Pfeil rechts

Hi ihr lieben,

melde mich auch mal wieder
War etwas stressig die letzten Wochen

Musste ungeplant ins KH (gott sei dank nur ein paar tage) kaum wieder ne Woche daheim quählte mich eine fieße Magenschleimhaut Entzündung

Nun ist das auch wieder überstanden

Morgen in einer Woche gehts los in die Klinik zur 4 - 6 wöchigen stationären Therapie

Freue mich drauf, weil ich nun weiß das man mir helfen wird, aber bin natürlich auch ziemlich nervös deswegen

Die Klinik ist nur ca 45 min von mir entfehrtn, dh mein Schatz wird mich dann auch regelmäßig besuchen können, was mir sehr wichtig ist
Habe etwas Angst ihn auf so lange Zeit nicht sehen zu können (täglich meine ich)

Na ja wird schon irgendwie werden
Werde Internet dort haben und mich sicherlich mal von dort melden

LG Kathrin 1981

08.03.2010 09:58 • 11.05.2010 #1


3 Antworten ↓


Hallo Kathrin,

viel Erfolg in der Psychosomatischen Klinik und schreib
und nach dem Aufenthalt ein paar Zeilen.

Gruß
Michael

08.03.2010 20:04 • #2



Stationäre Therapie

x 3


Hi ihr lieben,

war nun 7 Wochen in der Klinik zur stationären Therapie
Wurde wegen Depression und Angsterkrankung behandelt
Tat mir richtig gut, aber nun bin ich auch froh das das Kaiptel rum ist

Nächste Woche fange ich mit einer ambulanten Arbeitstherapie an
Sollte bereits heute schon Starten, aber ich habe es verschoben, da ich mich noch nicht so richtig zu Hause eingelebt habe und das irgendwie alles zu viel gewesen wäre

Im Juli irgendwann werde ich in die Tagesklinik gehen
Bis dahin eben dient die Arbeitstherapie als eine art Lückenfüller
Aber eine sinnvolle

Werde 2 x wöchentlich für 2 Std Bürotraining machen - bin mal gespannt

Nun aber muss ich erstmal wieder so richtig zu Hause ankommen und hier meinen Alltag bewältigen

LG

11.05.2010 12:09 • #3


Was du da schreibst kommt mir sehr bekannt vor. Ich war auch 8 Wochen in einer psychosomatischen Klinik. Danach fing ich auch mit einer Wiedereingliederung in meine Arbeit an. Hat mir alles sehr gut getan. Jetzt ist das alles schon wieder über 1 Jahr her und ich fühle mich immer noch wohl.

Drücke dir die Daumen das alles weitere gut verläuft.

11.05.2010 15:24 • #4




Univ.-Prof. Dr. Jürgen Margraf