Pfeil rechts
1

Hallo zusammen, ich habe mich gerade angemeldet und gleich eine Frage. Ich leide seit Februar unter einer ziemlich schlimmen depressiven Episode. Von Mitte März bis Ende April war ich deswegen stationär in der Psychatrie. Während des Aufenthaltes ging es mir relativ gut, vor allem durch die Sicherheit der Klinik und die Gespräche mit Mit Patienten. Nach der Entlassung bin ich allerdings wieder in ein tiefes schwarzes Loch gefallen, hab jetzt zusätzlich noch mit starken Ängsten zu kämpfen. Morgen gehe ich erneut stationär und habe jetzt solche Angst, dass mir das so in der Art wieder passiert. Vielleicht hat das ja jemand auch so erlebt ? Wie hat bei euch der stationäre Aufenthalt geholfen? Was habt ihr daraus mitgenommen? Ich will es diesmal richtig angehen. Ach ja, AD nehme ich Sertralin 100 mg aber erst seit 8 Tagen, vorher 9 Jahre lang Citalopram. Freue mich über Rückmeldungen.
Viele Grüße
Ilka

15.07.2020 09:44 • 15.07.2020 #1


5 Antworten ↓


Wie alt bist du und lebst du allein?

15.07.2020 09:56 • #2



Erneute stationäre Therapie

x 3


Hey, 49 und nein, ich lebe mit meinem Mann und Sohn zusammen

15.07.2020 10:05 • #3


Orangia
Da du das Sertralin erst 8 Tage nimmst, würde ich erstmal abwarten ob und wie es anschlägt, bevor du erneut in die
stationäre Behandlung gehst. Hast du denn keine ambulante Psychotherapie ?
Können vielleicht auch die Wechseljahre eine Rolle spielen.

15.07.2020 11:57 • x 1 #4


Hallo Orangia, ich bin zur Zeit bei der PIA unseres Krankenhauses , die Psychiaterin hat mir geraten wieder stationär zu gehen, da ich im Moment garnicht klar komme. Schaffe kaum einen Tag ohne Tavor zur Zeit und das geht ja nunmal garnicht.

15.07.2020 12:15 • #5


Orangia
Zitat von ilka29b:
Hallo Orangia, ich bin zur Zeit bei der PIA unseres Krankenhauses , die Psychiaterin hat mir geraten wieder stationär zu gehen, da ich im Moment garnicht klar komme. Schaffe kaum einen Tag ohne Tavor zur Zeit und das geht ja nunmal garnicht.

Achso, das du täglich Tavor nimmst, hattest du nicht erwähnt. Dann ist es wohl besser du gehst wieder stationär.
Besser du gewöhnst dich nicht erst ans Tavor, es macht mit der Zeit abhängig und ein Entzug ist schwer,
aber das weißt du sicher.

15.07.2020 12:20 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Univ.-Prof. Dr. Jürgen Margraf