Hallo,

ich war noch nie ein Mensch mit vielen Freunden und Bekannten, aber in den letzten Jahren haben sich meine Kontakte immer weiter zurück entwickelt.

Mittlerweile habe ich mit Ausnahme meiner Partnerin und gelegentlicher beruflicher Telefonate eigentlich keine nennenswerte soziale Interaktion mehr und bin dahingehend richtig degeneriert. So bricht mir schon der Schweiss aus, wenn ich mich in einem Kaufhaus beraten lassen möchte o.ä.

Keine Frage, so kann es nicht weiter gehen. Ich muss wieder mehr unter Menschen, um zu gesunden. Die Frage ist nur, wie ich dies bewerkstelligen kann, ohne mich mit meiner Schwitzerei völlig lächerlich zu machen.

Habt ihr Tips für mich?

LG, Wally

31.12.2009 15:20 • 08.01.2010 #1


4 Antworten ↓


Hallo!

Also Thema Schweiß:

Ich habe mich zu diesem Thema erst letzte Woche informiert.
Du musst es, -so komisch dass auch klingen mag- akzeptieren. Also halt nicht wenn du in einer peinlichen Situation bist und schwitzt ect. richtig Panik schieben. Sondern so ähnlich denken wie: Ja dann schwitze ich halt...
Meistens die Gedanken daran "Schuld". D.h. du denkst so was ähnliches wie dass du gleich wieder anfängst zu schwitzen, bekommst Panik und schwitzt.

Thema unter die Leute kommen:

Ich bin da nicht wirklich gut drin, habe selbst nur 2Freunde...
Aber was für dich wirklich genial wäre um Freunde zu finden....

- ein Sportverein. Da kannst du so viel schwitzen wie du willst und niemand nimmts dir krumm. Auserdem (ich weiß ja nicht wie gut du da bist) kann man im Sport auch so kommunikations-Sachen lernen.
Wichtig, und die Grundlage dafür dass du da Freunde findest: Bei dem Training rechtzseitig da sein, und wenn möglich immer.

Naja.. wenn du kein so Sport Typ bist kannst du auch in andere Vereine... dass ist einer der einfachsten Wege da unter die Leute zu kommen.

Mit vielen Grüßen,
firebag

07.01.2010 18:12 • #2


Hallo!

Was mir gerade noch eingefallen ist:

- Nicht bei jedem T-Shirt + co. sieht man dass du schwitzt....

- Nachhilfe geben! Ich habe selbst einen Nachhilfelehrer, und der kennt fast jeden aus der Umgebung. Bei Sprachen würdest du sicherlich auch ältere Leute kennenlernen.
("Mein" Nachhilfelehrer geht immer mit den älteren mal aus, wenn es eine gute Note zu feiern gibt....oder läd alle ein zu seinem Geburtstag...trifft sich mit denen bei irgendwelchen Musikfesten...

Gute Besserung und ein paar Grüße,
firebag

08.01.2010 12:32 • #3


Hallo wally,
das Thema Sport - macht mich auch nicht so an, aber irgendwie hat firebag da nen Treffer gelandet...

Denk mal an Bowling, zu meiner Zeit sagte man noch Kegeln...

Ja ich weiß, beim Bowling hat man die Löcher für die Finger.
Aber das kann ja nun fast Jeder. Man ist unter Menschen, muss nicht aber kann - Kontakte knüpfen, kann es langsam angehen lassen, vielleicht zu Anfang mit der Partnerin? und darf trotzdem schwitzen.
So hab ich mal 1998 ne Phase überwunden, allerdings hatte ich mit der Zeit Probleme mit dem "lauten Knallen" wenn die Kegel umfallen...
Sind die heutzutage noch laut?
Später hab ichs dann mit Darth (weiß nicht wies geschrieben wird?) und Billard versucht...
Hatte ich ganz vergessen, weil ich so zu nem neuen Job gekommen bin und dann keine Zeit mehr dazu hatte.
Schön, dass ich diesen Beitrag gefunden habe.
Danke firebag!
Kann ich jetzt auch brauchen.

08.01.2010 15:45 • #4


Hallo!

Was mir noch eingefallen ist: Ich hab in einem Bio-Buch mal gelesen, dass wenn das Schwitzen nicht unbedingt Psychisch bedingt ist, man es mit Sport in den Griff bekommt.

Und wie wäre es mit Schach? (da schwitzt man glaub ich doch auch oder?)
Motoradverein / Skiferein?

Es freut mich wenn ich jemandem helfen konnte.

Viel Erfolg und Grüße,
firebag

08.01.2010 15:58 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler