Pfeil rechts
37

Ja, ich war in meiner Kindheit auch Dauergast in der Dorfbibliothek aber jetzt ist es bei mir auch so, dass ich die Bücher nicht nur lesen, sondern auch besitzen will.

jetzt im Moment lese ich ''die bücherdiebin'' und ''was ist das gegenteil von einem löwen?''

07.03.2010 16:09 • #21


Zitat:
...sondern auch besitzen will.


Ich weiss nicht wie es bei Euch aussieht: In seltenen Fällen erwische ich auch Bücher, die ich in meinem Regal eigentlich nicht vermissen würde. Weil sie mir so überhaupt gar nicht gefallen haben, oder weil sie schon so lange ungelesen im Regal stehen, dass ich das Interesse verloren habe.

Ich habe solche Bücher an ein Antiquariat in Berlin gespendet, das von einem Obdachlosenverein geführt wurde. Das gibt's leider nicht mehr...

Was macht ihr mit solchen Büchern? Klar, Verschenken an interessierte Freunde und Bekannnte. Sonstige Varianten / Vorschläge?

Reine Neugierde, ist gerade nicht aktuell.

07.03.2010 16:36 • #22



Was für Bücher lest ihr so?

x 3


Zitat:
Was macht ihr mit solchen Büchern?

Bei mir um die Ecke gibts eine Kirche, die ab und zu mal einen Bücherbasar veranstaltet.
Die nehmen Bücher immer gern.
Obwohl ich selten welche abzugeben habe. In den letzten drei Jahren nicht mehr.
Ich liebe alle meine Bücher!
Ein Buch allerdings habe ich dann doch einer Kollegin geschenkt: "Der kleine Hobbit"
War überhaupt nicht mein Ding!
Hab dann lieber "Herr der Ringe" auf DVD!
So, jetzt wirds intim! Hat jemand schon "Feuchtgebiete" gelesen??
Alle Frauen, die es in meinem Bekanntenkreis gelesen haben, haben sich köstlich amüsiert. Meine Mutter eingeschlossen!!!
Ich gebe zu: Dieses Buch befindet sich schon in meinem Regal. Nur noch nicht gelesen!
Ich lese gern in der U-Bahn und ich glaube, ein bißchen peinlich berührt wäre ich schon, wenn das Leute mitkriegen. So ganz unbekannt ist das Buch ja schließlich nicht!

07.03.2010 18:01 • #23


klar hab ich feuchtgebiete gelesen... wer nicht.
bin ein sehr großer charlotte roche fan und muss sagen ich war etwas enttäuscht. war schon amüsant und sehr kurzweilig geschrieben. nett mal zu lesen aber ich bin besseres von ihr gewohnt. ich finde sie ist sooo sooo toll, witzig, charmant, intelligent und um es mit den worten von harald schmidt zu sagen die queen of german pop television...
das buch fand ich leider sehr kommerz... für die breite masse um möglichst ne hohe auflage zu erzielen... klar, darum geht es bei jeden buch schließlich muss der autor auch davon leben können. ich finds nur schade wenn man dieses ziel aauf jeder seite im buch schwarz auf wieß gedruckt sieht.
trotzdem ein "nettes" buch.

ach übrigens: meine alten bücher die mir absolut nicht gefallen und die ich nicht mehr in meinem regal benötige schenke ich in erster linie einer freundin die sich immer wie bolle freut. ansonsten gibt es hier bei mir ein bücherladen mit gebrauchten büchern. die kann man ganz günstig erwerben und seine alten kann man sort auch abgeben (bekommt sogar einen kleinen obulus dafür...)

07.03.2010 21:32 • #24


Hallo Ihr Leseratten
Ich lese gerade das neue Buch von Andreas Franz : Eisige Nähe.
Ich habe alle Bücher von ihm,bin ganz großer Fan.Lohnt sich wirklich für alle Krimifreunde!!
Lieben Gruß
Schnuppi

08.03.2010 18:18 • #25


Andreas Franz

Ich habe alle Bücher von ihm,bin ganz großer Fan

Hallo Schnuppi!!
Ich hab auch fast alle Bücher von ihm. Mir fehlt nur "Mord auf Raten" und naja das neueste, welches Du gerade liest.
Seit wann ist das eigentlich schon zu haben?
Die Bücher von A.Franz sind echt tödlich.... man kann nicht aufhören zu lesen.
Sowas von spannend...

08.03.2010 18:28 • #26


Hallo Simmi
Du hast recht,die Bücher von Andreas Franz haben Suchtcharakter
Das Neue gibt es seit ca.20.2.10.Bin so verrückt und hatte es mir schon vorbestellt
Ist ja echt witzig
Wir sind bei uns auf der Arbeit alle Andreas Franz süchtig
Hast Du noch andere Lieblingsautoren? Ich mag die Bücher von Simon Beckett auch total gern,obwohl ich von den letzten Beiden etwas enttäuscht war da wird es in Kürze aber auch bald ein neues Buch geben.Was auch total empfehlenswert ist,ist Sabine Thiesler -echt super gut.Kennst`e die??
Lieben Gruß
Simone

09.03.2010 23:06 • #27


@Schnuppi: Hallo Namensvetterin !
Sabine Thiesler -echt super
Ich hab ein Buch von ihr: "Der Kindersammler". Ist schon ne Weile her, das ich es gelesen habe. Muß aber gut gewesen sein, habs ausgelesen.
Tja, welche Autoren mag ich gern?
Also wenn wir im Bereich Krimi/ Psychothriller bleiben wollen, dann sind es definitiv Petra Hammesfahr und John Katzenbach. Da habe ich jeweils mehrere Bücher im Regal stehen und alle bereits gelesen
Gehts euch eigentlich auch so, das man so manches Mal auch wirklich merkt, ob ein Mann oder eine Frau das Buch geschrieben hat?
Ich finde, besonders deutlich wird das bei historischen Romanen. (mag ich auch sehr gern!)

10.03.2010 21:14 • #28


Hi Simmi
dachte ich mir schon mit der Namensvetterin
Ich kann Dir von Sabine Thiesler auch noch das Hexenkind empfehlen.Echt supi
Von John Katzenbach habe ich auch einige gelesen.Find ich auch sehr gut
Kann auch die Bücher von Tess Gerritsen empfehlen,auch sehr spannend.
Historische Romane lese ich auch mal ab und zu,besonders gut fand ich die Päpstin und die Wanderhure.
Du hast Recht,ich merke auch immer ob das Buch von einem Mann oder einer Frau geschrieben wurde.Wenn man viel liest kommt bekommt man da irgendwie ein Gefühl für
Ich habe unseren kleinen Buchladen hier im Ort schon gut unterstützt.Bin stammgast.Kann einfach ganz schlecht an Bücherläden vorbeigehen.Wenn ich mit dem Vorwand in die Stadt fahre mir eine Hose kaufen will,dann kann es sehr gut sein,das ich keine Hose gefunden habe,aber ein Buch habe ich mir bestimmt gekauft
Geht es Euch auch so??
Lieben Gruß an alle Leseratten
Schnuppi

10.03.2010 23:37 • #29


Hallo nochmal
sehe gerade wieviele Rechtschreibfehler ich da reingeknallt habe
Oh je...
Sorry
Schnuppi

10.03.2010 23:39 • #30


Geht es Euch auch so??

Meistens ja!
Aber es gibt auch Tage, da bin ich in einem großen Buchladen und bin der Meinung: Ich finde nix passendes für mich. Kann man sich sowas vorstellen??
Und nur einen Tag später ist man in genau im gleichen Laden und würde am liebsten einen LKW mieten zum Abtransport der Bücher, die man am liebsten alle kaufen würde. Oh Mann.... bis ich etwa verrückt??

11.03.2010 18:02 • #31


Ich kann dich beruhigen: das ist bei mir auch so


ps.: feuchtgebiete habe ich auch gelesen aber ich war am ende doch sehr enttäuscht, weil es dann einfach keinen richtigen sinn mehr hatte. hab aber trotzdem sehr gelacht. männer wiederum wollen diesen buch ja nicht mal anfassen ^^

11.03.2010 20:32 • #32


Na, da bin ich ja mal beruhigt!
ps.: feuchtgebiete habe ich auch gelesen aber ich war am ende doch sehr enttäuscht, weil es dann einfach keinen richtigen sinn mehr hatte
Oh, ich hatte eigentlich von Anfang an keinen tiefer gehenden Sinn erwartet!! freut mich zu lesen, das es zwischendurch doch den Ansatz gab!
Wie sagte man bei Stefan Raab so schön: "Feuchtgebiete" ist ein Sachbuch!!
Deshalb sollten Männer dieses Buch ganz sicher "anfassen".
Oder sehe ich das falsch!?!?

11.03.2010 21:08 • #33


Ich habe "Feuchtgebiete" auch gelesen und fand es echt ekelig...bei der einen Szene, wo sie sich mit ihrer offenen Wunde auf die Bremse des Krankenhausbettes setzt, da habe ich das Buch zugemacht und erst mal weggelegt, weil mir richtig, richtig schlecht geworden ist, wenn ich mir diesen Schmerz vorgestellt habe. Na ja und noch so ein paar andere Szenen fand ich wirklich bäääh...

11.03.2010 23:34 • #34


Schlafkappe
Also das Buch hab ich nach 20 Seiten weg gelegt und nicht wieder angerührt. Und das heißt bei mir was. Ich les normalerweise alle Bücher fertig.

12.03.2010 12:37 • #35


Hallihallo!

ja ich habe heute aus der Bücherei den neuen Stephen King "Die Arena" bekommen.Muß ich aber raschest durchlesen.Sind schon eine Menge Vorbestellungen vorgemerkt.
Ich würde gern "Der Turm"und auch die "Die Atemschauckel"lesen.Und da gibts da ein tolles Buch

12.03.2010 17:54 • #36


und zwar von Aleaxndre Dumas(Vater) "Der Graf von Sainte-Hermine".Das Genre interessiert mich zwar nicht,doch das Buch ist wundervoll griffig und sehr fein gestaltet.Koster etwa 25 Euro-bischen teuer jetzt!
Na ja ,ich spare eh auf ne X Box 360!-lol
Tschüß Euer Herr Kinski

12.03.2010 18:05 • #37


Trilogie vom Tod
von Constanze Elsner

21.03.2010 14:20 • #38


hat schon jemand 'roadkill' gelesen?

25.03.2010 17:13 • #39


Ne hab ich nicht!
Kinski

26.03.2010 16:05 • #40



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag