Pfeil rechts
2

Rosa-Blume
Hallo an alle....

Habe eine Einweisung von meinem Arzt in eine Klinik bekommen!Irgendwie geht nix mehr,und ich habe tierische Angst vor einer Klinik,das war eig immer genau das was ich nicht wollte (schluchz)!
Nun meine Frage an euch,kennt jemand diese warendorfschen Kliniken,denn das wäre mein Einzugsgebiet!
Hilfe.....ich habe wirklich tierische Angst!wie läuft das alles ab usw

07.12.2015 15:06 • 07.12.2015 #1


6 Antworten ↓


Vergissmeinicht
Hey Blume,

bis September warst Du 5 x in Therapie; konntest Du dort nicht aufgefangen werden und was ist jetzt so schlimm, das nichts mehr geht?

In der Klinik bekommst Du erstmal was zum runterfahren und wirst dann medikamentös eingestellt. Mitunter tut so eine Auszeit unter Gleichgesinnten auch ganz gut.

Wovor hast Du also Angst?

07.12.2015 15:35 • #2



Tierische Angst vor Klinik!(Einweisung bekommen)

x 3


Hazy
Liebe Blume,
es wird gar nicht so schlimm. Ich war zwar nicht dort, wo du hin kommst, aber ich war vor ein paar Jahren auch mehrere Wochen dort und es war das beste, was ich tun konnte. Ich hatte vorher auch große Angst, aber nach ein paar Nächten ging es aufwärts!
Liebe Grüße

07.12.2015 16:26 • #3


Für eine Akutpsychiatrie oder eine stationäre Psychotherapie? Bei einer stationären Psychotherapie kann man sich ja die Klinik der eigenen Wahl aussuchen.

Ich würde mir eine stationäre Psychotherapie suchen, in einer Klinik deines Vertrauens, wo es ein Therapieangebot gibt, das auf dein Problem zugeschnitten ist.

07.12.2015 18:12 • x 1 #4


Schlaflose
Zitat von Garfield71:
Ich würde mir eine stationäre Psychotherapie suchen, in einer Klinik deines Vertrauens, wo es ein Therapieangebot gibt, das auf dein Problem zugeschnitten ist.


Da hat man aber mehrere Wochen oder sogar Monate Wartezeit.

07.12.2015 18:48 • #5


Rosa-Blume
An Vergissmeinicht

Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht was gerade so schlimm ist,hatte am er bloß wieder ein super tief!Jetzt geht es so einigermaßen wieder!Aber weil ich alles schon so lange habe(nämlich ganze 3jahre),denke ich mir,irgendetwas MUSS jetzt passieren!Meine Familie ist stark dafür das es richtig wäre das ich in eine Klinik gehe!

Und solche Angst davor habe ich,weil ich generell starke Angst vor Medikamenten habe....und ganz ehrlich,wenn ich überlege ich müsste ein antidepressiva nehmen,komme ich beim Gedanken daran schon vorher fast um !Habe bislang mit naturmittelchen viel gemacht...usw!
Aber Chemie....niemals!
Und deshalb habe ich so eine Angst,und natürlich weil ich von zu Hause weg bin!Ich war über Jahre nicht mehr weiter weg von zu Hause als vielleicht 20km!und dann noch über Nacht...das macht mir Alles Angst!

07.12.2015 20:18 • #6


Vergissmeinicht
Liebe Blume,

leider geht es in der Klinik nicht anders als mit Medikamenten. Damals, als ich das erste Mal seelische Probleme hatte, habe ich mich nachts noteinliefern lassen und bekam die volle Dröhnung an Medis. Somit habe ich die ersten Wochen nur geschlafen und kam erstmal so zur Ruhe bzw. mein Körper, da vorher nichts mehr mit essen und schlafen war.

Als ich mich wieder gefangen hatte, wurden die Medis reduziert und nur eines blieb dann übrig von Vier.

Ich glaube persönlich nicht, das Du mit Natruheilmitteln o.ä. da weiterkommst, auch wenn ich ebenfalls ein Freund davon bin.

Die Entscheidung triffst Du; ich halte es für sinnvoll zu gehen.

07.12.2015 21:05 • x 1 #7




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Univ.-Prof. Dr. Jürgen Margraf