal morgen Arzt Termin wegen hirndruck und dann gucken wir. Blut test war super alles fein Schilddrüse und Pipa po


Vomexx morgen wird es besser bestimmt wir sind für dich da

16.04.2020 19:30 • x 1 #28


Vomexx
Zitat von Jules80:
Einmal lieb umärmelt. Hab heute mal alleine einen Spaziergang gemacht und bin bisschen runter gekommen und frische Luft zu schnappen. hab mit mein Mann geredet und hab Verständnis bekommeN mein Mann versteht es nicht so wirklich leider naja er will mir helfen und mehr für mich Dasein gucken wir mal morgen Arzt Termin wegen hirndruck und dann gucken wir. Blut test war super alles fein Schilddrüse und Pipa po Vomexx morgen wird es besser bestimmt wir sind für dich da


Danke für die lieben Worte fühl dich auch umarmt

16.04.2020 19:35 • x 1 #29


Vomexx
Zitat von Flame:
Ja,momentan kannst Du einfach nur abwarten und Dir in dieser Zeit soviel Gutes wie möglich tun:Entspannungsbäder oder ein kleiner Spaziergang tun gut.Ich selbst nutze auch hochdosiertes Baldrian und Melissentee zur Beruhigung,das kann ich Dir empfehlen.Gibt es beides bei Rossman und hat keine Nebenwirkungen/Wechselwirkungen weil es naturbelassene Wirkstoffe sind.Es kann sein,dass es Dir morgen schon besser geht aber es kann auch noch ein paar Tage oder auch Wochen dauern.4 Wochen würde ich mindestens abwarten.Wenn Du keine Wirkung hast bis dahin,ist das Ausschleichen null Problem,wirst davon nichts merken.Aber ich wünsche Dir natürlich,dass das Sertralin bald greift und Du nicht weitersuchen musst.Bist auf jedem Fall auf dem richtigen Weg und das ist die Hauptsache.Denn dann ist eine Besserung nurnoch eine Frage der Zeit.Auch wenn einem diese Zeit wie eine Ewigkeit vorkommt: alles wird gut,auch wenn sich´s oft gegenteilig anfühlt.


Nochmal danke für diese Zeilen. Habe es mir nochmal im Tief gerade durchgelesen und es tut einfach gut.....

16.04.2020 20:22 • x 2 #30


Ach schön das man füreinander da ist und sich nicht mal kennt. Mir geht es bisschen bessern hoffe euch auch versuche gleich zu schlafen muss ja morgen um 8 beim Arzt sein

16.04.2020 21:04 • x 2 #31


Vomexx
Flame noch eine Frage
Es ist aber korrekt, dass man so gesehen erst dann die Wochen zählen sollte ab dann wenn man die richtige Dosis erreicht hat richtig? Wid gesagt bei denn 50 hab ich absolut keinen Spiegel aufgebaut...

16.04.2020 21:27 • #32


[quote=Vomexx]Hey ich meld mich nochmalJaaa....Heute ist wieder nh katastrophe. Habe extreme Verspannungen den ganzen Tag nur mit googlen verbracht und wie ich diese sch. endlich los werde. Ist natürlich super kontraproduktiv. Dann vorhin beim Arzt und der hat mein Serotoin im Blut gemessen Ergebniss: Massiver Mangel 11ug/l von 50-300ug/l im Normalbereich. Super....Ich raff es nicht. Ich nehme ein SSRI wovon ich halt noch absolut nichts merke und habe einen massiven Serotoinmangel im Blut. Ich checks net. Naja grad wieder geheult wie ein Kind... [/quot

Hallo, hast du deinen Blutspiegel bzgl. Medikament messen lassen oder das Serotonin bestimmen lassen. Der Seroninspiegel im Blut hat keine Aussagekraft soweit ich das weiß.

16.04.2020 21:47 • #33


Vomexx
Zitat von Schluri77:


Ich habe das Serotonin messen lassen. Den Medikamentenspiegel erfahre ich in einer woche erst

16.04.2020 21:52 • #34


@Vomexx

Die Wochen werden von anfang an gezählt aber es ist sehr unterschiedlich ,wie lange es dann bis zum Wirkungseintritt dauert.
Kommt natürlich auch drauf an,wie schnell es aufdosiert wird.
Das kann sogar schon nach 2 Wochen sein,bei mir hat es mit meinem Medikament 2 Monate gedauert bis die volle Wirkung da war.
Also 6 Wochen würde ich auf jeden Fall abwarten sofern die Nebenwirkungen aushaltbar sind.

Hast Du ein Bedarfsmedikament?

17.04.2020 07:01 • #35


Guten Morgen

Nacht war bescheiden hab mich selbst beruhigt dann ging es. Ok aufgewacht und schnell los. Hab jetzt ein Medikament bekommen gegen den hirndruck soll mrt machen mach gleich einen Termin gegen den kopfdruck paracetamol und gucke. Soll zur Psychiaterin gucken wegen medis. Mittwoch habe ich ja Termin beim Therapeuten mal gucken hoffe der Tag wird besser heute und das es euch gut geht das Sertralin wirkte bei mir nach 6-8 Wochen aber am Anfang war doof aber ich war auch in der klinik und hatte 150mg und abends nachher mirtazapin

17.04.2020 08:58 • #36


Vomexx
@Flame
Ja Pipamperon. Habe Lorazepam dankend abgelehnt. Kenne Benzos aber eher aus einem Missbraucht. Brauch ich mir net geben
Davon abgesehen. Ja ich habe Montag nhn Termin mit dem Psychiater... Es ist wirklich unangenehm um es mal nett auszudrücken. Fange bei jeder Kleinigkeit an zu heulen wie ein blöder. Muss nur minimal angekackt werden und schon heule ich. Und fühle mich halt super depri. Aber vielleicht ist das so vor dem Wirkeintritt. Wer weiß....

17.04.2020 12:17 • #37

Sponsor-Mitgliedschaft

Vomexx
Zitat von Jules80:
Guten Morgen Nacht war bescheiden hab mich selbst beruhigt dann ging es. Ok aufgewacht und schnell los. Hab jetzt ein Medikament bekommen gegen den hirndruck soll mrt machen mach gleich einen Termin gegen den kopfdruck paracetamol und gucke. Soll zur Psychiaterin gucken wegen medis. Mittwoch habe ich ja Termin beim Therapeuten mal gucken hoffe der Tag wird besser heute und das es euch gut geht das Sertralin wirkte bei mir nach 6-8 Wochen aber am Anfang war doof aber ich war auch in der klinik und hatte 150mg und abends nachher mirtazapin


Ja ich stelle noch keine Wirkung fest im gegenteil..naja wie oben beschrieben halt

17.04.2020 12:17 • #38


Na ja,Du steckst halt noch mitten drin.

Mir ging es auch nicht besser in meinen schwierigen Zeiten.

Hab wegen jeder Kleinigkeit geheult...es brach einfach so aus mir heraus.
Nachts hab ich zitternd auf dem Sofa gesessen und angefangen zu beten,bin auch nachts manchmal hin und her gelaufen...

Das ist alles andere als einfach und oftmals dachte ich: ich kann nicht mehr....ich halte das nicht mehr aus.

Aber irgendwie habe ich es dann doch ausgehalten obwohl es mich an meine Grenzen und darüber hinaus gebracht hat.

Manchmal kann man nicht mehr aber es gibt auch Tage,an denen es erträglicher ist.

Du wirst das auch schaffen,daran habe ich keinen Zweifel,auch,wenn es schwer ist.

Ich kann Dir das leider nicht abnehmen aber es ist zu schaffen.
Kannst Du mir glauben.

17.04.2020 15:16 • x 2 #39


Hey ihrs wie geht es euch ? Mir besser nach einem Spaziergang mit meinen Mann! War schön haben viel geredet er will mehr helfen ! Mal sehen wie die Nacht wird.

17.04.2020 17:25 • #40



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer