Pfeil rechts

Angsthäsin73
Hallo...

Ich leide seit mehr als 2 Jahrzehnte an Angststörungen...mein Mann sagte mir nun mehrmals, dass er mit meiner Krankheit nicht mehr umgehen will. Er würde sich gerne trennen!
Ich bin am Boden!

Kennt ihr das?

16.12.2014 10:14 • 20.04.2015 #1


4 Antworten ↓


Angsthäsin73
Kennt das niemand?

16.12.2014 11:40 • #2



Angst und Partnerschaft

x 3


Hallo du. Habe gerade deinen Beitrag gelesen obwohl er ja schon etwas her ist. Wie geht es dir denn jetzt? Hat dein Mann sich getrennt?
Mir geht es gerade ähnlich. Ich habe schreckliche Angst Leukämie zu haben und Richtige Panik Attacken. Mein Freund ist irgendwie hilflos. Er sagt immer ich soll halt aufhören wenn ich sage dass ich mir solche Sorgen mache. Aber du weist bestimmt aus eigener Erfahrung dass wir ängstlichen ja liebend gerne aufhören würden, aber wie?

20.04.2015 09:05 • #3


Ich denke, man muss ganz offen mit seinem Partner drüber reden.
Über die Ängste, die der andere wahrscheinlich zwar nicht in ganzem Umfang nachvollziehen kann (wie auch).
Aber das muss er auch gar nicht.

Eine Hilfe war für mich das Buch
Wenn plötzlich die Angst kommt: Panikattacken verstehen und überwinden von Roger Baker

Vielleicht mögt ihr mal gemeinsam in dem Buch blättern?
Ich finde, dadurch wird einiges klar, WARUM das mit der Angst so ist.
Es ist für Betroffene und Angehörige finde ich gleichermassen verständlich.

Gleichzeitig glaube ich aber auch, dass wir Angsthasen uns von anderen Betroffenen Hilfe holen müssen.
Ein Partner alleine kann das einfach nicht schaffen!

Hier dieses Forum ist schon mal ein guter Anfang.
Ein Besuch einer Selbsthilfegruppe mit ebenfalls Betroffenen (gibt es bestimmt in jeder Stadt) wäre sicherlich auch hilfreich.
Und ein Zeichen, dass man was dagegen tun möchte.
Das freut dann auch den Partner, denn der ist einfach oft überfordert mit der Situation.
Mach kleine Schritte in die richtige Richtung.

Wenn es trotzdem gar nicht geht, muss man sich wohl professionelle Hilfe holen.

20.04.2015 10:30 • #4


Angsthäsin73
Hallo, Lullu.
Nein, wir haben uns noch nicht getrennt. Wir schweben so rum. Mal klappt es wieder gut mit uns und mal wollen wir uns zerreissen

So wie heute wieder! Heute gab es wieder Zoff, weil ich ihn fragte, ob er Mittwoch mit mir zum Kardiologen fährt. Meine Blutwerte sind nicht ganz in Ordnung und meine HAusärztin möchte das vom Kardiologen nochmal überprüfen lassen.
ICh habe leicht erhöhte Herzenzyme. ICh hatte vor Wochen eine heftige virale Erkältung, da waren die Entzündungswerte hoch und auch die HErzenzyme. Der Kardiologe konnte aber nichts feststellen. NAch 2 Antibiotika einnahmen waren meine Werte wieder im Normbereich. Jetzt, Wochen später, kein Infekt mehr aber wieder leicht erhöhte Herzenzyme. Keine Entzündungswerte, was wieder eine Herzmuskelentzündung ausschließt. Eigendlich!
Jetzt will meine Ärztin ein Herz MRT machen lassen und ich habe im Netz gelesen, dass die Untersuchung, durch das gespritzte Mittel, einen Infarkt auslösen kann. Nee, danke und nun habe ich riesen Schiss! Deshalb möchte ich meinen Mann mitnehmen!

Schnuffelchen...ich rede viel mit meinem MAnn und er kennt mich ja nun auch nach 10 Jahren sehr gut. Zudem hat er mich mit meinen Ängsten kennengelernt, da diese ja schon vor seiner Zeit da waren!
Er hätte mich nicht nehmen brauchen!
ICh habe einige Verhaltenstherapien hinter mir, die schon gebracht haben, dass ich mit meinen Panikattacken umgehen kann. d.h., sie brodeln nicht mehr so hoch. Bevor das passiert, kann ich sie wieder verschwinden lassen. Bewusst!

Ich bin jetzt auch wieder in einer Therapie, die aber etwas anders ist, als die vorherigen. Es ist eine chematische Verhaltenstherapie!
Ich habe schon Bücher über Angst gelesen. Was ich super empfehlen kann ist Das Angst Chema! Total super erklärt. Ist eine dicke Schwarte, aber lohnt sich! Ein Buch das lustig geschrieben ist heisst : Keine Angst, es ist nur Angst von Alexandra Reiners.
Und der Film Angsthase ist auch super amüsant. ICh habe mich dort wieder gefunden und habe Tränen gelacht!

Meinem MAnn habe ich schon oft gesagt, er soll mal im Netz googlen und sich was über ANgst und Panikstörungen durchlesen. Da kam nur: Da hab ich keinen Bock drauf!
ICh sagte dann, dass ich auch keinen Bock mehr darauf habe, aber nicht davor weglaufen kann. Wenn ich es könnte, hätte ich es längst getan! Er sagte mir auch: Hör endlich auf damit!
HAHAHAAAAAA Ohne weitere Worte!

Mein Therapeut schlug mir heute morgen vor, dass ich meinen MAnn mal fragen soll, wann er mal Zeit hat und ich soll ihn dann mit zur Therapiestunde bringen. Unsere Ehe steht auf einer Wippe, die bald kippt!
Wenn wir nicht langsam anfangen uns gegenseitig zuzuhören, dann sind wir getrennte Leute.

ICh will das nicht, auch nciht wegen unserem Kind!
Er soll nicht ohne einen Elternteil aufwachsen, er soll glücklich sein!
ICh bin viel alleine und mein Körper rebelliert schon, weil ich unglücklich bin. ICh will dass er mich auch hört. ICh will dass er mich versteht! Dass ich anders bin als andere. Und andere sind nicht besser, nur weil sie keine Angststörung haben. Dann haben sie was anderes! Ob das besser ist, bezweifel ich!

So, ich muss gleich wieder zum Stall. HAb vergessen Futter fertig zu machen

LG

20.04.2015 15:46 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Matthias Nagel