Pfeil rechts

S
Hiho Verzweiflung ich kann dich zu gut verstehen und dennoch kann ich dir nicht helfen. Ich habe das gleiche Problem allerdings kann ich ausschließen, dass ich nach Deo/Schweiß stinke, da ich es selber nicht riechen kann. Ich bin davon überzeugt, dass es an der Psyche liegt, ob ich nun stinke oder nicht werde ich wohl nie erfahren... Ich mache mit ständig Gedanken ob ich nun stinke oder nicht, beobachte jede Reaktion von Mitmenschen und da liegt wohl das Problem ich von darauf fixiert, das jede merkwürdige Reaktion mit meinem stinken zu tun hat. Momentan räuspeln die Menschen die Nase oder haben i.wie komisch die Hand an der Nase.... Ich traue mich auch niemanden zu fragen ob ich stinke warum auch immer .... Es belastet mich so krass trotzdem tue ich es nicht. Körperpflege ist bei mir auch schon übertrieben... Habe das Problem nun 2 Jahre vorher gar keine Probleme gehabt.... Bei mir trat das Problem beim Dro. ein meine Freunde meinten ich hätte wohl eine Psychose als sie bemerkten etwas stimmt mit mir nicht. Sie haben mir such gesagt, ich stinke nicht. Das war das einzige mal wo ich über das Problem geredet habe. Ich müsste ihnen eiglt Vertrauen können, da sie keinen Grund hätten mich anzulügen, trotzdem werde ich den Gedanken nicht los, Stinken zu würden. Zwanghafte Gedanken nenn ich dies mal. Eine zeit lang hab ich es geschafft meine Gedanken in den griff zu Kriegen, das Problem war so gut wie weg. Die Leute hielten nichts mehr vor den Nasen, leichtes räuspeln gab es immernoch, dies hat mich nicht gestört aber es zeigte mir, das ich nicht ganz loslassen kann darüber nachzudenken. Habe aufgehört zu *beep* und nun fängt das Problem von vorn an. Bin am verzweifeln mit den ehemaligen Kollegen habe ich den Kontakt abgebrochen , traue mich kaum noch mit jemanden zu reden der nicht weit genug entfernt ist. Dachte ne Zeitlang, das Mondgeruch mein Problem ist. Problematisch ist nur, das es Auftritt sobald ich Angst habe zu stinken. Beim feiern hab ich das Problem nicht lerne neue Leute kennen aber traue mich nicht den Kontakt zu pflegen. Auf der Arbeit und in der Schule ist es die reinste Hölle. Hoffe du hälst uns auf dem laufenden

21.03.2013 20:06 • #41


G
Ich konnte mir das mit dem Gestank nach Schei... nie vorstellen, bis ich kürzlich mal in einem Computerladen war. Hinter der Theke, ca. 2 m von mir entfernt stand ein junger Mann, der äußerst ängstlich schaute. Ich dachte, er schaut so ängstlich, weil er noch neu in der Firma ist oder ein neuer Azubi.

Schon als ich an die Theke trat, fiel mir ein sehr unangenehmer Geruch nach reiner schei.*e auf. Ich schaute unter das Thekenbrett, ob dort vielleicht ein Hund einen Haufen gemacht hatte. War aber nix. Ich sagte zu dem anderen jungen Mann, der mich bediente: Hier stinkt es irgendwie.

Nach ca. 5 Minuten ging der ängstliche junge Mann weg - und der Gestank verschwand mit ihm!

ich konnte es kaum glauben, aber es war tatsächlich so.

Wie so etwas möglich ist, verstehe ich leider auch nicht. Aber anscheinend ist es möglich, nach Schei*ße zu stinken, wenn man sich wie Schei*ße fühlt.
Ob der junge Mann so viel Angst hatte, WEIL er diesen Geruch abgibt, oder ob er diesen Geruch abgibt, weil er so viel ANGST vor Leuten hat, weiß ich natürlich nicht.

Aber meines Erachtens muss es möglich sein, den Geruch zu verändern. Entweder über die körperliche oder über die psychische Schiene.

22.03.2013 00:50 • #42


A


Hilfe Stinke ich oder habe ich eine Stink Phobie

x 3


crazy030
Also es gibt definitiv gute Marken Parfums (Eu de Toilette), da reichen 3-5 Sprühstöße und die überdecken jeden Geruch und zwar lange, locker den ganzen Tag. Warum macht man das in solchen Fällen nicht?

22.03.2013 01:23 • #43


E
Hallo, ich weiß nicht, ob es weiterhilft - ich hab das Problem mit dem Räuspern, allerdings ohne den Verdacht, dass ich stinken würde.
Ich hab einfach das Gefühl, ich gucke die Leute schräg an, ohne es zu wollen, weil ich im öffentlichen Raum automatisch angespannt bin - und löse damit Husten aus. Sie merken mir einfach diese gewaltige Anspannung an und es macht sie selbst nervös. Wenn ich mich in der Bahn jemandem gegenübersetzen muss, weil sonst nichts frei ist, dann wird dieser mit hoher wahrscheinlichkeit bald irgendwas unternehmen, um die Anspannung in der Luft abzubauen. Viele husten, fassen sich ins Gesicht oder Räuspern sich. Das ist eine ziemlich normale (meist) unbewusste Reaktion, wenn man irgendwie eine Störung wahrnimmt, die man nicht richtig zuordnen kann.

Da du ja nun wirklich schon viel unternommen hast, um dem Geruch auf die Schliche zu kommen, und nichts findest, hab ich nur so als Möglichkeit auch den Verdacht, dass du mit deiner Anspannung und Angst vor Schniefern genau diese Reaktion auslösen könntest. Aber wie gesagt, ist nur so ein Gedanke.

15.04.2013 22:47 • #44


W
Viel unternommen? Groß unternommen hast du ja eigentlich nur lauter verschiedene Deos oder?!
Warst du denn mal beim Arzt und has dort alle möglichen Ursachen ausschließen lassen?
Diabetes (Atzetongeruch), Leberschäden (Ammoniakgeruch), die Hautflora? immerhin sind Bakterien für die Geruchsbildung bei Schweiß verantworlich bzw die Abbrauprodukte die durch die Bakterien hinterlassen werden. Sicher da die Flora nicht gestört ist? so etwas wie Trimethylaminurie abklären lassen? chronische Infekte und Entzündungen abklären lassen? auch das kann riechen, Bromhidrosis, etc. ?
Wie sieht es mit großem Blutbild und Hormonwerten aus? Auch letztere können bei falschem Status Probleme in diese Richtung bereiten. Und ja, zu guter letzt kann natürlich auch Angst riechen. Du warst dir sicher kein Mundgeruch zu haben, aber ist das wirklich so? Keine Tonsillensteine? Kein Karies? Magenklappe schließt richtig? Die Liste möglicher Ursachen (die auch nicht alle genetisch sind) ist lang, solltest du wirklich einen stärkeren Körpergeruch haben.
Ein Arzt sollte dir im übrigen auch ehrlich mitteilen ob du einen unangenehmen Körpergeruch hast oder nicht, allein schon aus gesundheitlichen Gründen, da wie du sicher weißt, eine Liste von Erkrankungen dahinter stehen kann.
Geh zu einem Arzt der am besten darauf spezialisiert ist.
Du musst ihn ja nicht fragen, du kannst einfach behaupten du hättest laut anderer einen starken Körpergeruch und wüsstest gern woher und warum und was man dagegen tun kann. Dann er wird schon von alleine sagen ob untersuchungen sinnvoll sind oder völlig unnötig weil du nicht riechen würdest. Und das sollte zumindest dann medizinisch ehrlich sein.

16.04.2013 00:18 • #45


T
Ich würde dir empfehlen, dass du mal ein Deo ohne Aluminium ausprobierst. Die anderen Deos haben auch wirklich nix geholfen, aber diese sind wirklich spitze.
Aber wie schon mehrere User hier gesagt haben, wenn du wirklich riechen würdest, dann würden doch deine Verwandten bzw. Bekannten etwas zu dir sagen, das kann ich mir nicht vorstellen.

16.06.2013 02:10 • #46


buddelflinkus
Zitat von easytropy83:

hab ich nur so als Möglichkeit auch den Verdacht, dass du mit deiner Anspannung und Angst vor Schniefern genau diese Reaktion auslösen könntest. Aber wie gesagt, ist nur so ein Gedanke.



Moin, genau mein Gedanke.

Inzwischen glaube ich, daß ich dieses räuspern regelrecht hervorrufen / steuern kann. Z.B. in einer größeren Runde beobachte ich meist einen Menschen intensiver ( vielleicht weil er mich am meisten „schief“ ansieht ) und genau dieser Mensch räuspert sich dann. Wechsel ich meine Aufmerksamkeit räuspert sich der nächste, welchen ich ins Auge gefasst habe. Klingt verrückt sind aber meine Beobachtungen.

Dabei geht die räuspern Aktion sehr oft so schnell, daß es physikalisch eigentlich unmöglich ist.

Heißt aber auch, keinen Beobachten, keine Angst vor dem räuspern haben und alles ist gut ……

12.08.2013 08:29 • #47





Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Borwin Bandelow