» »

201803.03




461
23
9
Hallo
ich eröffne einen neuen Thread weil ich objektiv einige Dinge suche, einige Lösungen suche die ich leider noch nicth weiß, ein kleiner Auszug aus meinem derzeitigen Problem Stand.

Leider ist einiges schief gegangen bei unserem Gespräch, das dauernde Hick Hack das macht keinen von uns gut, wir wissen doch eh wie wir sind, ja sicher bist du immer der erste hast du gesagt der kommt und sich entschuldigt, nein bin Ich auch mal hin und wieder oder? Also das mit dem Foto das war nicht böse gemeint ist aber so und ich stehe dazu, und ich finde dich süß noch immer und immer sowieso und du hast was anziehendes und deine Art ist auch nett und süß, nur die ganzen Vorwürfe von dir, das ist das was ich nicht so super finde und auch meine sind es wahrscheinlich nicht also ja das müssen wir halt lassen, also entschuldige noch mal wenn ich mich im Ton vergriffen habe, das habe ich sicher nicht böse gemeint, und ja danke für die Wünsche und ja viel Spaß dir auch euch auch und hoffe du hast an guten Abend, bitte denke nicht an etwas schlechtes, wir haben schon ärgeres durchgestanden als so ein kleiner Streit oder?

Meine Freundin ist eigentlich sauer darüber das ich ihr z.B. Informationen zuschicke über Whats App was sie nicht will und da geht es darum dass sich Manche Menschen und ja das habe ich oft vergessen, dass manche Leute einfach keine Informationen wollen, keine die man so hört oder sieht. Ich z.B. sehe was und schicke es vielen Leuten weil ich das als normal finde und darüber gab es schon viele Diskussionen und dann passt es wieder, ich schaffe es nicht locker meine Freundin dazu zu überzeugen das es doch eigentlich egal und meine Güte was ist da so schon schlimm? Sicher geht das Gespräch dann in die Richtung dass ich dann vielleicht was nicht kapiere oder einige Dinge nicht kapieren kann oder verstehen kann, z.B. dass ein anderer Mensch eine andere Meinung hat was ich sehr wohl weiß aber oft sehe ich was, bin begeistert und schicke es dem oder dem weiter auch meine Freundin oder meinem Freund.

Bei meiner Familie ist es auch so z.B. dass ich was kriege und ich lese oder nicht, ja meine Güte das ist halt so und ich rege mich über so was nie auf, und das ist halt das Blöde und dann heißt es natürlich von Seiten von anderen Leuten, ich passe zu meiner Freundin nicht oder sie zu mir nicht weil über so was rege ich mich nicht auf, ja jedenfalls geht ja das Gespräch weiter dann.

Es geht z.B. darum und ich habe mich bei einigen Leuten umgehört, die mir nahe stehen auch meine Freundin dass es z.B. nicht normal ist das meine Eltern zu mir Schatzi oder Schatz sagen, zu Hause nicht in der Öffentlichkeit oder bei Freunden die wir eh gut kennen. Ja so schlimm ist das nicht und wenn ich dann höre das ist nicht normal und wenn dann vielleicht solltest du das Schatzi deiner Freundin sein und wenn überhaupt dann vielleicht wenn du außerhalb wohnst und nicht mit über 40 zu Hause, und dich nicht lösen kannst, wenn ich aber damit kontere dann höre ich, ja egal ob es in Italien oder Südamerika ist, das ist doch egal, du lebst hier in deutschen Landen und das ist wichtig oder so, so kapiere ich das, ich versuche die Leute zu überzeugen vom Gegenteil und fühle das auch in mir dass ich das bereden muss und auch will, weil Ich finde das ist doch lächerlich bitte, wegen einem Wort wie Schatzi? Meine Eltern sind für mich die Nummer 1, in vielen Teilen der Welt egal ob Italien oder Türkei versteht man das, ja sicher höre ich dann, ja die Leute da unten heiraten auch und verloben sich und sind nicht so unschlüssig wie du und ich höre dann eher auch versteckte Vorwürfe wie sie für mich das so sind und

Was ist bitte dabei? Sicher ist halt so bei uns aber wenn ich dann meinen besten Freund höre darüber reden oder vor 2 Jahren wie meine Freundin sich darüber nicht gut ausgelassen hat, und dann das hat zu einer Diskussion und zu einigen Dingen geführt im Familiären Bereich die ich lieber nicht hätte wenn Ich das eben nicht erzählt hätte, dann sage ich mir, passen wir zusammen? Ja nur wegen dem Wort Schatz weil sie sich da nicht gut geäußert hat und wenn ich mit meinem Freund darüber rede, dann höre ich auch eher negative Dinge, und weil er sehr autoritär ist, dann muss ich wohl oft klein beigeben und es kommt zu ziemlich lauten Diskussionen am Telefon.

So jetzt stehe ich da, mit einer Menge Problemen und habe viele Leute vor den Kopf gestoßen, und was nun?

Auf das Thema antworten


92
2
62

Status: Online online
  05.03.2018 21:07  
Hallo Klausto,

kannst du nicht einfach darauf verzichten deiner Freundin etwas weiter zu schicken, wenn du weißt sie will das nicht? Klar könnte sie es einfach löschen, aber warum wenn du auch einfach aufhören könntest ihr das zu schicken? Wieso willst du ihr deinen Willen aufzwingen? Lass es einfach und regt euch damit nicht gegenseitig auf.

Was deine Eltern betrifft, meine Mama nennt mich Schatz und Mäuschen und wenn irgendwer auf diesem Planeten sagen würde, das ist nicht normal... dann geht mir das am Popo vorbei. Wieso willst du die anderen Überzeugen? Was hat das für einen Sinn? DU bist damit glücklich und du findest es schön und du findest das normal. Das ist alles was zählt. Du brauchst nicht den Segen der anderen oder das sie es für normal halten, es spielt keine Rolle.

Warum lasst ihr euch nicht gegenseitig eure Meinungen? Warum müsst ihr den anderen überzeugen? Warum akzeptiert ihr nicht das ihr eben unterschiedlicher Ansicht seid? Ihr müsst nicht ständig einer Meinung sein.

Ob ihr zueinander passt oder nicht, diese Frage kann dir keiner von uns beantworten. Das kannst nur du.
War es denn von Anfang an so, das ihr ständig diskutiert und den anderen ändern wollt?





461
23
9
  05.03.2018 23:00  
Nun ich möchte meinem Freund der regt sich hauptsächlich auf was hat schicken weil ich es schön finde und nichts dabei
meiner Mutter schicke ich sagen wir mal 100 Fotos an einem schönen Urlaubstag und sie sieht sich alle an
früher war meine Freundin nicht begeistert jetzt akzeptiert sie es

mein Problem ist oft dass ich dann Stress mit Freundin habe und dann erstens meine Eltern bestürme wenn ich heimkomme und dann gleich los erzähle muss, Frust abbauen muss, die sind nicht mehr gesund, stehen Rede und Antwort und ich lebe ja noch bei ihnen.

Wenn meine Freundin früher sich aufgeregt hat und gemeint hat da ist nicht normal war das für mich in Angriff ein Vorwurf und mit dem möchte und kann ich nicht lebe weil ich verteidige mich dann und meine Eltern und finde nicht ok wenn sie das sagt, mittlerweile ist ihr das egal auch wenn sie noch immer sagt das ist normal nicht üblich wie man ja das zu seinem Partner sagt, sein Partner soll zu mir Schatzi sagen sagt sie und nicht meine Mutter und ich finde das aber normal weil in südlichen Ländern ist das so halt.

Da sagt keiner was, stelle dir vor, du bist in einer guten Italienischen Familie und deine Freundin sagt das und was sagen dann deine 5 Brüder oder in der Türkei? Na da wäre was los

Hin und wieder wenn es Stress gibt krame ich das hervor und meine auch wie blöd das damals war und sie ist dann verzweifelt dass ich das sage aber das sage ich deswegen weil dass in mir noch drinnen ist, und wenn immer was neues dazu kommt was mich ärgert und aufregt dann kommen auch solche Dinge hervor wie das ständige von ihr keppeln weil ich meine Mutter benachrichtige dass alles ok ist, wie es ihnen geht, und wie es mir geht, jeden Tag das gemacht habe auch nach dem Kino ja meine Güte und sie nahm daran Anstoß für mich ein Vorwurf und ich muss oder möchte mich verteidigen und sah das als Übergriff an.

Das diskutieren kam erst, als sie das und jenes machte und sie versucht mich zu überzeugen dass ich auch mit ihr diskutiere und meine Meinung auf sie presse wenn es darum geh um falsche Erziehung zu lasche Erziehung zu schlechte Ernährung zu falsche Lebens und Gesundheitswiesen und solche Sachen

Sie dagegen ich wertschätze sie nicht mache ununterbrochen Fotos im Museum und im Urlaub, ja meine Güte und da gab es oft viel Stress, die Folge, ich soll alleine gehen sie will das nicht und ich hatte den Stress und den Ärger und es war für mich wirklich krass das zu erleben wenn sich wer so aufregt weil das ungerecht ist für mich, was meine Therapeutin nicht immer versteht.

Und bei Problemen dann Zack sofort los erzählen und von der Seele reden und Meinungen anderer Menschen einholen bis eine passt für mich die objektiv ist und ich sagen kann ja passt so ist das dann.



92
2
62

Status: Online online
  07.03.2018 13:36  
Bei Geld ist es so, das man aufschreibt wie viel man jemanden geliehen hat und dann kann man dieses zurückfordern. In diesen Dingen bist du gut, du hast Übersicht und kannst zurecht fordern, das dir jemand Geld zurück gibt. Unter Berücksichtigung von Punkt 9 "Verleihe nur Geld egal wem, wenn du bereit und in der Lage bist auch das Geld zu verlieren" Aber ich habe den Eindruck das kannst du. Es mag viele nerven das du so genau und gerecht bist mit deinem Geld, aber ich finde das nicht schlimm. Das gehört eben zu dir und deiner Persönlichkeit, das diese Eigenschaft sehr ausgeprägt ist. Hätte ich so einen Freund der so genau mit Geld ist, würde ich eine gemeinsame Spardose anlegen, monatlich zahlt jeder zb. 200 Euro und dann kann er das ganze Verwalten und mich damit verschonen. (Ich hab genau wie deine Freundin überhaupt gar keinen Sinn für Geld und bin super genervt von solchen Themen.)

Was aber nicht funktioniert, ist diese Logik bei dem Thema Liebe anzuwenden. Und genau da scheinst du an deine Grenzen zu stoßen. Du weißt selbst dir fehlt emphatie und das ganze Thema Gefühle ist nicht so dein Ding. Es ist bei dir nicht so ausgeprägt. Das es gar nicht vorhanden ist, ist Unsinn. Bei dir ist nur Logik und Gerechtigkeitssinn mehr ausgeprägt und du versuchst jetzt darauf zurück zu greifen, weil das etwas ist was du kannst.
Du merkst aber es funktioniert nicht. Liebe lässt sich nicht mit Logik oder Gerechtigkeit ausrechnen. Du stößt an Grenzen und versuchst das Thema zu bewältigen indem du anderen davon erzählst. Du erzählst allen davon. Du ziehst JEDEN in deine Probleme in dein Drama hinein. Und du bekommst die Quittung. Die Menschen sind genervt, sie sagen hör auf damit! Hör auf uns immer alles zu erzählen. Sie haben eine negative Meinung von einander, das hast du verursacht.
Aber du kannst nicht aufhören, du machst immer weiter und weiter und redest und hoffst darauf das Gott dir Liebe zu deiner Freundin schenkt, weil du denkst auf diesem Weg irgendwann eine Lösung zu erreichen. Dieser Weg führt aber zu keiner Lösung. Du musst aufhören alle verrückt zu machen.
Eine Lösung bekommst du nur, wenn du Verantwortung übernimmst. Verantwortung über ein Thema in dem du nicht so gut bist.
Klar macht einem das Angst und man möchte das nicht. Man möchte nicht verantwortlich sein eine vielleicht falsche Entscheidung zu treffen und für die ganzen Folgen die das ganze dann hat. Das man vielleicht alleine bleibt, das man auf einmal merkt ich habe doch geliebt und jetzt kann ich nicht mehr zurück. Wer will schon dafür verantwortlich sein?





461
23
9
  08.03.2018 15:01  
ok
wir leben ja niht zusammen
sie mit ihrem kind und ich bei meinen eltern
Verantwortung? aha da habe ich wohl schwierigkiten
was menst du und wie sollen die lösungen aussehen deiner Meinung nach?
ich habe halt den Redezwang
ich suche Lösungen
ich kann schwer entscheiden oft bei Beziehungen jetzt gerade oder so
ich denke wenn ich Geld herborge möchte ich es zurück
sie zahlt immer zurück und ist aber genervt wenn ich frage wan udn ich habe Bammel sie zu fargen weil sie etwas aufbrausend wirkt



92
2
62

Status: Online online
  08.03.2018 17:20  
Klausto hat geschrieben:
was menst du und wie sollen die lösungen aussehen deiner Meinung nach?
ich habe halt den Redezwang
ich suche Lösungen
ich kann schwer entscheiden oft bei Beziehungen jetzt gerade oder so

Ich meine, du solltest dir von genau einer einzigen Person die Meinung anhören und das bist du. Deine Meinung ist die einzige die für deine Beziehung zählt. Du musst dir deine eigene Meinung dazu bilden und dann eine Entscheidung treffen und diese Umsetzen. Alle anderen Meinungen sind nicht ausschlaggebend für DEINE Beziehung, denn alle anderen müssen nicht damit leben.
Du suchst die Lösung in anderen Menschen, in der Meinung anderer, aber die Lösung kannst nur du in dir finden.
Ich hab den Eindruck dein Redezwang ist eine Art Ausweg, damit du dich nicht hinsetzen und nachdenken und eine Lösung finden musst. Indem du immer neue Meinungen holst und redest, kannst du das Problem immer weiter verschieben und vertagen. Vielleicht auch in Richtung Vermeidungsverhalten? Oder die Vermeidung vom "eigene Meinung bilden" hängt mit der Depression zusammen? Aber deine Therapeutin hat ja auch schon gesagt du sollst aufhören die anderen Meinungen einzuholen und selbst eine treffen, ich finde den Ansatz solltest du wirklich konsequenter verfolgen.

Hattest du vorher schon Beziehungen? Wie verliefen die?

Klausto hat geschrieben:
ich denke wenn ich Geld herborge möchte ich es zurück
sie zahlt immer zurück und ist aber genervt wenn ich frage wan udn ich habe Bammel sie zu fargen weil sie etwas aufbrausend wirkt

Da würde ich als Lösung vielleicht vorschlagen, das ihr ein festes Datum aus macht? Du leihst ihr etwas und sie sagt das Datum an dem sie es zurück bezahlt. Dann brauchst du sie nicht fragen und sie braucht sich nicht auf zu regen.
Ich versteh beide Seiten. Es ist dein gutes Recht nachzufragen wenn du Geld verleihst und daran zu erinnern, aber ich verstehe sie auch, das sie genervt ist das ihr Freund sowas fragt (das hat mit Vertrauen, Gefühlen und der Beziehung zu tun, das sie im Grunde nicht einfach nur genervt ist sondern auch Enttäuscht ist, das du sie fragst, weil sie denkt, Selbstverständlich zahle ich das meinem Freund zurück, er ist schließlich mein Freund!)





461
23
9
  14.03.2018 15:49  
Ja ich brauche immer Leute die mir helfen, früher mehr als jetzt das schon aber oft weiß ich dann nicht wer Recht hat, ich denke mir nein das stimmt nicht ,dann sagt der das mein Freund oder meine Eltern und ich denke mir ja die haben Recht und übernehme dann deren Meinung etwas.

Nun ausschlaggebend schon das ist schon wichtig für mich
Z.B. sagt mein wirklich guter Familienfreund zahl du das Auto es ist deines, - der ist etwas konservativ
Mein anderer Freund sagt - nein sie fährt auch, ok sie ist Arbeitslos, ja dann soll sie woanders sparen, zahl du zwei Drittel

Dann sagen meine Eltern zahl du aber ihr könnt euch den Benzin leisten dann ist die Vignette dran und dann ist die Entscheidung so, Hälfte, Hälfte oder ich

Ich d dem Geld etwas verwachsen ist denke, ja nun hm ich kann ja das sagen Hälfte, Hälfte, ich zahle eh 2 Drittel vom Benzin, früher fuhr ich mit ihrem Auto gratis weil ich gerne schnorrte, das gebe ich zu das war 1 Jahr, seit 2 Jahren habe ich mein Auto und wir teilen uns die Kosten aber sie hat kein Geld und ich denke mir ,ja ich fahre gerne rum aber ich möchte auch nicht immer zahlen, sie ist ja auch gerne dabei wenn ich sage fahre wir, sie fährt, ich kann nicht fahren ich bin nur Autobesitzer

Nun ob es eine Ausrede ist oder nicht, nun oft weiß ich nicht, stimmt jetzt die Lösung?
Ja ich bin etwas Geldgierig das weiß ich, ist mir aber egal, also denke ich mir ja wieso soll ich dauernd zahlen ich habe einfach keine Lust

Oder Sachen in der Beziehung die mich halt stören, wo ich dann meinen Freund, Eltern oder andere frage oder hier im Forum weil ich nicht weiß was stimmt hat sie Recht oder nicht.

Das mit dem Vermeidungsverhalten kapier ich nicht ganz
Ich habe mit meiner Freundin früher vor Jahren viel darüber geredet und mich sehr geärgert weil sie sich aufregte weil meine Eltern Schatzi zu mir sagen, also meine Mutter eigentlich ja bitte was soll das?

Nun habe ich auch eine Diskussion bei meiner Therapie darüber gehabt eine kurze weil es stimmt nicht dass das falsch ist

Aber habe ich wirklich Recht?

Das Meinung einholen mache ich weil ich Schwierigkeiten habe beim Entscheiden generell, aber nicht immer, wen es um meine Dinge geht die ich gerne mag, dann nicht, also entweder den TV oder den, oder das Rad oder das andere, da habe ich kein Problem, eher beim Entscheiden wenn 2 Sachen die fast selben Spezifikationen haben, da kann das ganze schon als eine Art Matura enden

Sie borgt sich eh nichts aus, früher jetzt nicht mehr, war sie komisch, wieso ich das sage und wieso ich das überhaupt erwähne sie macht ja auch viel und was weiß ich, meine Güte war ich immer dann verärgert, ja sie ist auch die einzige die mir die Schulden zurückzahlt, weil die anderen haben alle kein Geld und können noch weniger oder machen das nicht.

Klar kann ich meinem besten Freund das auch sagen aber das geht auch irgendwie nicht weil der nichts hat oder wenig Geld hat


« Wie kämpft ihr gegen aggressive Zwangsgedanken/... Tipps um das Rauchen aufzugeben » 

Auf das Thema antworten  7 Beiträge 

Foren-Übersicht »Phobien Forum »Spezifische Phobien & Zwänge


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Singleleben Akzeptieren

» Einsamkeit & Alleinsein

54

3486

23.12.2016

Einsamkeit wie akzeptieren?

» Einsamkeit & Alleinsein

11

3298

29.07.2010

Sich akzeptieren wie man ist

» Erfolgserlebnisse, Tipps & Selbsthilfe Ratgeber

20

3203

22.11.2013

Dinge akzeptieren

» Kummerforum für Sorgen & Probleme

3

1378

19.09.2009

Gelernt die Angst zu Akzeptieren

» Agoraphobie & Panikattacken

28

6994

11.03.2016







Phobien Forum