Pfeil rechts
10

Lanali
Hey hey
Habe mal eine Frage an die Pfleger unter euch. Ich arbeite seit vielen Jahren stationär in einem Altenheim. Ich mag die Arbeit mit den Menschen dort sehr gerne, allerdings ist der Stress schon hoch. Und die Arbeitszeiten naja .

Derzeit überlege ich wie es beruflich bei mir weitergehen soll, da ich ja momentan wegen der Panikstörung krankgeschrieben bin.

Was haltet ihr von der Tagespflege ? Ist das besser für die psychische Gesundheit - bzw weniger Stress? Sind die Arbeitszeiten angenehmer? Und unterscheidet sich das sehr vom Gehalt ?

Vielleicht kennt sich ja jemand aus:)

20.07.2021 17:45 • 25.07.2021 x 1 #1


13 Antworten ↓


Lilith8990
Ich kann dir da zurzeit nicht helfen, weil ich in exakt der gleichen Situation bin. (Altenpflege, Panikstörung)

LG

20.07.2021 17:51 • x 1 #2



Frage an die Altenpflege

x 3


Lanali
Sonst keiner ?

20.07.2021 22:12 • #3


Hallo Lanali,

meiner Erfahrung nach ist die Arbeit in der Tagespflege aufjedenfall angenehmer als im Pflegeheim.Man hat geregeltere Arbeitszeiten, in den Tagespflegen die ich kenne arbeitet man von Montag bis Freitag nur in Frühschicht. Finanziell wird man denke ich nicht so wie im stationären Bereich verdienen, weil die Schicht und Feiertagszuschläge wegfallen.
Vom Stress ist es aufjedenfall weniger und auch körperlich ist es bei weiten nicht so anstrengend.
Aber man muss wissen ob die Beschäftigung für einen was ist, da muss man sich immer etwas einfallen lassen und kreativ sein.
Ich denke das kannst du am besten nur mal ausprobieren indem du dich bewirbst und einen Probetag machst da bekommst du einen Einblick

21.07.2021 23:19 • x 1 #4


Lanali
Zitat von EllaB:
Hallo Lanali, meiner Erfahrung nach ist die Arbeit in der Tagespflege aufjedenfall angenehmer als im Pflegeheim.Man hat geregeltere Arbeitszeiten, in ...

Danke für die Antwort !:)
Ich war mir unsicher inwieweit das mit den Beschäftigungsangeboten abläuft. Hat man eigentlich alleine Schicht? Eine Bekannte erklärte mir dass man Medikamente verteilt , Toilettengänge durchführt etc. Und sie hat jedes Wochenende frei. Ein Traum!
Mit dem Verdienst das muss ich noch irgendwie rausbekommen. Kommt es wohl hin dass es Netto ca 200 Euro weniger sind? Kann man wahrscheinlich pauschal gar nicht so sagen..

22.07.2021 16:43 • #5


Also wie ich mit bekommen habe sind in einer Schicht eine Fachkraft und eine Hilfskraft. Ob das in jeder Tagespflege so ist kann ich allerdings nicht sagen und ich denke auch vom Gehalt ist es Unternehmen abhängig. Bei mir in der Region ist eine große Tagespflege von der Diakonie, die zahlen natürlich sehr gut.Allerdings kommt man dort nicht rein weil die Stellen intern besetzt werden .
Ich habe mal kurze Zeit in einem Unternehmen gearbeitet, wo ich eigentlich für die Tagespflege eingestellt wurde. Leider wurde ich dort ganzschön verarscht, weil ich trotzdem in der Ambulanz mit arbeiten musste, was erst recht nicht mein Ding war . Also nach meiner Erfahrung muss man bei Bewerbungen auch immer ganz genau hin hören bzw auch nachfragen was für Aufgaben man dort hat.Am besten ist eben ein Probetag, weil man einen Einblick in die Arbeit bekommt und schnell feststellt ob es was wäre oder nicht.

22.07.2021 20:32 • x 1 #6


Lanali
Kennt ihr zufällig noch weitere Alternativen, wo man als Pflegefachkraft so arbeiten könnte ? Ich bin am überlegen, stehe aber komplett auf dem Schlauch. Ich will nicht zurück ins Altenheim..

Gestern 20:54 • #7


Hallo Lanali,

du kannst auch im mobilen Bereich tätig werden. Aber das ist auch stressig. Wobei das Autofahren von Kunde zu Kunde auch wie eine kleine Pause wahrgenommen werden kann. Du kannst eventuell auch in die Betreuung gehen. Einzelbetreuung oder Gruppenbetreuung ist auch schön. Alles gute.

Gestern 22:20 • x 1 #8


Lilith8990
Ambulante hatte ich privat schon geschrieben. Ohne Führerschein schlecht. Ich habe selbst in der Ambulanten Pflege gearbeitet, hatte aber gute Zug Verbindung

Gestern 22:55 • x 1 #9


Weitere Altnerativen wären Sanitätshaus oder Homecarebereich, Krankenhaus da gibt es ja auch ruhigere Stationen, oder ich zB. arbeite als gelernte Altenpflegerin in einer Arztpraxis

Gestern 23:23 • x 2 #10


Lanali
Hatte sowas wie Tagespflege angedacht.
Oder kennt ihr die QM die im Heim rum laufen? ..
Da braucht man zwar eine Weiterbildung, aber der Job an sich wirkt sehr angenehm ?

Vor 6 Stunden • #11


Lanali
Oder doch Tagespflege?
Irgendwie muss sich zur Zeit mein Leben neu zusammenwürfeln... Stehe nur aufm Schlauch und werde ja nicht jünger. Löst voll den Unmut aus

Vor 5 Stunden • x 1 #12


Lilith8990
So geht es mir auch. Ich bin jeden Tag am recherchieren und überlegen wie es Beruflich weitergehen soll. Habe ja noch die Tagesklinik und die unterstützen mich da sehr...u.a. mit Gesprächen.

Vor 4 Stunden • x 1 #13


Senta, Senioren oder Demenz WG, Tagesbetreuung 1:1,

Vor 30 Minuten • #14



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer