Pfeil rechts
15

War das denn bei euch auch so, dass ihr auch Angst hattet ins Kino oder Theater zu gehen? Falls der schlimme Fall dort eintreten sollte, hatte ich immer Angst es nicht rechtzeitig raus zu schaffen, wegen den ganzen Menschen und da ist ja alles eng und dunkel...

18.11.2017 00:43 • #121


Ja die Angst habe ich auch vor allem im Kino. Habe immer ein mulmiges Gefühl sobald ich ins Kino gehe. Esse Stunden vorher nichts und ich sitze total steif da. Popcorn habe ich Angst zu essen (habe mich daran mal fies verschluckt) und Nachos haben einen fiesen nach Geschmack beim Aufstoßen. Löst ebenfalls Panik aus...
Auf Konzerten habe ich immer schlimm mit der Angst zu kämpfen... Was machst du für eine BerufsMaßnahme?
Ich kann mich auch nicht daran erinnern, wann mir schlecht war vom zuviel essen eher schlecht von zu wenig gegessen

Wie geht es dir enana?

18.11.2017 00:54 • #122



Emetophobie akut Situation

x 3


Ahhhhh mein Sohn hat gerade wohl gekotzt ( bin im Moment nicht zu Hause) jetzt habe ich Panik

18.11.2017 11:23 • #123


Zitat von Christinajoma:
Auf Konzerten habe ich immer schlimm mit der Angst zu kämpfen... Was machst du für eine BerufsMaßnahme?
Ich kann mich auch nicht daran erinnern, wann mir schlecht war vom zuviel essen eher schlecht von zu wenig gegessen


Auf Konzerten war ich noch nie. Ich glaube das würde ich mich noch nicht trauen.
1. wegen der Menschenmasse und da fühlt man sich doch bestimmt etwas eingeengt
2. Habe ich Angst, dass jemand besoffen ist und mich ankotzt, weil man ja eher nah beieinander steht und nicht so schnell abhauen kann, wenn man mittendrin ist, aber gut, ich war halt noch nie auf einem Konzert ^^

Ich mache eine Berufsmaßnahme für Menschen mit Behinderung oder psychischen Problemen oder die halt beides haben. In meinem Fall ist es eine autismusspezifische Berufsmaßnahme. Mal gucken, wie sie helfen wird.

Manchmal habe ich sogar Angst vor dem Sättigungsgefühl, weil ich mir immer denke, dass es ein Zeichen ist, dass mir davon schlecht wird. Leider kann ich sehr viel essen und die Grenze überschreiten, wenn das Problem mit dem Erbrechen nicht akut ist und da überschätze ich mich oft mit der Menge vom Essen, das ist dann auch kein schönes Gefühl, wenn es denn passiert...

Und zu deinem Sohn:
Es ist zwar sehr leicht gesagt, aber das ist nun mal ein rationaler Gedanke: erstmal abwarten. Viel kann man in dem Moment nicht tun. Was heißt denn wohl gekotzt? Ist man sich da noch nicht sicher, dass es passiert ist? Wie hast du das erfahren? Wurdest du angerufen? Wenn es passiert ist, kann es natürlich auch sein, dass auch nicht Magendarm war. Ich kann mir vorstellen, dass kleine Kinder auch so mal erbrechen können, die sind da denke noch empfindlich, aber was rede ich denn da, das weißt du ja bestimmt auch schon

18.11.2017 11:43 • #124


Zitat von Christinajoma:
Ja die Angst habe ich auch vor allem im Kino. Habe immer ein mulmiges Gefühl sobald ich ins Kino gehe. Esse Stunden vorher nichts und ich sitze total steif da. Popcorn habe ich Angst zu essen (habe mich daran mal fies verschluckt) und Nachos haben einen fiesen nach Geschmack beim Aufstoßen. Löst ebenfalls Panik aus...
Auf Konzerten habe ich immer schlimm mit der Angst zu kämpfen... Was machst du für eine BerufsMaßnahme?
Ich kann mich auch nicht daran erinnern, wann mir schlecht war vom zuviel essen eher schlecht von zu wenig gegessen

Wie geht es dir enana?


Ich war gestern im Kino Ich habe gerade nen Lauf Hatte ich schon ewig nimmer. Hatte nicht mal Angst!


Zitat von Christinajoma:
Ahhhhh mein Sohn hat gerade wohl gekotzt ( bin im Moment nicht zu Hause) jetzt habe ich Panik

Hat dir das jemand geschrieben?
Ich würde auch Panik bekommen.
Habe tagsüber auch immer Angst, dass Handy klingelt - könnte ja Schule sein

Zitat von Dani2107:
Manchmal habe ich sogar Angst vor dem Sättigungsgefühl, weil ich mir immer denke, dass es ein Zeichen ist, dass mir davon schlecht wird. Leider kann ich sehr viel essen und die Grenze überschreiten, wenn das Problem mit dem Erbrechen nicht akut ist und da überschätze ich mich oft mit der Menge vom Essen, das ist dann auch kein schönes Gefühl, wenn es denn passiert...

Ich kenne das auch, ich hab aber sowohl vor dem HUnger, wie auch dem Sättigungsgefühl angst.

18.11.2017 14:09 • #125


Ich gehe regelmäßig auf Konzerte. Da gibt es aber auch Unterschiede. Normale Konzerte wie bei Adel Tawil gehen ca 1 1/2- 2 Stunden. Da geht es ruhig zu und man genießt den Abend. Dann gibt es die Ole Partys, die 10 Stunden gehen mit Ballermann Künstlern wie Mickie Krause, Jürgen Drews, Willie Herren. Da sind Leute teilweise zu, wenn das Konzert ab 13 Uhr losgeht. Dieses Jahr stand auch einer neben uns, mein Vater nur so, der kotzt bestimmt gleich. 3 Meter weiter gegangen, damit ich das wenn bloß nicht höre oder mitkriege. Stehen auch immer etwas abseits am Rande und nicht eingeengt in der Masse.

Zu meinem Sohn... ich war heute morgen unterwegs als mein Mann mir schrieb, dass er gekotzt hat. Deswegen habe ich geschrieben er hat wohl gekotzt. Habe es nicht mitbekommen. War bis jetzt auch einmalig, nachher hatte er wieder Farbe im Gesicht und hat einige Brote mit Butter gegessen...

Darf ich euch mal eine doofe Frage stellen...? Was findet ihr am schlimmsten, wenn ihr hört das einer kotzt, es sehr oder riecht?


@enana welchen Film hast du dir angeschaut? Super das es so gut geklappt hat

19.11.2017 01:30 • #126


Waren in der kleine Vampir.

Ich habe einfach Panik mich anzustecken. Geräusche und Geruch isz für mich nicht so schlimm

19.11.2017 11:52 • #127


Magen Darm ist bei uns ahhh

20.11.2017 18:22 • #128


Zitat von Christinajoma:

Darf ich euch mal eine doofe Frage stellen...? Was findet ihr am schlimmsten, wenn ihr hört das einer kotzt, es sehr oder riecht?


Ich finde alles gleich schlimm, das kann ich gar nicht richtig unterscheiden. Ich halte mir sowohl die Ohren zu, steck die Nase irgendwie in mein Schal und die Augen zu, wenn jemand kotzt xD und dann heißt es: FLÜCHTEN

20.11.2017 19:52 • #129


Zitat von Christinajoma:
Magen Darm ist bei uns ahhh


Ist es dann doch wohl durch deinen Sohn gekommen?

20.11.2017 19:53 • #130


Ja ich vermute schon, dass es durch meinen Sohn gekommen ist jetzt hat der kleine es nämlich ich hasse es

20.11.2017 19:54 • #131


Bist du denn mit ihm alleine Zuhause oder ist dein Mann auch anwesend?
Geht es dir denn so einigermaßen gut, trotz der Umstände?

20.11.2017 20:00 • #132


Ich würde komplett durchdrehen. Wie stehst du das durch?

20.11.2017 22:52 • #133


Mein Mann ist morgen früh arbeiten bis abends, da liegt mein kleiner fast wieder im Bett. Werde den kleinen die ganze Woche ausm Kindergarten lassen. Morgen und Mittwoch kann ich auch mit ihm zu Hause bleiben, Donnerstag muss ich ihn für ein paar Stunden zu Schwiegermutter geben. Meine größte Angst ist momentan eigentlich, dass ich Freitag/Samstag nicht arbeiten Kann, weil ich es dann habe. Sonst geht es mit der Angst noch.

Sind bei euch alle gesund, und ihr?

20.11.2017 23:02 • #134


Ich bin heut deprimiert und hab angst vor Magen Darm hier. Komm gar nicht zur Ruhe

20.11.2017 23:03 • #135


Deprimiert bin ich seit dem Krankenhaus Aufenthalt. Seitdem hänge ich im Tief. Kannst du dich ablenken bzw hast du Hobbies?

20.11.2017 23:05 • #136


Krankenhaus? Was war?

20.11.2017 23:07 • #137

Sponsor-Mitgliedschaft

Miyako
Hier sind alle noch fit.
Zu der Frage was ich am schlimmsten finde....eigentlich auch alles, aber bei mir ist das irgendwie nur, wenn jemand sich krankhaft übergibt. Wenn ich weiß jemand k*tzt wegen Alk., Schwangerschaft oder sonstigen nicht krankheitsbedingten Gründen, dann habe ich nicht solche Probleme

20.11.2017 23:11 • #138


Zitat von Miyako:
Hier sind alle noch fit.
Zu der Frage was ich am schlimmsten finde....eigentlich auch alles, aber bei mir ist das irgendwie nur, wenn jemand sich krankhaft übergibt. Wenn ich weiß jemand k*tzt wegen Alk., Schwangerschaft oder sonstigen nicht krankheitsbedingten Gründen, dann habe ich nicht solche Probleme


So gehts mir auch. Alk oder Schwangerschaft sind erträglich. Bei mir zieht sich die angst dann nicht so. Bei Infekte habe ich noch Wochen danach Panik.

20.11.2017 23:13 • #139


Miyako
Ich glaube bei mir ist generell die Fremd-K*tz-Emo ausgeprägter, also die meisten Probleme habe ich eigentlich damit, wenn es mir nahe stehenden Menschen so dreckig geht, wo aus der Fluchtinstinkt dann besonders stark ist und damit dann auch das schlechte Gewissen.
Früher hab ich mich ja auch täglich übergeben, ich glaube die Angst davor kam auch mit durch mein Krankenhaus-Trauma. Da hatte ich mich fast im 15 Min.-Takt übergeben und bei dem Aufenthalt lief so dermaßen viel falsch und ich wurde so geschädigt, ich glaube ich projiziere jetzt irgendwas auf das Übergeben. Danach hatte ich mich auch lange nicht mehr übergeben müssen und dann war die Angst da

20.11.2017 23:20 • #140



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Borwin Bandelow