Pfeil rechts
26

E
@Britta35 das ist ja interessant, dass du dieselbe Erfahrung gemacht hast..
Ich sehe das ähnlich, deshalb ich Stückchen weiße alles zurück erkämpfen..
Ich schaffe es mittlerweile wieder 2x die Woche zum Fitness zu gehen.. beim den ersten malen Kopfschmerzen, schwindelanfälle, Panik.. habe aber immer weiter gepusht, damit mein Unterbewusstsein merkt, dass es keine Gefahr gibt.. habe selbstgespräche innerlich geführt .. Schwindel? Okay, dann machen wir nochmal 5 Minuten, dann kippst du um das wird eh nicht passieren, zeig ich dir .. U.s.w. und solche Erfolge pushen einen dann weiter zu machen

28.01.2024 18:18 • x 1 #21


Sommerliebe
Nachts schlafe ich wie ein Baby 12 Stunden durch das tut Sau gut Tavor nehme ich jeden Tag sonst sind die Spannungen und schmerzen nicht auszuhalten. Auch nach Rücksprache mit dem Arzt.

28.01.2024 19:10 • #22


A


Extreme Angst vor starker Unruhe/Anspannung

x 3


Sommerliebe
Meine Symptome sind leider rund um die Uhr da Schmerzen Spannungen Dissoziation außer wenn ich schlafe. Deswegen eine zeitlang half Ruhe aber die Spannungen drängen einen raus. Ich hab letztes Jahr 4 mal versucht in eine Klinik zu gehen aber da fühle ich mich aufgrund der Spannung eingesperrt. Also wie gefangen im Körper.

28.01.2024 19:17 • x 1 #23


Sommerliebe
Seit März wohnt meine Mutter bei mir weil ich Angst habe allein zu sein und dann komplett dissoziiere. Aber es ist natürlich stressig es ist irgendwie ein Kreislauf.

28.01.2024 19:19 • #24


B
@Britta35 brauche ich auch gerade täglich 1mg tavor

28.01.2024 19:36 • #25


Sommerliebe
Ich nehme 3mg hilft super bevor man sich quält. Hab es schon oft bekommen in der Psychiatrie und wurde dann immer ausgeschlichen hatte nie absetz Symptome. Teilweise finde ich dass die normalen AD auch starke absetz Symptome machen. Was ich so von Freunden höre und die nie richtig davon los kamen und da reden wir vor einem
Leichten AD.

28.01.2024 19:41 • #26


Sommerliebe
Ich hatte nie eine Angststörung bis Corona kam, dann ging’s richtig ab. Bin aber auch nicht geimpft und Corona hatte ich auch noch nie

28.01.2024 19:42 • #27


B
@Britta35 hast du da keine Symptome bei 3mg

28.01.2024 19:58 • #28


Sommerliebe
Symptome vom Tavor oder von meiner Erkrankung? Das Tavor macht die Spannungen weg und die Schmerzen.

28.01.2024 20:53 • #29


Sommerliebe
3mg ist eine niedrig Dosis Abhängigkeit, Hochdosis Abhängigkeit sind ca. 7-10mg pro Tag. Je nachdem in welchem Zustand man ist wenn man über erregt ist also aus der Trauma Sicht das Nervensystem. Braucht man mehr oder weniger. Aber es ist keine Dauer Lösung auf keinen Fall.

28.01.2024 21:01 • x 1 #30


B
@Britta35 habe schon Respekt vor diesen Tabletten aber es geht gerade nicht ohne da meine angst und panikattaken extrem schlimm sind .

28.01.2024 21:45 • x 1 #31


Sommerliebe
Brauchst du nicht den Entzug habe ich damals gar nicht gemerkt man muss es dann halt stationär machen wenn man es länger nimmt. Alk. Dro. Entzug ist schlimmer. Bei Tavor kann man gut mit anderen Medikamenten ausgleichen.

28.01.2024 22:12 • x 1 #32


B
@Britta35 wie lange nimmst du die schon

28.01.2024 22:27 • #33


Sommerliebe
Seit Mai

28.01.2024 23:25 • #34


T
Hey Leute,

da ich 26 Jahre alt bin, will ich eigentlich garnicht mit Tavor anfangen. Ich war vorgestern im Krankenhaus zur notfallsprechstunde. Da wurde mir Quetiapin gegeben. Habs gestern am Morgen eingenommen da ich so unruhig war. Und habe bis fast 16:30 Uhr geschlafen. Es war ein schrecklicher tag gestern. Die Gedanken wurden nicht wirklich ruhiger, mein körper war nur extrem müde so dass ich eingeschlafen bin. Meine einzige Angst zurzeit ist eigentlich nur dass ich immer mit dieser quälenden Unruhe leben muss, und genau das macht mir dann diese Unruhe bzw angst. Habe leider extreme angst davor. Dem entsprechend sind meine Gedanken total quälend so dass die angstgefühle immer wieder hoch gehen und ich garnichtmehr runter komme seit 3 Tagen. Am abend ist es deutlich besser dann kann ich eher abschalten und schlafe auch ein und auch durch. Aber Morgens/Mittags bis ca 18-19 Uhr geht es mir einfach nicht gut. Die Gedanken spinnen und ich bin total unruhig. Ich weiss nicht ob ich wieder zur klinik fahren soll und einfach sagen soll dass ich wenigstens für heute nur eine Tablette tavor möchte. Damit meine Gedanken ruhig sind. Denn das Quetiapin was ich bekam ist nicht das was ich gerade brauche. Ich will komplett abschalten. Und da hilft nur Tavor gerade. Dann steiger ich mich wenigstens nicht weiterhin rein in irgendwelche Gedanken. Kann nämlich irgendwie echt nichtmehr seit 3-4 Tagen.

29.01.2024 14:58 • #35


Volli
Zitat von tofa2021:
Hey Leute, da ich 26 Jahre alt bin, will ich eigentlich garnicht mit Tavor anfangen. Ich war vorgestern im Krankenhaus zur notfallsprechstunde. Da ...

Nimmst du ein Ad?

29.01.2024 15:17 • #36


Sommerliebe
Tavor macht abhängig aber wenn’s nicht anders geht nimm es lieber.

29.01.2024 15:43 • #37

Sponsor-Mitgliedschaft

T
Zitat von Volli:
Nimmst du ein Ad?

Ja Mirtazapin 30 mg aber irgendwie sind die ängste wieder schlimm.

29.01.2024 16:35 • #38


T
Zitat von Britta35:
Tavor macht abhängig aber wenn’s nicht anders geht nimm es lieber.

Will es halt nicht auf dauer nehmen, will es eigentlich nur für 2-3 Tage jetzt damit meine Gedanken mal runter kommen und ich mich auch mal auf was anderes konzentrieren kann. Denn so bin ich unter dauer panik und kann kaum an was anderes denken. Sitze jetzt wieder in der Psychiatrie und werde sie darum bitten mir Tavor zu geben. Es wird mir halt nie Tavor mit gegeben was ist an 2-3 tabletten 1,0 mg denn schlimm? als ob das direkt abhängig macht ich verstehe nicht warum da so übertrieben wird von den Ärzten. Verschreiben lassen tuhe ich mir das nicht.

29.01.2024 16:37 • #39


Volli
Zitat von tofa2021:
Ja Mirtazapin 30 mg aber irgendwie sind die ängste wieder schlimm.

Die hatte ich auch extrem mit Unruhe usw bestimmt so 4 bis 5 wochen

29.01.2024 16:38 • #40


A


x 4


Pfeil rechts



Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer