Pfeil rechts

Hallo, ich habe öfter angst wenn ich weiter von zuhause weg bin ohne meinen hund oder meinen freund oder meine mutter das etwas schlimmes passiert und ich nich zurück komme, und die nicht wieder sehe. Wenn ich mit mejnem freund oder mejner mum und sammy meunem hund weg fahre habe ich zwar auch angst vorm auto fahren das was passiert aber nicht so schlimm wie ohne jemanden von denen.

Am samstag fahre ich mit meinem hund nach mainz zum zdf weil wir da im zdf fernsehgarten sind, da habe ich jetzt auch schon seid tagen angst und uberlege ob ich fahren soll oder nicht. Ich hab so ejn mulmiges Gefühl dabei, aber ich möchte da schon gerne hin.
Letztes mal als wir da waren hatte ich auch so angst und das Gefühl dax etwas passiert, und da ist uns auf der autobshn der reifen geplatzt, zum gluck hatte der freund meiner Freundin eine schnelle Reaktionsfähigkeit und wir sind schnelk auf den standstreifen gekommen. Aber es war ein großer schreck...!

Ich habe gelesen das sowas typisch bei panikattacken ist das man sich bei allem sorgen und gedankrn macht, was passieren könnte und so.

Kennt ihr das?

Was würdet ihr sagen ich soll fahren oder? Passieren kann uberall was
Hmmm...

17.06.2013 13:19 • 24.08.2013 #1


5 Antworten ↓


Hey. Das nennt sich Agoraphobie. Fahr aufjedenfall und sage dir immer wieder dass nichts passieren wird. Fange bloß nicht an, Aktivitäten zu vermeiden. Dann traust du dich bald kaum noch irgendwo hin.

LG

17.06.2013 13:24 • #2



Angst weiter von Zuhause weg zu sein

x 3


Ok Danke!
:herz

17.06.2013 13:26 • #3


das kenne ich ..bei mir sind es die kleinen wege , die mir zu schaffen machen . wenn ich einkaufen gehe oder zu terminen . gehe ich immer die gleichen wege und kenne dort mittlerweile jedes haus und geschäft . so das ich mich sicher fühle . wenn wir aber mal wohin müssen , wo ich noch nie oder eher selten war , fehlen mir orientierungspunkte und damit sicherheit . dann bekomme ich panik ...

17.07.2013 06:15 • #4


Fee*72
hallo..mir geht es genauso..sobald ich weiter weg bin von zu hause..Angst u Panik..mir fehlt auch sicherheit..da ich diese von zu hause aus nie hatte..u ich nun auch noch ne neue wohnung suchen muss,is es schlimmer geworden...
was macht ihr wenn ihr raus geht oder wohin fahrt?Achtsamkeit?

Ich hab leider lange schon viel vermieden ,daher is die Angst dann schlimmer geworden,bzw hat sich mehr generalisiert...mein Mann fuhr allein einkaufen,er sagte ich kann sie ja nich an den Haaren rausziehen..
Nun muss ich bald mal etwas mehr mit dem Auto fahren..ich selber nicht..aber im Auto fühl ich mich unwohl..sobald die türe zu is u wir los fahren..habt ihr das auch?was hilft euch dabei?

lg
Fee

24.08.2013 17:11 • #5


Das kenne ich. Auch ich fühle mich im Auto oft unwohl, meistens wenn es losging/geht, aber wenn ich dann ne Weile gefahren bin, verschwinden die Symptome.
Früher ging es mir so, wenn ich von zu Hause weiter weg war, ich war mit zweieinhalb Jahren im Heim und vorher mal im Krankenhaus und da habe ich viel weinen müssen, weil ich solche Sehnsucht nach meiner Mutter hatte. Oder später, wenn wir mal im Ferienlager waren (selten), hatte ich totales Heimweh.

LG Finja

24.08.2013 18:19 • #6




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Prof. Dr. Borwin Bandelow