Pfeil rechts
1

kiralein
Hallo ich habe seit einer Woche eine blasenentzündung, die auch schon behandelt wurde. Gestern zum Arzt und immer noch Blut im Urin. Nun habe ich dazu auch Magen und darm Probleme. Ein ständig flaues Gefühl im Bauch und das brennen im Bauch am schlimmsten. Dann kommt meine Angst dazu, ich weiß nicht mehr weiter.

14.06.2019 11:40 • 14.06.2019 #1


11 Antworten ↓


Bei mir hat eine BE letztes Jahr über 3 Wochen gedauert. Und ich hatte 3 mal hintereinander eine BE. Mach dir keine Sorgen. Das kann schon mal länger dauern. Wichtig ist nur, dass du das richtige Medikament bekommen hast (also nicht dieses einmalige Pulver) und das du dich schonst und Unmengen trinkst. So spülst du die Keime am Besten aus.

So hab ich es in den Griff bekommen. Und seit 1,5 Jahren ist jetzt Ruhe.

LG Heike

14.06.2019 11:55 • #2



Blasenentzündung und Blut im Urin - flaues Bauch-Gefühl?

x 3


kiralein
Das schlimmste ist das brennen im unterleib. Und ich mag nicht richtig essen ich versuche schon viel zu trinken, bis zwei Liter am Tag.

14.06.2019 12:01 • #3


Ja, die Erreger in der Schleimhaut machen fiese Schmerzen. Was hast du für ein Medikament bekommen? AB oder was pflanzliches?

14.06.2019 12:04 • #4


kiralein
Ich habe leider das einmal Antibiotika bekommen und mache jetzt mit Omni biotik einen Aufbau für den magen und darm. Wenn bloß diese Angst nicht wäre.

14.06.2019 12:10 • #5


Das dachte ich mir.

Das wurde mir bei der 1 BE auch gegeben. Macht nur keinen Sinn, weil a) schon zu viele Resisstenzen in der Bevölkerung sind und b) man bei einer BE ja sehr viel Trinken muss. Da wird von dem Medikament doch sehr viel wieder ausgespült.

Deshalb ging das bei mir nach einer Woche auch nicht weg. Da bin ich wieder hin zum Arzt, hab ein pflanzliches Medikament bekommen, was aber dann auch nicht half, weil die Entzündung schon zu heftig war. In der 3. Woche bin ich dann zu meiner Frauenärztin gegangen.

Sie hat dem ganzen dann mit dem richtigen AB dann ein Ende bereitet.

14.06.2019 12:17 • x 1 #6


kiralein
Könntest du mir vielleicht sagen wie es heisst. Und wieder Wochenende und kein Arzt. Werde mal Tee kochen und trinken. Ich danke Dir für die Info

14.06.2019 12:30 • #7


Das ist jetzt 1,5 Jahre her, ich weiß es leider nicht mehr. Es war eine pinkfarbene Packung.

Aber ich hab der FA mein Problem geschildert und sie kennt meine Anamnese. Daher konnte sie gut einordnen, was ich vertrage. Sie hat sich sogar meine Blase im US angesehen. War alles ok.

Die allgemeinen Ärzte geben ja meist nur so ein kommerzielles AB. Wirkt nicht bei jedem. Das ist der Fehler.

Am besten du gehst am Montag früh zu deiner FA. Jetzt viel trinken und wirklich schonen. Nicht viel rumlaufen, das stört den Erholungsprozess.

Wird es am WE wieder schlimmer, gehe in ein Klinikum mit Gynäkologischer Abteilung. Gibt's ja in jeder Stadt. Und drauf warten, dass die Keime aufsteigen zu den Nieren würde ich nicht, daher hast du einen guten Grund, da am WE aufzuschlagen. Aber eben nur, wenn es schlimmer wird.

14.06.2019 13:00 • #8


kiralein
Ich danke dir. Aber leider habe ich das Antibiotika vom Frauenarzt. Ich werde sehen und viel trinken. Danke

14.06.2019 13:04 • #9


Wie ich schon sagte, das Granulat bringt oft nichts. Du brauchst AB-Tabletten, die du mind. 5 Tage nimmst. Das hat mir geholfen. Also gehst du wieder hin.

14.06.2019 13:45 • #10


kiralein
Ja das mach ich und am Donnerstag muss ich sowieso zum Urologen

14.06.2019 14:06 • #11


Trink viel preiselbeersaft und blasentee! Das hilft sehr gut.
Liebe Grüße

14.06.2019 22:56 • #12



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer