Pfeil rechts
3

Hallo, ich bin 17 Jahre alt und gehe in die 12. Klass. Seid ungefähr der 7. Klasse werde ich rot wenn ich plötzlich angesprochen werde oder gelobt oder kritisiert werde. Wenn ich ein Referat halten muss oder selber aufzeige, dann passiert komischerweise nichts. Einige Zeit war es auch schon besser, also das ich eigentlich gar nicht mehr rot wurde. Doch leider kam es wieder und ich weiß leider nicht woran es liegt. Jedoch kam seid dem neuen Halbjahr der Super Gau! Ein Klassenkamerad hatte mich als Klassensprecherin aufgestellt und als Grund nannte er das er es immer so witzig findet wenn ich rot werde. Natürlich haben alle gelacht, doch mir war nicht zu lachen zu Mute. Und natürlich wurde ich dann auch als Klassensprecherin gewählt. Jetzt spricht sich das sogar noch in meinem Umkreis rum das ich Klassensprecherin geworden bin weil ich immer so schnell rot werde. Ich wurde sogar schon von einigen Leuten drauf angesprochen. Ich rede mir jetzt die ganze Zeit ein, das niemand perfekt ist und das ist ja auch so. Entweder sie akzeptieren mich so wie ich bin oder nicht. Aber irgendwie wird es trotzdem nicht besser. Ich weiß nicht mehr was ich machen soll, eigentlich bin ich ein recht fröhlicher Mensch doch das Thema zieht mich immer verdammt weit nach unten. Bitte kann mir jemand helfen, was ich jetzt am besten machen kann das sich das rot werden nicht mehr so stark zeigt. Bitte, ich brauche Hilfe.

11.09.2013 22:55 • 17.09.2013 #1


10 Antworten ↓


Zitat von Lilian123:
Bitte kann mir jemand helfen, was ich jetzt am besten machen kann das sich das rot werden nicht mehr so stark zeigt.

Ganz ehrlich?

NICHTS! Mach einfach NICHTS dagegen!

Mädle, du kannst dich sooooo glücklich preisen, dass du

- offenbar sehr beliebt bist

- so viel Anerkennung genießt, dass du sogar zur Klassensprecherin gewählt wirst

- keine Probleme mit Referathalten hast (WAS für ein GOTTESGESCHENK!)

- und NUR das klitzekleine "Problem" hast, dass du süß rot wirst, wenn du gelobt wirst!
Das zeigt u.a., dass du dir noch ein gewisses Schamgefühl und Bescheidenheit bewahrt hast und noch nicht total abgebrüht und gefühllos bist! Das ist SUPER und SCHÖN und mach dir das nicht durch Miesepeterei dir selbst gegenüber kaputt, okay?

11.09.2013 23:05 • x 1 #2



Angst in der Schule rot zu werden

x 3


Schlaflose
Zitat von Lilian123:
Und natürlich wurde ich dann auch als Klassensprecherin gewählt.


Du hättest nur sagen müssen, dass du die Wahl nicht annimmst. Du kannst immer noch zurücktreten.
Ich bin auch einmal vorgeschlagen worden. Da habe ich gleich gesagt, dass ich das nicht will und damit war die Sache erledigt.

12.09.2013 16:48 • #3


Zitat von Schlaflose:
Zitat von Lilian123:
Und natürlich wurde ich dann auch als Klassensprecherin gewählt.


Du hättest nur sagen müssen, dass du die Wahl nicht annimmst. Du kannst immer noch zurücktreten.
Ich bin auch einmal vorgeschlagen worden. Da habe ich gleich gesagt, dass ich das nicht will und damit war die Sache erledigt.

Ich weiß, aber wenn das so einfach wäre.. Meine Lehrerin gab uns nicht einmal die Chance zurückzutreten, denn ich war nicht die einzigste die das nicht wollte..

12.09.2013 20:58 • #4


Mir sind Menschen die ( noch ) rot werden können , lieber als die sog. Coolen. Rot zu werden ist kein Grund sich zu schämen. Du bist wahrscheinlich Klassensprecherin geworden, weil Du gut bist.

12.09.2013 21:01 • #5


Zitat von Castro:
Mir sind Menschen die ( noch ) rot werden können , lieber als die sog. Coolen. Rot zu werden ist kein Grund sich zu schämen. Du bist wahrscheinlich Klassensprecherin geworden, weil Du gut bist.

Ganz genau so sehe ich das auch.

Das Rotwerden nach LOB sollte wirklich deine geringste Sorge sein. Das ist ein Zeichen von Bescheidenheit, und das ist eine TUGEND - im Gegensatz zu Großmannssucht, Prahlerei, Angeberei, Selbstgefälligkeit, Ruhmsucht, Überheblichkeit.

http://de.wikipedia.org/wiki/Tugend
http://www.wissen57.de/die-tugenden-bes ... hkeit.html

12.09.2013 22:10 • #6


Schlaflose
Zitat von Lilian123:
Ich weiß, aber wenn das so einfach wäre.. Meine Lehrerin gab uns nicht einmal die Chance zurückzutreten, denn ich war nicht die einzigste die das nicht wollte.


Dazu hat sie nicht das Recht. Niemand darf zu so einem Amt gezwungen werden. Geh zu ihr hin und sage, dass du es nicht machst, und wenn sie es nicht akzeptieren will, geh zum Schulleiter.

14.09.2013 09:05 • #7


Zitat von Schlaflose:
Zitat von Lilian123:
Ich weiß, aber wenn das so einfach wäre.. Meine Lehrerin gab uns nicht einmal die Chance zurückzutreten, denn ich war nicht die einzigste die das nicht wollte.
Dazu hat sie nicht das Recht. Niemand darf zu so einem Amt gezwungen werden. Geh zu ihr hin und sage, dass du es nicht machst, und wenn sie es nicht akzeptieren will, geh zum Schulleiter.

Oder behalte dein Amt, sei stolz und glücklich, dass du so angesehen und beliebt bist, und nimm das als Chance, dein Selbstbewusstsein weiter zu entwickeln und für andere etwas Gutes bewirken zu können.

Ein Amt abzulehnen, nur weil man errötet, wenn man gelobt wird, dürfte dem eigenen Selbstbewusstsein (und übrigens auch dem Ansehen durch andere) sehr abträglich sein.

14.09.2013 18:42 • #8


Schlaflose
So wie ich das verstanden habe, hat man sie nicht gewählt, weil sie beliebt ist und man sie für eine gute Klassensprecherin hält, sondern man hat sich einfach einen kollektiven Spaß daraus gemacht, um sie dann auslachen zu können, wenn sie rot wird.
Das kenne ich aus den Zeiten, als ich im Schuldienst war. Und auch in meiner Schulzeit war es so. Da sich niemand um dieses Amt gerissen hat, wurde einfach jemand gewählt, damit man es nicht selbst machen musste, egal ob derjenige beliebt oder geeignet war oder nicht.

15.09.2013 09:33 • #9


Liebe Lilian,
ich kann dich 100%ig verstehen! In der 8., 9. und 10. Klasse hatte ich das gleiche Problem! Kaum hat mich der Lehrer angesprochen, wurd ich rot. Es sprach sich sehr schnell herum, dass jemand da ganz schnell rot wird in der Stufe und das war für mich noch schlimmer.

Ich habe dann sogar angefangen die Schule zu schwänzen, weil ich kein Bock darauf hatte. Hab mich mit der Zeit isoliert.

Was mir aber nach der Schulzeit (Ausbildung, Freundeskreis) geholfen hat: trotz des Rotwerdens, selbstsicher auftreten und weiter machen, auch wenn's schwer fällt.

Gruß!

16.09.2013 11:50 • x 1 #10


Hey Lilian123,
Ich bin 16 und habe genau dasselbe Problem:ich muss nur von jemanden angesprochen werden und kriege dieses Gefühl, das meine Körpertemperatur auf 100 Grad steigt und schon bin ich knallrot! Ich hatte auch dasselbe Problemin der Klasse und ein Junge hat mich immer wieder angesprochen, nur damit er sich darüber lustig machen konnte, wie rot ich werde. Ich weiß aber, dass es Therapien gibt und dass es behandelbar ist! Bei mir kam es z.B aus meiner Kindheit, da meine Mutter sehr stark Alk. abhängig ist und ich das schon als kleines Kind mit erleben durfte..ich habe mich natürlich als Grund für ihr Problem gesehen und seitdem schäme ich mich so sehr dafür, dass ich dieses Problem habe. Ich werde mit einer Therapie beginnen ich denke es ist immer gut etwas zu probieren, schaden tut es sicher nicht! Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen

17.09.2013 11:56 • x 1 #11



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler