Felicitas

Hallo an Alle,
schön, dass ich endlich mal davon lesen konnte, dass es auch Andrea genaus geht wie mir. Ich nehme Seroxat seit April 98. (Agoraphobie und Angst verrückt zu werden) Ich muss sagen, dass sich bei mir mein Leben danach schlagartig (innerhalb von 2 Wochen ) sehr zum positiven verändert hat. Endlich hatte ich wieder das Gefühl leben zu können. Konnte nach Jahren endlich wieder alleine Autofahren, das Haus verlassen und alleine wieder unterwegs sein. Natürlich traue ich mich nach wie vor noch nicht mehr als meine Wohnung als im Umkreis von etwa 70km zu verlassen. Ich dachte dann, dass ich die Dosis von 20mg dann auf 40mg erhöhen muss, damit ich meinen Radius noch erweitern kann. Habe ich aber nie gemacht, weil ich sehr große Angst hatte noch abhängiger zu werden, (auch wenn es nur eine mentale Abhängigkeit ist...). Seit einem Jahr habe ich allerdings auch das Gefühl, dass die Ängste wieder mehr zum Tragen kommen. (die Jahre bis dato nach der Einnahme von Seroxat kannte ich das Gefühl schon gar nicht mehr. ) Nun ist es immer häufiger, dass ich Ängste spüre, die mich wiederum ängstigen. Wieso nehme ich denn dann noch Seroxat?? Ich möchte es auch gern endlich nach faast 4 Jahren absetzen und traue mich nicht. Aber ich muss dazu sagen, dass ich von 54kg auf 72kg geschossen bin. Das macht mir sehr zu schaffen, da ich nie in meinem Leben so viel gewogen habe. Das hindert mich dann am Umgang mit Männern, weil ich mich für meinen fetten Körper schäme....
Ging es jemandem ähnlich? Gewichtszunahme auch erst nach etwa einem Jahr begonnen? Steigt stetig und keine Diät und reduziertes Essverhalten und auch keine Trennkost konnte mir helfen....Ich weiß auch nicht, ob die Wirkung auch noch die ist, die ich mir erhoffe. Sicherlich lebe ich noch immer besser wie vor 4 Jahren, aber ich habe Angst dass schon bald die Wirkung ganz nachlassen könnte. WEr weiß rat?? Soll ich absetzen oder weitermachen. WEr hat schon einmal abgesetzt und welche Erfahrungen hattet ihr damit? Ging dann auch das Gewicht zurück??
Würde mich sehr sehr über eine Antwort freuen....
Felicitas

29.01.2002 11:11 • 14.04.2002 #1


6 Antworten ↓


Sandra1


Hi wie du gelesen hast nehme ich seid 3 jahren seroxat und habe auch zugenommen,hatte versucht es abzusetzten aber das war schei.,fang wieder an rumzuschreien ,dann hatte ich wieder panikstörungen,kein selbstbewusst sein mehr,usw .Dann habe ich versucht 1tag eine ,1tag keine,usw,brachte mir nicht viel heute wäre ich fast umgekippt keine ahnung warum bin dann zum arzt und hab ne spritze gekriekt nahm die seroxat wieder und es geht.Mein arzt meint ich soll die weiter nehmen weil mir sonst das serotin fehlen würde und das wäre nicht gut.schreibe mir bitte zurück bin wohl in der selben lage wie du DANKE
SANDRA

02.02.2002 00:02 • #2


csp


hi
ich nehme seit ca. 1,5 jahren seroxat und mein gewicht ist von 65 auf 81 raufgeschossen.
ich war immer derjenige der esse konnte was er will,nun bin ich wieder auf 65kg runter,das hab ich aber nur durch viel viel sport und ne oberkrasse diät geschafft worauf ich auch sehr stolz bin.bin mir auch sicher das es an seroxat liegt,denn meine gewichtszunahme war extrem.es gibt leute die es nicht glauben konnten als sie mich mit 81kg sahen.leider ist auch im liebesleben einiges zerstört worden, einen Orga. zu bekommen ist für mich fast unmöglich.
aber da ich single bin ist es nicht so schlimm
ich finde es beschissen das es in sachen soz. phobie noch kein richtig gutes medi gibt,bin aber davon überzeugt das sich in den nächsten jahren einiges tun wird da es ja schon fast ne volkskrankheit ist und die medikamentenhersteller nun damit auch geld verdienen können
cu
csp

11.04.2002 00:30 • #3


Gast


wo bekommt man seroxat

11.04.2002 06:25 • #4


Gast


hallo an alle.obwohl ich glaube das es mit sicherheit kein medikament gegen sozialphobie gibt,würde ich gerne wissen wo es seroxat gibt.

13.04.2002 07:08 • #5


csp


seroxat (wirkstoff:paroxetin) bekommt man nur auf rezept.
du musst zu einem arzt gehen, der kann es dir dann verschreiben.
viele alternativen zu seroxat gibt es noch nicht wenn dann moclobemid (werde ich nun versuchen) oder evt. 5HTP.
5HTP ist allerdings noch nicht genau erforscht, wird allerdings als nahrungsergänzung angeboten mit angeblich gleichguter wirkung verglichen mit seroxat (in deutschland allerdings nur auf rezept erhältlich)
cu
cp
und gute besserung
ich hoffe auch auf ein medikament das gut wirkt und sehe dem optimistisch entgegen
früher erfand man das rad,heute fliegen wir zum mond

13.04.2002 19:04 • #6


Gast


dank dir.ich wünsche dir auch alles gute

14.04.2002 07:10 • #7



Dr. Reinhard Pichler


Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag