2

Rick
Hallo liebe Leidensgenossen,

ich war heute im Schwimmbad und war einer für mich extremen Situation ausgesetzt:

Im Gang vor den Schränken waren Kotspuren. Mit dem optischen Eindruck konnte ich umgehen. Der Geruch rief zwangsähnliche Gedanken hervor, mit denen ich besser umgehen konnte, als in der Vergangenheit:

  • Ich nahm Kotgeruch wahr und ekelte mich.
  • Es muss sich um menschlichen Kot gehandelt haben (also kein Hundekot von Schuhen), da der Weg zu den Umkleidekabinen sehr lang ist und das Tragen von Schuhen dort verboten ist. Selbst wenn jemand Schuhe getragen hätte, wären wohl aufgrund des langen Weges keine Spuren mehr im Gang davon gewesen.
  • Meine Tasche stand auf dem Boden in der Umkleidekabine und sollte nicht mit dem Kot in Berührung gekommen sein.
  • Meine Füße habe ich desinfiziert.
  • Ich habe den Bademeister verständigt, der eine Reinigungskraft gerufen hat.
  • Obwohl ich mit den Händen nicht mit dem Kot in Berührung gekommen bin, hatte ich den Drang, meine Hände desinfzieren zu müssen (ich habe es nicht getan).
  • Später beim Schwimmen hatte ich das Gefühl an meinen Füßen, an meinen Händen und an meiner Tasche sei Kot. Mein Verstand sagte mir aber, dass das nicht realistisch ist.
  • Als ich später zu den Umkleiden kam, war der Gang wieder sauber. In der ersten Umkleidekabine, die ich betrat, nahm ich allerdings Kotgerüche wahr.
  • Ich wechselte die Umkleidekabine. In der zweiten roch es neutral. Dennoch hatte ich das Gefühl wieder Kot an den Füßen zu haben.
  • Nun sitze ich daheim und habe meine Füße nicht mehr gewaschen und gehe auch ganz normal durch die Wohnung.
  • Ich freue mich, dass ich trotz alledem die Ruhe bewahrt habe und sich meine Zwangsgedanken und -handlungen in Grenzen hielten.

Liebe Grüße

Rick

27.09.2015 18:58 • 02.10.2015 x 1 #1


2 Antworten ↓


Icefalki
Lieber Rick,

Jetzt wirst du mal richtig gelobt. Das hat du gut hinbekommen. Prima.

27.09.2015 19:03 • x 1 #2


Auch von mir ein ganz dickes Lob! Also, da hätte ich mich auch sehr geekelt in so einer Situation!
Du hast einen kühlen Kopf bewahrt. Bravo!
Ganz lieber Gruß von
Meise

02.10.2015 19:34 • #3





Prof. Dr. Borwin Bandelow