LandinSicht

4
2
Hallo,

was war bei euch der Auslöser für die Soziale Phobie / Soziale Angst / Sozialer Rückzug?

Bei mir war es eine traumatische Erfahrung!

07.07.2013 16:47 • 07.07.2013 #1


4 Antworten ↓


libellchen

libellchen


200
2
22
Vermutlich die ständige Kritik meiner Mutter. Dass sie mich manchmal schon als Kind als Nervensäge o.ä. hingestellt hat und mich oft vor anderen zurecht gewiesen hat.

Es gibt aber sicher noch andere Gründe...

07.07.2013 17:02 • #2


Schlaflose

Schlaflose


18761
6
6783
Bei mir gab es keinen konkreten einmaligen Auslöser. Es waren verschiedene Prozesse während meiner Teenagerzeit, die über Jahre abliefen. Da war einmal die Tatsache, dass ich schon immer zu dick war und ich mir dessen immer mehr bewusst wurde, weil meine Mutter mich ständig auf Diät setzen wollte und ich das Gefühl hatte, dass sich meine Eltern wegen mir schämten. Dann die Tanzschule, wo ich nie aufgefordert wurde, weil ich so dick war. Dann war meine Mutter während meiner Teenagerzeit tablettensüchtig und ich konnte nie Freunde nachhause bringen, weil man nie sicher sein konnte, in welchem Zustand sie sich befand. Ich hatte immer Angst, dass es herauskommt und natrülich hatte ich Angst um sie und wie das alles weitergehen soll. Auf der anderen Seite war meine Mutter immer sehr dominant und hat mich oft Dinge nicht machen lassen mit der Bemerkung "Gib her, lass mich das machen, du kannst das nicht." Oder wenn ich etwas habe fallen lassen oder umgestoßen habe hat sie immer gesagt: "Ich habs gewusst. Du kannst aber auch nichts richtig machen." Naja, und wenn sich solche Dingen über Jahre abspielen, leidet das Selbstbewusstsein.

07.07.2013 17:03 • #3


Urifda


Zusammengefasst würde ich sagen:
Mangelnde Liebe in der Kindheit (ohne das etwas Schlimmes passiert ist) in Kombination mit angeborener Introvertiertheit & Sensibilität.

07.07.2013 17:58 • #4


tCuMAB


geringes selbstbewusstsein + schulmobbing

07.07.2013 21:08 • #5



Dr. Reinhard Pichler


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag