Pfeil rechts
4

marius 43
Hi , habe heute Nacht mehrere Panikattacken gehabt, fühle mich völlig schlecht.
Gestern Abend hatte ich eine Übelkeitsattacke vom allergemeinsten.
Am Dienstag soll ich in die Reha, habe Angst, dass ich vorher stationär aufgenommen werden
muss. Das mit der Übelkeitsattacke war mir neu. Kennt das jemand?
Hoffentlich packe ich das bis Dienstag.

13.05.2017 07:20 • 15.05.2017 #1


9 Antworten ↓


Ja das wird jetzt auch daher kommen gerade weil du am Dienstag in Reha fährst. Unterbewusstes Treiben im Kopfkino!
Ich habe damals bei meiner Reha tagelang kein Auge zugemacht und hatte eine Panik nach der anderen, versuch dich
zu beruhigen und begebe dich unter Menschen die dich gern haben, reden bringt Segen!

Du wirst am Dienstag ganz schnell bemerken wie gut das in einer Reha abgehen wird und das kann ich dir garantieren.
Setze dich aufs Rad und fahre mal in die Natur und power dich aus, hat mir auch gut getan. Lass deine Grübelei und
denke an einen Erfolg und an die Besserung, öffne dich dafür. Alles gute.

13.05.2017 07:46 • x 1 #2



Angst es nicht bis zur Reha zu schaffen

x 3


kopfloseshuhn
Denke auch, das ist de Aufregung. da wird mir auch immer schnell übel.
So bei Panikattacken nie...aber wehe ich muss...zum Zaharzt oder so...dann ist mir immer richtig schlecht.
Ja, das ist das Kopfkino. Man malt sich schon schlimme Dinge aus, die dort passieren könnten. Am schlimmsten eben, wenn eine Situation komplett neu ist und man sich leider keine genaue Vorstellung machen kann.
Bis Dienstag ist nicht mehr lang und ich bin überzeugt davon, dass du es schaffst!
Lenk dich gut ab, mach noch etwas schönes und dann packst du deinen Koffer und los gehts!

Wenns dir hilft, schreib gerne weiter, wir sind hier für dich da.
Tschakka!

13.05.2017 07:52 • x 1 #3


marius 43
Danke für die netten Worte. Es tut gut Zuspruch zu bekommen.

13.05.2017 08:12 • #4


kopfloseshuhn
gerne doch!
Hast du für heute was schönes vor? Kannst du noch was tun?

Ich bekomme hier leider Besuch von den Schwiegereltern, ich kann nicht regelmäßig schauen aber ich bin da und antworte sobald ich kann.

13.05.2017 08:14 • #5


marius 43
Gleich werden die Koffer abgeholt und ich begebe mich nachher auf den Fussballplatz und schaue bei meinem
Patenkind zu. Da ich Psychomittel nehme, kann ich zur Zeit kein Sport machen, da sich einiges dreht.
Hoffe die Reha bringt mich nach vorne.

13.05.2017 08:21 • #6


kopfloseshuhn
Ganz bestimmt wird es dir helfen.
Und ich sag immer, selbst wenn es nicht die richtige Klinik für einen war, nicht aufgeben! dann weiß man schonmal was NICHT hilft. das ist auch ein Schritt weiter

dann feuer dein Patenkind mal schön an!

13.05.2017 09:20 • #7


kopfloseshuhn
Hey. Schau, schon ist das Wochenende rum.
Wie geht es dir?

15.05.2017 09:37 • #8


marius 43
Das Wochenende war ok. Morgen geht es los. Hoffe so sehr, das es mir bald besser geht.
Habe schon sehr viel Positives über Reha gehört.

15.05.2017 10:29 • #9


kopfloseshuhn
dann wünsche ich noch gutes packen und vor allem dann eine gute und Erfolgreiche Reha. Nette Mitpatienten und gute Therapeuten!
Wird schon!

Ganz liebe Grüße

15.05.2017 10:33 • x 2 #10



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Univ.-Prof. Dr. Jürgen Margraf