Pfeil rechts
1

hallo,

ich bin neu hier und total am boden zerstört.
meine freundin und ich führten 5 jahre lang ein schöne beziehung mit natürlichen
hochs und tiefs, wir küssten uns zb im letzten jahr noch so oft am tag, als
wären wir frisch zusammen. also schon sehr außergwöhnlich für 5 jahre.
sie leidete in den letzen 2 jahren erneut hin und wieder an PAs, das war aber noch
relativ harmlos. sie nahm sich einen therapeuten und es ging so einigermaßen gut.
doch in letzter zeit schaukelte es sich immer mehr hoch, PAs am morgen, beim autofahren, nach dem aufwachen, etc. und immer häufiger und massiver.
einmal mußte ich den notarzt rufen, desöfteren fuhr ich mit ihr in die ambulanz. einmal mußte ich sie aus österreich von einem arbeitsausflug holen, usw.
ich war eigentlich stets für sie da so gut ich konnte, manchmal aber hatte ich auch
keine kraft mehr und verhielt mich nicht korrekt (auch probleme mit ex und kind).
jetz ist sie seit ein paar tagen in einer klinik, wo sie sich wohlfühlt und gut aufgehoben ist. doch das schlimme ist, sie will niemanden sehen außer ihrer schwester und hat zudem noch von heute auf morgen unsere beziehung beendet, eben weil ich mich nicht immer so verhalten habe, wie es richtig gewesen wäre. sie fehlt mir so, ich kann nichts essen, würde sie so gerne sehen.
ich liebe sie über alles und würde ihr gerne zeigen, daß ich immer für sie da bin und mit ihr die krankheit besiegen möchte.
ich habe jetz viel über PAs gelesen, weis jetz mehr.
wie soll ich mich verhalten?

danke, nikki

17.11.2013 09:38 • 18.11.2013 #1


9 Antworten ↓


hallo nikki,

was meinst du denn mit nicht-korrekt-verhalten ? war das was drastisches? oder halt einfach mal nur blöd?

dass es schwer ist mit einem panikpartner ist mir schon klar. mein freund hatte es da auch nicht immer leicht mit mir, aber wir haben auch darüber geredet wenn es ihm zu viel wurde. ich hab das auch eingesehen. ihm war vor allem wichtig dass ich mir hilfe suche, was ich dann auch getan habe. also hat er das mit mir durchgestanden.

vllt hat deine freundin in der klinik rausgefunden dass ihr die beziehung nicht guttat mit dir? aber dann gleich schluss zu machen find ich auch blöd.vllt hätte sie es mit dir klären können

du solltest sie auf keinen fall bedrängen. ich finde es dann am besten, einen brief zu schreiben.schreib ihr dass du das alles einsiehst dass du dich mal negativ verhalten hast, dass dir das leid tut u dass du dich nun mehr über die panik informiert hast u du gernen ne chance hättest, oder so ähnlich. viel glück. kannst ihr ja auch anbieten, mal in die gesprächstherapie in der klinik mitzukommen. in der tagesklinik wo ich war, die haben das angeboten dass der partner mal mitdarf

17.11.2013 09:53 • x 1 #2



Beziehung beendet seit Einweisung in Klinik wegen PAs

x 3


mir is halt manchmal was doofes rausgerutscht, in meiner verzweiflung, wo ich jetz im nachhinein weiß, daß es falsch war. aber ich finde das ist total menschlich, wir sind doch keine maschinen.
das mit dem brief is mir auch schon in den sinn gekommen, das werde ich auch machen.
sie einfach mal besuchen oder so ist wahrscheinlich total kontraproduktiv.

danke dir!

danke dir!

17.11.2013 10:05 • #3


Zitat von nikkisixx289:
mir is halt manchmal was doofes rausgerutscht, in meiner verzweiflung, wo ich jetz im nachhinein weiß, daß es falsch war. aber ich finde das ist total menschlich, wir sind doch keine maschinen.
das mit dem brief is mir auch schon in den sinn gekommen, das werde ich auch machen.
sie einfach mal besuchen oder so ist wahrscheinlich total kontraproduktiv.

danke dir!

danke dir!


seh ich auch so dass wir keine maschinen sind. und du musstest ja auch erst lernen, mit der angst umzugehen. und ganz ehrlich, jeder hat immer einen anteil daran. sie hat das schon 7 jahre lang u geht jetz erst in ne klinik? versteh ich auch nicht. da hätte sie doch schon viel früher was dagegen tun können

nein, einfach besuchen würde ich sie auf keinen fall.

17.11.2013 10:20 • #4


so schlecht wie du dich im moment auch fühlst: warte erstmal ab. sie ist ja grd in der klinik und muss sich um sich selbst kümmern. das ist auch gut so, gesteh ihr das zu. es wird für sie bestimmt nicht so toll sein sich jetzt auch noch mit dir auseinanderzusetzen, auch wenn du ihr nur einen brief schreibst. ist unglücklich gelaufen bei euch, aber jetzt ist nicht der richtige zeitpunkt das zu klären. im moment muss sie im vordergrund stehen, nicht eure beziehung. wahrscheinlich war es auch eine kurzschlusshandlung von ihr, dass sie die so abrupt beendet hat. es wird sie schon überwindung gekostet haben in eine klinik zu gehen, da muss sie jetzt durch. ist bestimmt nicht einfach. gib ihr bitte zeit und ruhe. hast du einen guten draht zu ihrer schwester? vielleicht kannst du mit ihr erstmal reden. vielleicht schickst du ihr erstmal nur ne kleine genesungskarte und äußerst den wunsch NACH dem klinikaufenthalt noch einmal in ruhe mit ihr zu reden. aber besser erstmal mit ihrer schwester reden, wie sie sich fühlt und wie es ihr geht. lg abra

17.11.2013 13:26 • #5


FraukeB.
Hallo nikki,

ich sehe es genauso wie abra.
Halte per Brief oder über die Schwester den Kontakt.
Lass ihr aber erstmal Zeit. Die braucht sie jetzt ganz bestimmt.

LG
Frauke

17.11.2013 16:12 • #6


ich habe heute untertags einen brief aufgesetzt, der ihr mehr oder weniger
vermitteln soll, daß ich eingesehen hab welche fehler ich gemacht habe und mich die letzten tage viel mit dem thema PAs beschäftigt habe und für sie dasein möchte.
erst jetz weiß ich, was es eigentlich bedeutet, PAs zu haben.

ich mache also keinerlei vorwürfe, jammere nicht rum oder mache druck.
aber ich glaube, ich warte trotzdem noch mit dem brief, ihr habt recht, sie braucht
die zeit.

ich habe eine nette karte vorbereitet, auf dem ihr traumhund abgebildet ist,
als genesungswünsche, die werd ich ihr ertsmal nur schicken, sonst nix.

dank euch!

17.11.2013 16:46 • #7


Zitat von nikkisixx289:
ich habe heute untertags einen brief aufgesetzt, der ihr mehr oder weniger
vermitteln soll, daß ich eingesehen hab welche fehler ich gemacht habe und mich die letzten tage viel mit dem thema PAs beschäftigt habe und für sie dasein möchte.
erst jetz weiß ich, was es eigentlich bedeutet, PAs zu haben.

ich mache also keinerlei vorwürfe, jammere nicht rum oder mache druck.
aber ich glaube, ich warte trotzdem noch mit dem brief, ihr habt recht, sie braucht
die zeit.

ich habe eine nette karte vorbereitet, auf dem ihr traumhund abgebildet ist,
als genesungswünsche, die werd ich ihr ertsmal nur schicken, sonst nix.

dank euch!



find ich gut. machs genauso. auch dass du jetzt weisst was panikattacken überhaupt bedeuten finde ich sehr gut.

17.11.2013 18:01 • #8


hallo,

so, jetz kommts knüppelhart, ich habe gerade mit meiner freundin telefoniert, sie hat mich angerufen.
noch bevor die gutebesserung-karte ankommen konnte, wurde nun ihrerseits die beziehung
endgültig beendet. keine chance mehr, nix, aus und vorbei. sie fängt jetz ein komplett neues leben an, ohne mich.
ich habe mich einfach die letzten 4 monate nicht genug oder richtig um sie geümmert,
so wie sie es sich vorgestellt hatte. ich muß sagen, sie hat nicht unrecht. ich war einfach auch überfordert und sie zog mich manchmal mit runter.
aber das ist keine entschuldigung. schei. eben von mir, ich hätte mich viel eher mit dem thema PAs beschäftigen müssen, dann hätte ich eher gewußt, wie ich mich verhalten muß.
und eine zweite chance gibts jetz auch nicht.

dank euch trotzdem allen hier, die geschrieben haben!

18.11.2013 21:22 • #9


hallo, tut mir leid für dich. schick ihr die karte trotzdem, du wirst ihr ja wohl immer noch alles gute wünschen. und vielleicht sogar den brief etwas anders formuliert, wenn sie aus der klinik raus ist. lg abra

18.11.2013 21:30 • #10



x 4





Univ.-Prof. Dr. Jürgen Margraf