Pfeil rechts
3

Bei mir ist es gerade anders herum als bei vielen anderen. Traue mich einfach nicht mehr einen Mann näher kennen zu lernen.
Nach meiner letzten Partnerschaft sind nun etwa 3 Jahre vergangen. Zwischendurch immer mal wieder reine online Bekanntschaften.
Kürzlich hatte ich einen sehr netten Mann kennengelernt, aber er machte mir schnell Druck dass er telefonieren möchte.
Ich konnte es einfach nicht. Vielleicht lag es daran dass er wesentlich älter war (15 Jahre) und ich deswegen unbewusst zögerte.
Es war mir aber so unangenehm, dass er mich dazu drängte, da er mich näher kennen lernen wollte, dass ich den Kontakt abgebrochen habe.
War das denn eine übertriebene Maßnahme? Mit 43 Jahren sollte man damit doch keine Probleme mehr haben oder?
Irgendetwas möchte gerne einen Partner, der mich versteht. Die andere Seite mahnt mich nach solchen Erfahrungen aber wieder,
dass ich besser allein bleiben sollte. Ob es wirklich jemanden gibt der einen mit so einer Macke versteht und auch länger aushält
wage ich zu bezweifeln, sowieso wenn man als Frau älter ist. Was meint Ihr dazu? Danke für Antworten!

07.12.2014 19:20 • 23.12.2014 #1


15 Antworten ↓


Hi Prisma,

nun, dazu müsste erst mal bekannt sein, was für Dich schnell Druck heißt? Wollte er nach dem ersten Kontakt schon direkt telefonieren, oder wart ihr schon länger in Kontakt (was ist für Dich lang, was kurz?).
Es ist vollkommen verständlich, dass Du - welche Erfahrung Du auch immer hinter Dir hast - erst mal die Sache mit einer gewissen Ruhe angehehn möchtest, bis sich bei Dir ein Gefühl von Vertrautheit und Vertrauen einstellt um den Weg ein Stück weiterzugehen.
Mag sein, dass das Alter eine Rolle gespielt hat, aber das kannst Du wahrscheinlich erst dann beurteilen, wenn Du ihn vielleicht persönlich kennengelernt hast. Persönlich sehe ich jetzt kein Problem in ein Telefonat nach dem unmittelbaren Kennenlernen. Das mag daran liegen, dass ich lieber mit Menschen spreche, da nicht nur die Stimme für mich wichtig ist, sondern da auch im Gespräch viel besser miteinander zu kommunzieren ist, als dauernd nur über eine Schrift, die auch noch Smilies benötigt um die jeweilige Emotion hinzuzufügen.

Als Übertrieben sehe ich es nicht an, maximal etwas Übervorsichtig. Aber das Tempo musst Du so wählen, wie Du es nunmal für Dich in Ordnung ist. Wenn es also ruhiger und langsamer vorangehen soll, dann ist das ok. Das ist halt auch die Bedinungen für das potenzielle Gegenüber. Und glaub mir, Macken sehen wohl ganz anders aus.

Viel Glück
No_Smile

07.12.2014 19:33 • x 2 #2



Angst vor Partnerschaft

x 3


Zitat von No_Smile:
Hi Prisma,

nun, dazu müsste erst mal bekannt sein, was für Dich schnell Druck heißt? Wollte er nach dem ersten Kontakt schon direkt telefonieren, oder wart ihr schon länger in Kontakt (was ist für Dich lang, was kurz?).
Es ist vollkommen verständlich, dass Du - welche Erfahrung Du auch immer hinter Dir hast - erst mal die Sache mit einer gewissen Ruhe angehehn möchtest, bis sich bei Dir ein Gefühl von Vertrautheit und Vertrauen einstellt um den Weg ein Stück weiterzugehen.
Mag sein, dass das Alter eine Rolle gespielt hat, aber das kannst Du wahrscheinlich erst dann beurteilen, wenn Du ihn vielleicht persönlich kennengelernt hast. Persönlich sehe ich jetzt kein Problem in ein Telefonat nach dem unmittelbaren Kennenlernen. Das mag daran liegen, dass ich lieber mit Menschen spreche, da nicht nur die Stimme für mich wichtig ist, sondern da auch im Gespräch viel besser miteinander zu kommunzieren ist, als dauernd nur über eine Schrift, die auch noch Smilies benötigt um die jeweilige Emotion hinzuzufügen.

Als Übertrieben sehe ich es nicht an, maximal etwas Übervorsichtig. Aber das Tempo musst Du so wählen, wie Du es nunmal für Dich in Ordnung ist. Wenn es also ruhiger und langsamer vorangehen soll, dann ist das ok. Das ist halt auch die Bedinungen für das potenzielle Gegenüber. Und glaub mir, Macken sehen wohl ganz anders aus.

Viel Glück
No_Smile


Danke für Deine Antwort. Wir kannten uns gerade mal eine Woche, was für mich eher kurz ist. Mir ist es lieber schriftlich eine gewisse Verbindlichkeit aufzubauen und auch vorab einiges über das Gegenüber zu erfahren und das war bei ihm für mich noch etwas zu wenig. Du hast mir zu denken gegeben, mit dem Satz: Das ist halt die Bedingung für das Gegenüber. Diese Grenze wollte er partout nicht einhalten und seine Regeln geltend machen. Danke, wegen der Macken , werde ich mir merken!

07.12.2014 19:41 • #3


Bitte schön.
Es geht um Dein Seelenheil und entsprechend setzt Du auch für das Gegenüber die Grenzen. Ich würde dies in Zukunft klar kommunizieren. Wenn einer nach kurzer Zeit um ein Telefonat bittet, dann kannst Du ihm genau das schreiben, was Du gerade in Deinem Beitrag geschrieben hast. Wenn er Interesse und Hirn besitzt, wird er das durchaus verstehen und nicht weiter drängen.

Viel Glück
No_Smile

07.12.2014 19:46 • x 1 #4


Zitat von No_Smile:
Bitte schön.
Es geht um Dein Seelenheil und entsprechend setzt Du auch für das Gegenüber die Grenzen. Ich würde dies in Zukunft klar kommunizieren. Wenn einer nach kurzer Zeit um ein Telefonat bittet, dann kannst Du ihm genau das schreiben, was Du gerade in Deinem Beitrag geschrieben hast. Wenn er Interesse und Hirn besitzt, wird er das durchaus verstehen und nicht weiter drängen.

Viel Glück
No_Smile


Das habe ich eigentlich auch deutlich gemacht nach dem ersten Mal, nachdem er es gefragt hat. Das Ergebnis davon war aber, dass er trotzdem jedesmal danach drängte zu telefonieren und das ist mir so unangenehm geworden, dass ich nicht mehr schlafen konnte und mich die ganze Zeit unwohl fühlte. Da ich das als ein Alarmsignal von Körper und Seele gedeutet habe, habe ich dann den Kontakt abgebrochen, obwohl er sonst schon sehr nett war. Aber ich bedauere es jetzt auch nicht mehr. Dein Satz: Wer Interesse und Hirn besitzt ... hat mir bewusst gemacht dass es dann doch in irgend einer Weise nicht Richtig war. Danke schön!

07.12.2014 19:51 • #5


Büdde..

07.12.2014 20:08 • #6


Zitat von No_Smile:
Büdde..

Es hat mir halt auch klar gemacht, wie unterschiedlich Menschen eben sind.
Die einen reden lieber direkt oder per Telefon, viele andere wie ich eben lieber über das geschriebene Wort.
Denke dass das eine nicht besser als das andere ist, eben halt nur unterschiedliche Typen.
Wenn jemand gerne telefoniert, kann er bestimmt nicht leicht nachvollziehen, wenn jemand Ängste davor hat.

07.12.2014 20:22 • #7


Zitat von Prisma:
Zitat von No_Smile:
Büdde..


Wenn jemand gerne telefoniert, kann er bestimmt nicht leicht nachvollziehen, wenn jemand Ängste davor hat.

Schon eher, wenn man es ihm genauso erklärt. Manch Köppe kapieren es aber auch dann nicht... das ist richtig.

07.12.2014 20:36 • #8


Forsetzung:

Er hat sich entschuldigt und habe den Kontakt wieder aufgenommen.
Habe mich dann endlich mal dazu durch gerungen meine Nummer zu geben
und dann lässt er mich über 2 Stunden warten!
Habe gar nicht mehr abgenommen und endgültig abgebrochen,
wenn ich ihm wichtig gewesen wäre, hätte er sowas doch wohl nicht gebracht oder?

08.12.2014 20:16 • #9


Hi Prisma
Verstehe ich jetzt nicht. Wie jetzt 2 Stunden gewartet? Soll der Mann direkt bei Fuß stehen oder was meinst Du damit? Andere Leute haben auch Verpflichtungen und sind nicht immer sofort zur Stelle.

21.12.2014 16:01 • #10


Hi.
Ich würd auch sagen, dass da keine böse Absicht bei gewesen sein muss.
Chatten kann man ja echt überall und unterwegs und zwischendurch.
Zum Telefonieren, gerade beim ersten Telefon-Date, nimmt man sich aber ja gerne ein bischen Zeit und ich schaff das z. B. auch nur abends nach 20 Uhr.
Vielleicht hat er deshalb noch gewartet und nicht gleich angerufen.
Dass es für Dich dann wieder schlimm war, kann ich persönlich sehr gut nachempfinden, weil Du 2 Stunden auf heißen Kohle saßst und wahrscheinlich Angst hattest und diese Warterei immer schlimmer wurde. Wahrscheinlich konnte dein gegenüber das nicht wissen. Telefonieren ist für die meisten eine Banalität
Das Problem könntest Du lösen, indem Du einfach ganz spontan mal bei IHM anrufst So musst Du nicht warten und kannst einen für Dich mutigen Moment nutzen. Wenn Ihr schon ne weile schreibt, weißt Du ja wahrscheinlich, wann er immer so zuhause ist und wann arbeiten etc.

Viel Glück!

LG Sabine

22.12.2014 13:30 • #11


Zitat von holger014:
Hi Prisma
Verstehe ich jetzt nicht. Wie jetzt 2 Stunden gewartet? Soll der Mann direkt bei Fuß stehen oder was meinst Du damit? Andere Leute haben auch Verpflichtungen und sind nicht immer sofort zur Stelle.


Er meinte er ruft gleich an ...

22.12.2014 16:26 • #12


Zitat von bine_mn:
Hi.
Ich würd auch sagen, dass da keine böse Absicht bei gewesen sein muss.
Chatten kann man ja echt überall und unterwegs und zwischendurch.
Zum Telefonieren, gerade beim ersten Telefon-Date, nimmt man sich aber ja gerne ein bischen Zeit und ich schaff das z. B. auch nur abends nach 20 Uhr.
Vielleicht hat er deshalb noch gewartet und nicht gleich angerufen.
Dass es für Dich dann wieder schlimm war, kann ich persönlich sehr gut nachempfinden, weil Du 2 Stunden auf heißen Kohle saßst und wahrscheinlich Angst hattest und diese Warterei immer schlimmer wurde. Wahrscheinlich konnte dein gegenüber das nicht wissen. Telefonieren ist für die meisten eine Banalität
Das Problem könntest Du lösen, indem Du einfach ganz spontan mal bei IHM anrufst So musst Du nicht warten und kannst einen für Dich mutigen Moment nutzen. Wenn Ihr schon ne weile schreibt, weißt Du ja wahrscheinlich, wann er immer so zuhause ist und wann arbeiten etc.

Viel Glück!

LG Sabine


Es war nach 20 Uhr und er war währenddessen online und im chatgespräch (was man am symbol gesehen hat), dazu meinte er nachdem er endlich meine nummer hatte, dass er gleich anrufen würde. Sowas ist einfach nicht nett ... und würde nie wieder mit jemand Unbekanntes (kannte ihn erst eine Woche aus dem Chat) aus dem Internet telefonieren. Dafür hat er mich dann die Tage darauf mehr als belästigt und sowas braucht denke ich wirklich kein Mensch! Für mich nur eine gute Lektion darin, dass man sich nicht mit Leuten aus dem Chat privat einlassen sollte.

22.12.2014 16:28 • #13


Ja, okay. Dann kann ich Deinen Unmut verstehen. Ich würde ihm aber zumindest eine Chance der Erklärung geben. Nutzt er diese nicht, weisst Du Bescheid.

22.12.2014 17:03 • #14


Danke für Deine Antwort Holger.
Er schrieb mir danach x-mal und rief mich in den Tagen darauf so oft an, dass ich schon Angst kriegte. Er schrieb auch dass er zu mir kommen wolle und wenn ich nicht aufmache er mir die Blumen vor die Tür legt. Aber kein einziges Mal, kam eine Erklärung warum er an dem Abend nicht angerufen hat, obwohl ich ihn nochmal danach fragte. Seltsam war eben auch, dass er in der Zeit als er anrufen wollte noch per Chat anderweitig im Gespräch war. Im Nachhinein, denke ich dass es die richtige Entscheidung war und aufgrund seines komischen Verhaltens habe ich auch den Verdacht, dass er irgendwo sehr gestört ist ...

23.12.2014 08:53 • #15


Das erklärt natürlich so einiges. Ich bin immer der Meinung, dass man ehrlich sein sollte in der Hinsicht und man halt von sich aus sagt, warum x, y oder z passiert ist. Tut man dieses nicht, dann ist da in meinen Augen immer etwas faul. Ob er gestört ist oder einfach nur andere Dinge zu tun hat (gar andere Frau / Kinder ...), weiss nur er. Das muss Dich dann nimmer beschäftigen.

23.12.2014 11:33 • #16



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler