Pfeil rechts

Hallo ich bin total verzweifelt und brauche dringend einen Rat. Ich versuche mich kurz zu fassen... von heute auf morgen fing alles plötzlich an. Ich bekam merkwürdige Symptome wie kribbeln in beiden Füßen und dem linkem arm. Dazu fühlte ich körperlich schwach einfach total krank. Seit heute das ist nun 12 Wochen her plage ich mich damit herum. Zurück zum Thema, ich fuhr ins Krankenhaus wo man mich neurologisch aufnahm. Sämtliche Untersuchungen wie :EEG ENG MRT SCHÄDEL + HWS NERVENWASSER Untersuchung sämtliche Bluttests Ultraschall von der Schilddrüse wurden gemacht und waren ohne Befund. Außer eine leichtgradige Polineuropathie wurde festgestellt bisher ohne erklärbaren Befund. Der Neurologie meinte ich hätte das nicht und sei klinisch bedingt. Nun ja , so wie ich es mir gedacht habe zogen die neurologen einen Psychologen mit hinzu. Nach kurzem befragen stellte er eine Panik/generalisierte angstStörung fest. Ich wurde in meinem Zustand entlassen. Seit dem Alles nur noch schlimmer, ich habe jetzt eine VielZahl von Symptomen bekommen und fühle mich einfach körperlich nur krank richtig krank. Hier ein paar Symptome die mich seit 12 Wochen 24 am tag begleiten. Allgemeines KrankheitsGefühl, tiefes unwohl sein ,Schwindel eher vom Kopf,, schmerzen in den Beinen Schwere Beine, Ohr und Kopf Druck MuskelZuckungen Übelkeit Kopfstechen Brustschmerzen Herzstechen StromSchläge im Körper wenn ich schlafen will.kribbeln in füssen und Händen. konzentrations Störungen beim lesen (richtig anstrengend) Brennende haut und manchmal der Kopf. Usw und noch vieles mehr. Am meisten plagt mich das ich mich so krank fühle richtig krank (organisch) hab schon so viele anti depressiva genommen und nichts wirklich nichts hilft mir. Ich habe eine kleine Tochter um die ich mich nicht kümmern kann auf Grund dessen und sie jetzt schon 4 Wochen bei ihrer Oma ist. Ich weine jeden tag weil ich diesen Zustand nicht mehr ertrage und ich einfach nicht glauben kann das ich an einer angstStörung leide und das dass alles nur psychisch ist. Ich hatte nie vor irgendwas angst und natürlich bekommt man angst wenn man sich mit solchen Symptomen Rum plagen muss das ist doch normal. Hat jemand ähnliche Erfahrungen wie ich und fühlt ihr euch auch schon seit Wochen so körperlich (nicht seelig) schlecht ? Ich bin so am verzweifeln. Versuche alles wirklich alles , mich abzu lenken , spazieren gehen , schwimmen , progressives Muskeltraining aber nichts hilft nichts. Einen Therapie Platz der nächste Woche beginnt habe ich auch schon aber ich kann das einfach nicht glauben. Ich hoffe es kann mir jemand Rat geben oder hat ähnliche Erfahrungen? ich wache mit den Symptomen auf und schlafe damit wieder ein. wenn ich überaupt zum schlafen komme.
versuche wirklich alles mich abzulenken usw aber es wird nicht besser.....

02.02.2014 19:14 • 03.02.2014 #1


3 Antworten ↓


waage
Hallo linajaci, tut mir leid das es dir so schlecht geht. Deine Symptomatik ist nach den ganzen Untersuchungen, deine Psyche. Du machst ja schon eine Menge für deinen Körper , das ist sehr gut, bloß nicht aufhören. Deine Therapie fängt nächste Woche an, auch sehr gut. Nimmst du Medikamente, solltest du, damit du stabiler bist für die Therapie. Vielleicht denkst du mal über eine Kur oder Tagesklinik nach. Ich kenne diese Symptome nur zu gut ( leide seit 30 Jahren an Angst und Panik) .Die Psyche kann leider sehr viele körperl.Symptome hervorrufen. Aber es wird auch wieder besser, du mußt daran glauben. Versuch dich weiterhin abzulenken ( ich weiß es fällt schwer). Ich höre öfter Entspannungs CD von Dr. Hans Grünn ( Lange Media Verlag) heißt: einfach zuhören und die Angst besiegen. Läßt einen auf jedenfall ruhiger werden. Hol dir Bücher , je mehr du über die Krankheit Bescheid weißt, je weniger Platz nimmt sie ein. Ich wünsch dir alles Gute und viel Kraft!

L.g.Waage

02.02.2014 19:33 • #2



Generalisierte Angststörung / Antidepressiva genommen

x 3


hi vielen lieben dank das du geantwort hast....
es will einfach nicht in mein kopf rein das dass alles nur meine seele ist...
schon seit 3 Monaten geht es mir so und es wird nicht besser....

zumal ich mich ja wirklich jeden tag so fühle mit irgendwelchen Symptomen...
was immer da ist ist der schwindel im kopf kann mich kaum auf den beinen halten, zitter und habe konzentrations Störungen...
manchmal denke ich , würde in ohmacht fallen...
obwohl ich alle noch vesuche zu machen wird es nicht besser....
weiss nicht mal vor was genau ich angst haben soll ausser vor den körperlichen symptomen
das ist doch normal oder?
mitterweile bekomme ich sogar deppressionen weil ich angst habe das geht nie mehr weg...
heute hab ich extremen ohrenduck du schwindel....
Medikamente hab ich schon viel aus probiert aber irgendwie scheint nix zu helfen deswegen fällt es mir auch so schwer daran zu glauben....

02.02.2014 19:53 • #3


waage
Morgen, ich kann mir gut vorstellen, wie du dich fühlst .Wenn du mal hier liest geht es ja leider vielen so. ( hilft dir jetzt auch nicht weiter). Ich kann mich nur wiederholen, du muß dran glauben das es besser wird. Du hast ein Kind , das braucht dich. Vielleicht läßt du dir mal Insidon aufschreiben, das nehme ich schon lange, es ist ein leichtes AD macht nicht abhängig und ist gut verträglich. Hier schreiben auch viele das Hypnose hilft..... ich habs noch nicht versucht.
Diese Angst vor körperl. Symptomen habe ich auch , man muß lernen damit umzugehen du schaffst das. Was einmal da ist geht nicht so schnell wieder weg. Drei Monate ist noch nicht lange , somit hast du gute Chancen das es schnell wieder weg geht. Laß dich von der Angst nicht unterkriegen..... L.g. Waage

03.02.2014 09:39 • #4




Mira Weyer