Pfeil rechts
2

Oh ja ich auch hoffe dort nette Leute anzutreffen bin nicht gerne alleine

01.04.2015 17:10 • #61


Schlaflose
Zitat von Lady2014:
Was spricht dagegen wenn ich abends im zimmer mein handy benutze? Was soll ich denn sonst tun ohne fernseher und man darf nicht mal wem ins zimmer mit reinnehmen wenn man sich vll mit leuten anfreundet und wo will man sich dann noch bissl unterhalten abends bestimmt nicht im flur...


In der Klinik, wo ich war, gab es mehrere Fernsehzimmer und Aufenthaltsräume, wo man sich abends mit anderen unterhalten konnte. Es war allerdings auch nicht verboten, Leute mit aufs Zimmer zu nehmen. Man konnte auch sein Laptop mitnehmen, allerdings gab es kein Internetzugang in den Zimmern. Aber DVDs konnte man schon schauen.
Was dort verboten war, waren Elektrogeräte wie Wasserkocher, Kaffeemaschinen, Bügeleisen u.ä. wegen Brandschutz. Aber soweit ich es mitbekommen habe, benutzten die meisten trotzdem welche. Ich hatte meinen Wasserkocher dabei, den ich jeden Morgen nach der Benutzung in einer Reisetasche versteckt habe, damit die Putzfrauen, die jeden Tag irgendwas in den Zimmern machten, nichts merkten.
So kann man es ja mit dem Handy auch machen. Dich danach abzutasten oder dein Gepäck zu kontrollieren, ob du eins hast, dazu sind die wohl nicht berechtigt. Also das 11. Gebot beachten: Du sollst dich nicht erwischen lassen

01.04.2015 17:13 • #62



Wer wartet auch gerade auf einen Klinik Aufenthalt ?

x 3


Ah supi ja das is dann gut will es ja nur abends vorm bettgehen nutzen und dann immer wieder in der Tasche verschwinden lassen. Wird man in so einer klinik dann früh geweckt?

01.04.2015 17:18 • #63


Schlaflose
Bei uns wurde man gar nicht geweckt. Ab 7.00 Uhr gab es Frühstück, um 8.45 Uhr war Teamtreffen und um 9.00 Uhr fingen die Veranstaltungen an. Das war aber auch eine richtige Rehaklinik.

01.04.2015 18:49 • #64


Mir ist jetzt schon Angst und Bange davor..

01.04.2015 18:54 • #65


Mir ehrlich gesagt auch war lange nicht mehr von zuhause weg :/

01.04.2015 19:08 • #66


Vor allem nicht solange..

01.04.2015 19:15 • #67


Ich hoffe das es gut läuft damit man nicht noch verlängern muss

01.04.2015 19:18 • #68


forumnutzer
ich hatte Ende 1996 erstmals Schwindel. Habe direkt eine Panik bekommen. Was zum Henker war das denn nun? Es ging nicht weg. EIn Gerinsel? Tumor? BSE? Ich kam nicht von dem Gedanken los, todkrank zu sein. Damals hatte ich eine lange Phase inneren Stresses und eine Ärztin erkannte bei mir sofort dass ich unter Stressymptomen litt. Seither bin ich auf der Suche. Ich bin sehr gläubig in dem Sinne, dass alles eine Botschaft in sich trägt, was mir widerfährt. Seitdem suche ich also. Ausdauersport hat mir zunächst geholfen. Ich wurde wieder normal stabil. Aber du kannst nicht immer Sport machen... und so kam es irgendwann wieder.... Vor einer Woche hatte ich die letzte und bisher krasseste Panikattacke. Wieder der Stress. Vorvor habe ich Angst? Was kann ich tun? Die Symptome reichen mittlerweile weit über Schwindel hinaus... Sport hilft, Mediation hilft, draußen spazieren gehen hilft. Aber die Grundangst die hinter alledem steht, will erkannt, angeschaut und geheilt werden. Alles andere sind "nur" Stabilisierungsmaßnahmen...

01.04.2015 21:00 • #69


forumnutzer
übrigens war ich vor einem Jahr auch in einer Klinik. Das waren die besten zusammenhängenden sechs Wochen meines Lebens.

01.04.2015 21:02 • #70


Zitat von forumnutzer:
übrigens war ich vor einem Jahr auch in einer Klinik. Das waren die besten zusammenhängenden sechs Wochen meines Lebens.


Warst Du in einer Psychatrie oder in einer psychosomatischen Klinik ?
Und von was her waren es Deine besten 6 Wochen ?

01.04.2015 21:49 • #71


forumnutzer
das war eine psychosomatische Reha.
Ab dem Moment wo ich dort ankam... eigentlich ab dem Moment wo ich wusste ich würde dort hin fahren, hat sich bei mir ein Schalter umgelegt. Nach all den Jahren des Gefühls, alleine gelassen worden zu sein mit meinen Problemen, hatte ich nun das Gefühl, endlich nimmt sich jemand meiner an. Vermutlich - so sehe ich es heute - war das ich selbst.
Ich war fortan immer sehr nah am Wasser... musste viel weinen. Es waren Tränen der Dankbarkeit. Und ich habe in der Klinik so viele liebe Menschen kennen gelernt, die alle auch wie ich das Bedürfnis nach Geborgenheit und Verständnis hatten. Ich hatte Glück, da ich sehr offen war. So offen wie noch nie zuvor. Das hat mir vieles erleichtert. Ich konnte mich in den Gruppen anvertrauen und habe unheimlich viel zurückbekommen. Hachjaa... seufz. Das war schon schön

01.04.2015 22:12 • #72


Zitat von forumnutzer:
das war eine psychosomatische Reha.
Ab dem Moment wo ich dort ankam... eigentlich ab dem Moment wo ich wusste ich würde dort hin fahren, hat sich bei mir ein Schalter umgelegt. Nach all den Jahren des Gefühls, alleine gelassen worden zu sein mit meinen Problemen, hatte ich nun das Gefühl, endlich nimmt sich jemand meiner an. Vermutlich - so sehe ich es heute - war das ich selbst.
Ich war fortan immer sehr nah am Wasser... musste viel weinen. Es waren Tränen der Dankbarkeit. Und ich habe in der Klinik so viele liebe Menschen kennen gelernt, die alle auch wie ich das Bedürfnis nach Geborgenheit und Verständnis hatten. Ich hatte Glück, da ich sehr offen war. So offen wie noch nie zuvor. Das hat mir vieles erleichtert. Ich konnte mich in den Gruppen anvertrauen und habe unheimlich viel zurückbekommen. Hachjaa... seufz. Das war schon schön


Darf ich fragen weswegen Du genau dort warst ?

02.04.2015 06:03 • #73


Ich sitze gerade hier und hab wieder Angst. Jemand da der einen ablenken kann ? Das Kopfkarussell läuft auch wieder.

02.04.2015 09:12 • #74


Wieso hast du angst bekommen? Was für symptome verspürst du gerade?

02.04.2015 10:58 • #75


Ich bekomme Angst ohne Grund. Habe brennen und drücken in der Brust und bin zittrig. Weiss grad nicht was ich denken soll..

02.04.2015 11:28 • #76


Hab heut auch Termin beim Psychologen. Das wird ne lustige Fahrt dahin. Hab 30 km einfach zu fahren.

02.04.2015 11:30 • #77

Sponsor-Mitgliedschaft

Ohje... Bin heute auch schon 55 km gefahren war ziemlich verschneit aber auto fahren is das einzigste wo ich kei angst bekomm hast du pflanzliche medis gegen innere Unruhe? Mir hilft da neurexan

02.04.2015 11:36 • #78


Nein hab ich nicht. Ich nehme ja auch Medis aber die wirken nicht. Ich hoffe das beruhigt sich bald. Termin ist am Nachmittag.

02.04.2015 11:43 • #79


Achso du nimmst medis... Da habe ich keine Erfahrung will es unbedingt ohne schaffen meine promethazin tropfen habe ich jetzt auch lange nicht mehr gebraucht:-)
Na der termin wird dir sicher gut tun es tut immer gut mit wem zu reden

02.04.2015 11:52 • #80



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Univ.-Prof. Dr. Jürgen Margraf