Pfeil rechts

hat das auch jemand,bin morgens immer total angespannt,zittere und mir ist kalt,bin auch total verspannt,im laufe des tages wied es besser...sind das die nerven?

26.12.2009 17:48 • 29.12.2009 #1


3 Antworten ↓


Hallo Lilli.
ya, ich kenne ds auch, sogar sehr gut. ich weiss manchmal nicht, wie ich die zeit überstehen konnte. heute bin ich von den ängsten meistens befteit. ich bin immer noch am üben. habe das buch von charles lindens gekauft und mich jeden tag damit beschäftigt und das gemacht, was er geschrieben hat. bei mir hats also nach einem halben jahr gut gewirkt. man darf nie denken, dass man nicht davon loskommt. und wie, eigentlich ist es ein wirklich dünner faden der uns von angst und nicht angst trennt. man muss es einfach wirklich wollen, angstfrei zu leben. und das wollen wir alle. hatte jeden tag den ipod dabei mit entspannungsübungen unf sonstige erklärungen. zudem ein neues hobbie machen, das ist echt sehr hilfreich.

wünsche dir alles gute lilli!
Liebe grüsse, selini

27.12.2009 19:32 • #2



Morgens angespannt, zittern und Verspannungen

x 3


danke für deine antwort,hattest du das auch das dir dann immer kalt war als wenn dein kreisslauf völlig im keller ist und du total benebelt bist?

27.12.2009 19:39 • #3


ja, meine hände wurden eiskalt und nass, wenn ich die angst verspührte. und benebelt war ich auch. ich wusste manchmal die einfachsten sachen nicht mehr. dies auch, weil ich in solchen situationen schneller atme. bei mir wirkt dann vielfach, wenn ich in solchen situationen bzw. vorher die buteyko atemübung mache. oder während der angst ausatme und mir vorstelle, wie ein vogel durch das zimmer fliegt und eine anschrift hat mit "frieden" und ich es auch gleichzeitig mir vorlese. manchmel auch nur ausatme und mir sage "ich kanns, ich weiss es!"

es braucht viel übung, aber es ist machbar.

liebe grüsse, selini

29.12.2009 13:41 • #4




Dr. Reinhard Pichler