Pfeil rechts
8

Olli91
Zitat von David7742:

Ah Okey. Weil bei mir ist es so das das stolpern einfach so kommt. Früher bin ich in Panik geraten jedes mal. Heute stört mich das nicht mehr. Trotzdem zieht es mich Dan in dem Moment runter und Angst ist dann leider auch immer da.


Jo das es aus heiterem Himmel kommt kenne ich auch. Habe ich auch oft. In letzter Zeit sind nur meine Panics wieder so krass. Und es ist andauernd da mega schei. das ganze. Denke aber das es dadran liegt das ich mich da drauf konzentriere

25.08.2018 00:40 • #41


David7742
Zitat von Olli91:

Jo das es aus heiterem Himmel kommt kenne ich auch. Habe ich auch oft. In letzter Zeit sind nur meine Panics wieder so krass. Und es ist andauernd da mega schei. das ganze. Denke aber das es dadran liegt das ich mich da drauf konzentriere

Ja irgendwie habe ich die ganze zeit auch diese angst etc... I'm Hinterkopf... Denke ich mal nicht daran fällt mir dann irgendwann wieder ein ahh du hast herzprobleme du kannst daran sterben... Und dann gehen die extrasystolen los und die Angst ist da

25.08.2018 00:57 • #42



Extrasystolen Überbleibsel von Panikattacke?

x 3


Olli91
Jep du hast sie wahrscheinlich dann auch oft ne ? So iat das bei mir auch häfig... Diese diffuse Angst kenne ich auch bei mir ist es allerdings momentan eher die Angst vor dem Symptom selber so

25.08.2018 01:04 • #43


Kay912
Das gute ist, das Extrasystolen überhaupt nicht gefährlich sind.
Sie können gefährliche Ursache haben und zwar treten die gefährlich dann auf, wenn der Herzmuskel nicht genügen durchblutet wird und das ist meistens erst der Fall, wenn einer deiner herzgefäße verengt, bzw verkalkt ist. Dazu musst man aber Jahrzehnte unter Bluthochdruck und andere Krankheiten leiden, die das verkalken/verengen der Gefäße verursachen.
Dadurch kann der Herzmuskel absterben und erst dann können die Extrasystolen zb in ein kammerflimmern übergehen.
Davon bekommt man aber meistens nichts mehr mit, Weil man schnell das Bewusstsein verliert und hoher Wahrscheinlichkeit daran verstirbt.
Schöner Tod:) besser als von einem Auto überfahren zu werden, was in unseren alter statistisch wahrscheinlicher ist:) vllt beruhigt das den ein oder anderen.

25.08.2018 11:03 • #44


David7742
Oooo... Blutdruck hab ich leider... 150/90. Mit Tabletten ca. 130/80 bis 140/80...

25.08.2018 11:55 • #45


Kay912
Ist doch auch noch ok.
So lange es nicht mehr wird:)
130/80 gilt ja noch als normal, aber was ist schon normal.
Jeder Mensch ist anders aufgebaut.
Der eine hat 110/70 der andrer 130/80 und ein anderer wiederum etwas mehr
Wie wurde der Blutdruck denn ermittelt?

25.08.2018 12:26 • #46


David7742
Zitat von Kay912:
Ist doch auch noch ok.
So lange es nicht mehr wird:)
130/80 gilt ja noch als normal, aber was ist schon normal.
Jeder Mensch ist anders aufgebaut.
Der eine hat 110/70 der andrer 130/80 und ein anderer wiederum etwas mehr
Wie wurde der Blutdruck denn ermittelt?

Langzeit egk hatte 3x welches durchschnittlichlich lag der BD bei 155/90 war da aber auch arbeiten an den Tagen.
Dann wurde bei mir festgestellt dass ich Atemaussetzer habe habe dann so eine Schlaftherapie gemacht und dann so ein Atemgerät bekommen für die Nacht dass ich halt keine Atemaussetzer mehr habe weil die Ärzte dachten dass dadurch den Blutdruck kommt aber ihr habt das Gerät jetzt knapp drei Monate aber der Blutdruck ist halt immer noch erhöht nehme jetzt eine Tablette morgen früh

25.08.2018 12:52 • #47


Olli91
Zitat von Kay912:
Das gute ist, das Extrasystolen überhaupt nicht gefährlich sind.
Sie können gefährliche Ursache haben und zwar treten die gefährlich dann auf, wenn der Herzmuskel nicht genügen durchblutet wird und das ist meistens erst der Fall, wenn einer deiner herzgefäße verengt, bzw verkalkt ist. Dazu musst man aber Jahrzehnte unter Bluthochdruck und andere Krankheiten leiden, die das verkalken/verengen der Gefäße verursachen.
Dadurch kann der Herzmuskel absterben und erst dann können die Extrasystolen zb in ein kammerflimmern übergehen.
Davon bekommt man aber meistens nichts mehr mit, Weil man schnell das Bewusstsein verliert und hoher Wahrscheinlichkeit daran verstirbt.
Schöner Tod:) besser als von einem Auto überfahren zu werden, was in unseren alter statistisch wahrscheinlicher ist:) vllt beruhigt das den ein oder anderen.


Krasse interessante Ansicht, wer hat dir das erzählt ? weil diese Aussage habe ich noch nie gehört. Finde aber die Ansicht sehr gut und auch echt beruhigend

25.08.2018 14:12 • #48


Kay912
mein Arzt hat mir gesagt dass die gefährlichen ES nur bei Durchblutungstörung des Herzens auftreten. Die anderen Arten sind einfach nervlich ausgelöste Reize durch zu viel Stress, Hormone und Mineralmangel usw ubd haben eigentlich nichts mit dem Herzen an sich zu tun. Auch bei Bluthochdruck kann mal das Herz stolpern, ist aber nicht so weit schlimm wenn man den Blutdruck unter Kontrolle bringt. Ich zb reagiere unter Stress mit hohen Blutdruck und dadurch stolpert mein Herz auch ab und zu.
Deine Muskeln am Bein, Gesicht oder sonst wo zucken doch auch mal, oder?
Das Herz ist auch ein Muskel und genau das selbe passiert auch mal am Herzen, wenn zu viele Reize folgen, alles ganz harmlos. Wenn es gefährlich wäre, dann hat man auch meistens Begleiterscheinung. Atmennot unter Belastung, Bewusstlosigkeit etc
Herzerkrankungen melden sich schon eine ganze Weile vorher, bevor sie wirklich richtig gefährlich werden. Es ist nicht so dass man heute noch herzgesund und am nächsten Tag schwer krank ist. Das ist immer ein Prozess der über Jahre dauert.

25.08.2018 15:47 • x 1 #49


Olli91
Zitat von Kay912:
mein Arzt hat mir gesagt dass die gefährlichen ES nur bei Durchblutungstörung des Herzens auftreten. Die anderen Arten sind einfach nervlich ausgelöste Reize durch zu viel Stress, Hormone und Mineralmangel usw ubd haben eigentlich nichts mit dem Herzen an sich zu tun. Auch bei Bluthochdruck kann mal das Herz stolpern, ist aber nicht so weit schlimm wenn man den Blutdruck unter Kontrolle bringt. Ich zb reagiere unter Stress mit hohen Blutdruck und dadurch stolpert mein Herz auch ab und zu.
Deine Muskeln am Bein, Gesicht oder sonst wo zucken doch auch mal, oder?
Das Herz ist auch ein Muskel und genau das selbe passiert auch mal am Herzen, wenn zu viele Reize folgen, alles ganz harmlos. Wenn es gefährlich wäre, dann hat man auch meistens Begleiterscheinung. Atmennot unter Belastung, Bewusstlosigkeit etc
Herzerkrankungen melden sich schon eine ganze Weile vorher, bevor sie wirklich richtig gefährlich werden. Es ist nicht so dass man heute noch herzgesund und am nächsten Tag schwer krank ist. Das ist immer ein Prozess der über Jahre dauert.



Jo das stimmt war ja auch letztes Jahr erst wieder beim Kardiologen, und Sie meinte ich solle wiederkommen wenn ich 90 bin weil mein Herz überdurchschnittlich gut wäre, das hilft mir immer wieder wenn ich in Panik daran denke, dann wird es schnell besser

25.08.2018 16:00 • #50


Kay912
Wenn du dir in der Panik schon bewusst bist, dass du kerngesund bist, dann bist du auf jeden Fall auf einen guten Weg.
Immer logisch an die Sache rangehen.
Ich gebe dir mal ein Beispiel
Wenn du Angst vor einem Infarkt hast, dann überleg mal wer denn in der Regel betroffen ist und was alles erfolgen muss dass man einen bekommt.
Es sind meistens Menschen über 60jahre, fettleibige mit Diabetes und Bluthochdruck, Starke Raucher, Leute die sich am Tag nicht genug bewegen usw
Das sind alles Faktoren die man selbst ausschließen kann und in der Hand hat.
der Großteil der herzkrankheiten entwickelt sich durch Jahrzehntelange ungesunder Lebensweise.
Und falls du einen unentdeckte herzkrankheit hast, die sich auch nicht bemerkbar macht, bist du einer von einer Miollionen und hast Pech gehabt:D

25.08.2018 16:32 • #51


blue1979
Ich hatte jahrelang niedrigen Kaliumspiegel (kein Arzt ist draufgekommen) und das hat bei mir ES und SVES gern auch stundenlang beschert und per Zufall in der NA wurde das gesehen. Seit ich täglich Bananen esse und mein Kaliumspiegel hochnorm ist, hab ich seit 8 Mon nur noch Herzstolpern nach vielem Essen und wenn der Magen drückt. Das ist völlig ok. Mein neuer HA hat sofort gesagt, dass niedriger Kaliumspiegel gerne Herzstolpern macht. Frage ist bei mir, warum ist der Kaliumspiegel so niedrig ? Jahrelang esstörung gehabt und nach wochenlangen Infekten mit wenig Essen, kann mein Körper das nicht mehr so gut regulieren. Körperlich alles ok. Falls Du mal beim Hausarzt bist, lass doch einfach mal die Elektrolyte (K, Na) kontrollieren und dann kannst Du diese einfache Ursache auszuschliessen =)

27.08.2018 11:13 • #52


Kay912
Obs an Kalium liegt kann man auch einfach so ausprobieren. Kalium wird im Körper nicht gespeichert. Daher kann der Wert je nach Lebensphase, Stress, Depressionen und so weiter oft nach unten schwanken, Da dann ein erhöhter Bedarf besteht, wodurch aber bei normaler Ernährung kein Mangel entsteht.
Wenn man keinen nierenschaden hat, nicht unter krankhafter essstörung und Unterernährung leidet und nicht 3 mal am Tag Durchfall und Erbrechen hat, ist ein kaliummangel eher unwahrscheinlich.
Was jetzt nicht heißt dass man nicht mal drauf schauen kann:) Kalium ist aber auch ein Wert der im großen Blutbild gelistet ist.

27.08.2018 14:09 • #53


Olli91
Zitat von Kay912:
Obs an Kalium liegt kann man auch einfach so ausprobieren. Kalium wird im Körper nicht gespeichert. Daher kann der Wert je nach Lebensphase, Stress, Depressionen und so weiter oft nach unten schwanken, Da dann ein erhöhter Bedarf besteht, wodurch aber bei normaler Ernährung kein Mangel entsteht.
Wenn man keinen nierenschaden hat, nicht unter krankhafter essstörung und Unterernährung leidet und nicht 3 mal am Tag Durchfall und Erbrechen hat, ist ein kaliummangel eher unwahrscheinlich.
Was jetzt nicht heißt dass man nicht mal drauf schauen kann:) Kalium ist aber auch ein Wert der im großen Blutbild gelistet ist.


Jo so ist es das sagt dir auch jeder Kardiologe, was halt passieren kann ist das durch zu viel Stress, wenig Schlaf etc und auch noch Panikattacken Kalium verlierst, das kann durch zu viel urinieren passieren und so weiter, das ist aber nur Ausdruck des Stresses das kriegt man wieder in den Griff.Dauerhafter Kaliummangel ist meistens genetisch bedingt durch eine Ionenkanlstörung, das hat man nicht mal eben so. Ich war auch am 03.07 mit akuter Panik im Krankenhaus da war aber mein Natrium Wert ganz normal und Kalium nur ganz wenig niedriger also der Normwert lag bei 3.5 und ich hatte 3.2, war nix weltbewegendes. Und ich hatte ne Attacke beim EKG also das zeigt alles, das durch den Stress der Kaliumwert sank

27.08.2018 23:48 • #54


Snoopeeh
Zitat von Olli91:
Geht so das war ja erst vor ner knappen Stunde. Hab wieder angefangen Puls zu messen das war ein derber Fehler. Schlimm ist das ich weiß das es Panik ist ich es trotzdem manchmal nicht kontrollieren kann. Und hatte ja auch genug Untersuchungen. Letzten Sommer erst wieder nen Echo, plus Belastungs EKG. 14 Std EKG hatte sie nicht gemacht, da sie meinte das wäre unnötig


Hey Olli, ich weiß, dass ist alt aber du bist ja sehr aktiv hier. Ich hatte das erste mal ein Stolperer mit Schmerz dahinter/in der Brust oder wie man das auch immer beschreiben soll. Macht mir total Angst. Können die weh tun oder ist es dann was schlimmeres? BIn total in Panik

23.12.2019 23:39 • #55



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer