Pfeil rechts

Guten Morgen an alle,

ich habe mal aufgeschnappt, dass Angstzustände und Panikattacken häufig in Zusammenhang mit der Partnerschaft stehen können. Also passt in einer Beziehung etwas nicht, kann es sein, dass ein Partner diese Angst- und Panikattacken entwickelt. Habt ihr davon schon mal etwas gehört? Bzw. was haltet ihr davon?

Ich bin seit 6 Jahren in einer glücklichen Beziehung. Es ist Vertrauen da, gemeinsame Hobbys, Freunde und auch Zukunftspläne sind gemacht, mit denen sich beide identifizieren können. Familiär ist auch alles super. Nur ist mein Partner so, dass er sich über Dinge sehr aufregen kann. Er schreit dann manchmal rum und wirft Dinge durch die Gegend. Gegenüber mir würde er niemals handgreiflich werden und er hat mir auch schon mehrmals gesagt, dass er bei solchen Ausrastern einfach nur sauer auf sich selbst ist und diese nicht mit mir zu tun haben. Aber häufig fällt dann doch ein blödes Wort in meine Richtung. Wie gesagt tritt das eben nur manchmal auf und dauert auch nicht lange. Ich kann mich schwer abgrenzen und beziehe immer alles auf mich. Denkt ihr, dass dies sich auf meine Angstzustände auswirkt? Bzw. habt ihr eine Idee, wie ich mit der Situation besser umgehen könnte? Oder denkt ihr ich interpretiere zu viel in die Situation hinein? (Das tue ich ab und an.)

Über Antworten wäre ich sehr dankbar!
Lisa

30.03.2013 05:57 • 04.04.2013 #1


4 Antworten ↓


Über Antworten, Meinungen und Ideen von euch wäre ich sehr dankbar. Da ich eigentlich sehr glücklich bin und mich eben nur dieser kleine Punkt stört, bin ich sicher, dass ich mit meinem Partner zusammen bleiben möchte. Allerdings würde mich sehr interessieren, ob sich diese Partnerschaft negativ auf meine Ängste auswirken kann?

01.04.2013 06:06 • #2



Angst im Zusammenhang mit der Partnerschaft?

x 3


Kann mir nicht vorstellen, dass es bei dir damit zusammenhängt. Ich hatte schlimme Panikattacken, ohne, dass ich in einer Beziehung war. Ich war allein, hatte einen Job, keine Geldsorgen, ein tolles Auto usw. Und? Mir ging es so dermaßen dreckig. Ich sehe irgendwie keinen Zusammenhang. Ich sehe eher einen Zusammenhang bei vielen Leuten mit vorangegangen Krankeiten oder aber mit viel Streß. Oder dem Tod von Familienangehörigen.

03.04.2013 08:10 • #3


Hallo Pumuckel,

danke für deine Meinung. Streß ist bei mir ein sehr großes Thema, da könntest du recht haben. Habe das mit der Beziehung nur irgendwo mal aufgeschnappt und mir dann etwas Sorgen darüber gemacht. Eigentlich weiß ich, dass die Basis meiner Beziehung stimmt und mich diese Ausraster auch nicht so sehr belasten.

Grüße,
Lisa

03.04.2013 16:17 • #4


Hallo Lisa,

ich denke schon, dass Angst-Panikattacken in Zusammenhang mit der Partnerschaft stehen können, meine Erfahrung.
Wenn die Basis in deiner Beziehung stimmt, solltest du das auch ansprechen, was dich in der Partnerschaft belastet.

04.04.2013 17:07 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Mira Weyer