Liebe Forenmitglieder,

ich schreibe derzeit meine Masterarbeit zum Thema Zwangsstörungen bei Kindern und Jugendlichen.

Gerne möchte ich in meiner Masterarbeit über Zwangsstörungen bei Kindern und Jugendlichen schreiben und darin insbesondere die Therapie und Gefühle der Betroffenen und Angehörigen beleuchten.

Dazu habe ich zwei Fragebögen entwickelt.

Ein Fragebogen ist für die betroffenen Kinder und Jugendlichen, welche bereits in Therapie sind. Unter folgendem Link kann der Onlinefragebogen abgerufen werden:

http://linlin.limequery.com/index.php/2 ... e-informal

Der zweite Fragebogen ist für die Angehörigen, die Eltern, entwickelt worden und unter dem nachstehenden Internetlink abrufbar:

http://linlin.limequery.com/index.php/658353/lang-de

Jeder der Fragebögen wird absolut vertraulich behandelt und ist völlig anonym. In keiner Frage wird nach einem Namen oder ähnlichen persönlichen Daten, die eine Zurodnung ermöglichen würden, gefragt.

Ich würde mich sehr freuen, wenn du / wenn Sie sich ungefähr 10 Minuten Zeit für die Beantwortung meines Fragebogens nehmen würdest / würden.

Ich freue mich über jeden ausgefüllten Fragebogen und bedanke mich bereits im Voraus!

Alles Gute euch ,
Linlin

24.08.2014 18:27 • 30.08.2014 #1


4 Antworten ↓


anna violetta
Hallo Linlin,

hört sich sehr interessant an, dein Thema der Masterarbeit.

Leider kann ich dir dabei nicht helfen, weil ich weder Kind, noch Jugendlicher bin und auch nicht an Zwangsstörungen, sondern an anderen Dinge leide
Aber viel Erfolg für deine Arbeit!

LG- Anna

30.08.2014 11:27 • #2


Hallo Anna,

vielen Dank für deinen Beitrag!

Es haben bereits einige Betroffene und Angehörige an meinem Fragebogen teilgenommen und dafür möchte ich mich auf diesem Wege herzlich bedanken!

Trotz der bisherigen Teilnehmer, benötige ich noch einige ausgefüllte Fragebögen und würde mich sehr freuen, wenn noch ein paar Forenmitglieder mir dabei helfen und weiter fleißig ausfüllen würden!

Liebe Grüße!

30.08.2014 14:54 • #3


Schlaflose
Kinder gibt es in diesem Forum nicht und Jugendliche auch eher wenige.

30.08.2014 14:59 • #4


Hallo Schlaflose,

vielen Dank für deine Information.

Auch wenn es wenige Betroffene Kinder und Jugendliche in diesem Forum gibt, möchte ich es trotzdem versuchen
Außerdem freue mich über jedes Elternteil, dass an meinem Fragebogen teilnimmt.

30.08.2014 15:02 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Borwin Bandelow