812

Lottaluft

Lottaluft


1016
2
1124
Zitat von kyra96:
Da konnte ich gestern ein Lied von singen... Oberschenkel wird gut gehen ohne viel Schmerzen



Ja außer halt an den vernarbten stellen haha

05.09.2019 21:23 • #901


Sebastian82

Sebastian82


172
1
79
Es war mir eine Herzensangelegent. Ich hab mir da die originale Unterschrift von Phil Collins am linken Oberarm (innen) stechen lassen. Fakt: ohne ihn, gäbe mich es nicht mehr. Jetzt erinnert er mich jeden Tag an meinen zweiten Geburtstag. Keine Sekunde bereut.

05.09.2019 23:51 • x 1 #902


Bernie1970


143
2
125
Hi Seb,

das ist ja mal originell! Spielst Du übrigens Schlagzeug (Phil, Dein Profilbild...)?

06.09.2019 16:07 • #903


Sebastian82

Sebastian82


172
1
79
Hey Bernie! Ich habe 9 Jahre gespielt, kann aber - wie der große Meister Collins - die Sticks nicht mehr halten. Schlagzeug ist so ein verdammt aussagekräftiges Instrument, mit welchen man so ziemlich alle Emotionen wiedergeben kann.
Spielst du auch?

06.09.2019 18:39 • #904


Bernie1970


143
2
125
Guten Seb,

aha, also auch ein Drummer. Ja, hab gespielt in früheren Jahren aber dann leider irgendwie die Lust verloren. Hatten auch eine Band...

Inwiefern hat Phil Collins Dir geholfen? Mag seine Sachen auch sehr gern - alte wie neue ...

07.09.2019 06:42 • #905


Abendschein

Abendschein


10224
5
8394
Ich finde die bunten Tattoos, die viele an den Armen haben, sehr sehr schön.
Meine Bekannte hat sich ein Tattoo stechen lassen, das ist auf dem halben Rücken ,
sehr sehr schön. Ein Engel. Der ihre Eltern bewacht.

07.09.2019 07:06 • #906


kritisches_Auge

kritisches_Auge


4843
23
2677
Gibt es hier noch jemand der wie ich kein Tattoo hat und sich auch nie eins stechen lassen würde?;)

07.09.2019 07:33 • #907


soleil

soleil


352
5
349
Zitat von kritisches_Auge:
Gibt es hier noch jemand der wie ich kein Tattoo hat und sich auch nie eins stechen lassen würde?;)


Yupp, hier anwesend. Würde ich mir nie stechen lassen. Ich stelle mir immer vor wie ein Tattoo in vielen Jahren aussieht. Am jungen Menschen sieht es ja noch o.k. aus, aber dann später in Jahrzehnten, wenn alles schwabbelt und es einfach nicht mehr passt? Dann sieht so etwas doch leicht billig und ordinär aus, meine Meinung.

07.09.2019 07:39 • x 1 #908


Abendschein

Abendschein


10224
5
8394
Zitat von soleil:
Yupp, hier anwesend. Würde ich mir nie stechen lassen. Ich stelle mir immer vor wie ein Tattoo in vielen Jahren aussieht. Am jungen Menschen sieht es ja noch o.k. aus, aber dann später in Jahrzehnten, wenn alles schwabbelt und es einfach nicht mehr passt? Dann sieht so etwas doch leicht billig und ordinär aus, meine Meinung.

Dann lasse ich es mir da stechen, wo nichts schwabbeln kann

07.09.2019 07:46 • x 1 #909


Veritas

Veritas


9111
5
6213
Zitat von kritisches_Auge:
Gibt es hier noch jemand der wie ich kein Tattoo hat und sich auch nie eins stechen lassen würde?;)


Hier auch und Ich kann Tattoos (v.a. große an Ober- und Unterarmen) immer weniger sehen. Soll jeder machen, wie er mag, aber Ich finde sie zu über 95% potthässlich.

07.09.2019 08:16 • #910


kritisches_Auge

kritisches_Auge


4843
23
2677
Wenn ich vielen Tattoos an Körperstellen sehe ist es so als ob mein Auge sich eine Minisekunde lang wundere und dies nicht sehen wollte.

Ich wundere mich sowieso immer wie bereitwillig jede Mode bei Frisur und Kleidung mitgemacht wird und sei sie noch so häßlich. Im Prinzip gefallen mir neue Einfälle in der Mode, sie kann sehr kreativ sein, aber ich würde nach persönlichem Geschmack auswählen und nicht alles einfach mitmachen.

Ähnlich sehe ich es bei den Tattoos auch.

07.09.2019 08:20 • x 2 #911


Abendschein

Abendschein


10224
5
8394
Zitat von kritisches_Auge:
Wenn ich vielen Tattoos an Körperstellen sehe ist es so als ob mein Auge sich eine Minisekunde lang wundere und dies nicht sehen wollte.Ich wundere mich sowieso immer wie bereitwillig jede Mode bei Frisur und Kleidung mitgemacht wird und sei sie noch so häßlich. Im Prinzip gefallen mir neue Einfälle in der Mode, sie kann sehr kreativ sein, aber ich würde nach persönlichem Geschmack auswählen und nicht alles einfach mitmachen.Ähnlich sehe ich es bei den Tattoos auch.

Ich kann etwas schön finden und es nicht mitmachen.
Ich finde bunte Haare so schön, aber selber habe ich nicht den Mut dazu, das zu tun.

07.09.2019 08:26 • x 1 #912


Veritas

Veritas


9111
5
6213
Sehe Ich auch so, Auge [dabei muss Ich immer an Klaus Augenthaler denken ].

Ich wüsste auch nicht, das mich irgendwelche Trends nach 1999 noch beeinflusst hätten. Damals waren ja noch "Skater"- und "HipHop"-Sachen angesagt. Baggys (aber harmlose, keine Zelte), Vans, Osiris, Southpole, Homeboy, Dickies (Buchsen mit der unverwüstbaren Bügelfalte!), Daunenjacken (aber Fila, nicht Helly Hansen) aus Geschäften a la Coast, Kingpin, International Sports - hatte Ich alles. Wurde danach immer uninteressanter und irgendwann machten die Geschäfte dicht. Schlecht war die Zeit aber nicht, Männer liefen noch wie Männer rum und Frauen wie Frauen.

07.09.2019 08:30 • #913


survivor3

survivor3


970
2
427
Zitat von kritisches_Auge:
Gibt es hier noch jemand der wie ich kein Tattoo hat und sich auch nie eins stechen lassen würde?;)

Ja,ich zum Beispiel....

07.09.2019 13:56 • #914


Cati

Cati


10053
8
7505
Zitat von kritisches_Auge:
Gibt es hier noch jemand der wie ich kein Tattoo hat und sich auch nie eins stechen lassen würde?;)

Ja, ich.

07.09.2019 13:59 • #915


Leilani

Leilani


27
20
Ich finde Tattoos toll, besonders natürlich meine. Ich wollte schon immer eines, ein ganz kleines, so am inneren Handgelenk. Doch es gab ein striktes Verbot ... wieso eigentlich? Mein Körper, mein Wunsch. Und jetzt kann ich Gottseidank selber über mich entscheiden ... und nun habe ich seit kurzem drei wunderschöne Tattoos, ich liebe jedes einzelne. Sie habe eine besondere Bedeutung für mich und kennzeichnen mich und mein neues Leben. Sie sind nicht versteckt, sondern sichtbar auf meinem rechten Unterarm. Ich freue mich jeden Tag aufs neue über sie. Wem es nicht passt ... na und ... nicht meine Brause. Im Winter werde ich mir dann den linken Unterarm verschönern lassen. Ich habe seitdem ein Stück von mir selbst wiedergefunden ... nicht nur das, auch mein Selbstbewusstsein ist gestärkt ... warum habe ich mich nur solange so kleinmachen lassen ... Tattoos sind heutzutage eine Kunst, meine jedenfalls ... lange überlegt mit den Motiven, damit sie zu mir gehören und sie passen auch, nur zu mir. Was andere darüber denken ... egal.

07.09.2019 14:02 • x 1 #916


Morgentau2008

Morgentau2008


161
1
217
Wenn die Tattoos gut gemacht sind, seh ich das gerne.
Die von heute kann man ja mit denen von früher nicht mehr vergleichen.

Man darf halt nicht an einen Dilletanten geraten.
Aber heutzutage liegen ja in den Studios immer so Fotoalben mit deren Werken aus, wo man sich was aussuchen kann.

Ich war mal mit jemandem in so einem Studio, aber nur geschaut.
Habe keine Tattoos und werd auch keins mehr machen lassen.
Freiwillig pieksen lassen sowieso nicht.

07.09.2019 14:34 • #917


kyra96

kyra96


5650
52
617
Ich finde den Spruch ganz passend für alle die meinen dass Tattoos im Alter schrumpelig und hässlich sind:

"Deine Tattoos werden mit 70 Sch.... aussehen"

Wenn das mit 70 mein grösstes Attraktivsproblem ist, hab Ich es gut erwischt

07.09.2019 15:30 • x 1 #918


kritisches_Auge

kritisches_Auge


4843
23
2677
Ich glaube es geht um mehr als um die verschrumpelte Haut, jedenfalls ist das bei mir so.

07.09.2019 15:49 • #919




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag