Pfeil rechts
116

J
Zitat von Maro:
Bei Männern ist das natürlich, bei Frauen nicht!


Wer sagt das?

09.12.2017 17:57 • x 1 #21


M
Zitat von JPreston:

Wer sagt das?

Ich

09.12.2017 17:59 • #22


A


Typisch Mann und Frau

x 3


JollyJack
Zitat von Uropanoel:


Wer bestimmt eigentlich wie man zu sein hat? Das bestimt jeder für sich allein.


Was ist typisch Mann? Typisch männlich?! Männer

schauen gerne Fußball im Fernsehen und trinken B.
können nicht zuhören
interessieren sich für Technik und schnelle Autos
können keine Gefühle zeigen geschweige denn, darüber reden
sind sehr schweigsam und sprechen nicht viel, sondern kommunizieren nur das Nötigste
hassen Shopping-Touren (die für sie so anstrengend sind wie ein Marathonlauf)
denken ständig an S. und sind generell triebgesteuert
verdienen mehr Geld im Beruf und sind karriereorienterter als Frauen
sind echte Draufgänger bei der Partnersuche
machen aus jeder kleinen Erkältung ein Drama, als wären sie sterbenskrank
haben Angst vor einer festen Beziehung, und vor Familienplanung sowieso
sind unromantisch und hassen Liebesfilme
pinkeln im Stehen (auch dort, wo sie nur zu Besuch sind)
benehmen sich generell häufig mal daneben
sind unordentlich im Haushalt und scheuen Putzmittel wie der Teufel das Weihwasser
äußern Kritik klar und direkt, statt um den heißen Brei herumzureden


Typisch weiblich?! Frauen

können nicht Autofahren und einparken
lieben Shopping über alles
reden und schreiben viel zu viel, ob persönlich, am Telefon oder bei WhatsApp
sind gefühlsbetont, streitlustig und neigen zu Stimmungsschwankungen
haben keine Ahnung von Technik
brauchen jeden Tag drei Stunden im Badezimmer
sind bei der Partnersuche zurückhaltend und abwartend
machen ständig Diäten und teure Anti-Cellulite-Behandlungen
stehen auf Liebesfilme und Romantik
haben aber trotzdem nie Lust auf S. (wegen der berühmten Migräne)
sind ordentlich im Haushalt und wissen sich zu benehmen
reden lieber über emotionale / spirituelle Themen statt Politik, Wirtschaft und Technik
können viel besser zuhören und sind multitasking-fähig
bleiben immer höflich und äußern Kritik lieber indirekt durch die Blume
sind weniger erfolgreich bzw. schlechter bezahlt im Job
gehen immer zu Zweit aufs Klo
haben einen großen Schrank voller Schuhe
sind schwach und verhalten sich oft hysterisch und ängstlich
wünschen sich Familie und Kinder



HAHAHAAAA! Wie großartig! Ich schmeiß mich gerade weg vor lachen....

JollyJack

09.12.2017 18:00 • x 2 #23


Mondkatze
Mal abgesehen vom Schminken, der Vorliebe für Taschen und fürs shoppen gehen...
Was ist mit dem anerzogenen Verhalten von Mann und Frau und den Charaktereigenschaften , die genetisch vorbestimmt sind?
Gibts das ?
Wieviel Einfluss haben wir selbst auf uns?

Männer sind stark, haben Durchsetzungsvermögen, können organisieren, können Auto fahren und was es noch alles so an Klischeedenken gibt.

Frauen sind schwach, leiden unter P., sind Intrigant.
Mädchen zieht man schon als Baby rosafarbene Strampler an.

Gibt es tatsächlich DAS typische Verhalten, oder wird es uns nur anerzogen, damit wir in dieser Rolle für die Gesellschaft funktionieren können?
Ist es nicht so, dass jeder, der sich anders gibt, eher als komisch oder anders bezeichnet wird?
Im schlimmsten Fall findet der- oder diejenige keinen Platz in der Gesellschaft?

Oder ist das alles Quatsch?

Sind wir doch gleich? Männlein und Weiblein?

Sorry, habe heute meinen philosophischen Tag.

09.12.2017 18:02 • x 3 #24


R
Zitat von Maro:
Bei Männern ist das natürlich, bei Frauen nicht!


Also willst du Anderen etwas verbieten, was du für dich selbst als in Ordnung in Anspruch nimmst? Und begründest es mit deiner Natur?
Schwach.

09.12.2017 18:13 • x 1 #25


kleinerIgel
Zitat von Uropanoel:
Was ist typisch Mann? Typisch männlich?! Männer
.....

Typisch weiblich?! Frauen
.......



6,5 deiner typisch Mann-Punkte treffen auf mich zu und 1,5 deiner Typisch-Frau-Punkte...
Und nu?

Was mach ich jetzt bloß?

Grüße von Frau Igel

09.12.2017 18:31 • #26


kalina
Zitat von Maro:
Bei Männern ist das natürlich, bei Frauen nicht!




09.12.2017 18:39 • x 1 #27


Mondkatze
Zitat von Maro:
Bei Männern ist das natürlich, bei Frauen nicht!


Ich denke, dass die S e x ua lität und das Verlangen nach S. der Frauen seit Ewigkeiten negiert, Ihnen sogar aberkannt und auch verboten wurde.
Frauen werden sogar beschnitten, verstümmelt, in Gesellschaften, wo die männliche Lebensform derartige Minderwertigkeitskomplexe hat, die sie damit zu kompensieren versuchen.
An Armseligkeit kaum zu übertreffen.

09.12.2017 18:41 • x 7 #28


J
Zitat von Maro:
Ich



Herr Dr. Sommer?

09.12.2017 18:42 • x 3 #29


JollyJack
Zitat von Maro:
Ich



Spätestens jetzt läuft es aus dem Ruder.

Habe ich nicht anders erwartet!

Cheers!
JollyJack

09.12.2017 18:53 • x 3 #30


Uropanoel
Zitat von kleinerIgel:
6,5 deiner typisch Mann-Punkte treffen auf mich zu und 1,5 deiner Typisch-Frau-Punkte...Und nu?


Dann solltest du bestimmt ein Mann werden.

09.12.2017 18:53 • #31


Coru
Echt interessant zu lesen wie ihr das seht. @uropanoel deine Auflistung ist echt gut . Ich kenne auch viele Männer die ruhig sind und sensibel sind und trotzdem eine Frau haben. Jeder mag zum Glück etwas anderes. Die Geschlechterrollen sind uns bestimmt auch anerzogen. In der heutigen Gesellschaft ist es nur echt ein Armutszeugnis, dass trotz der ganzen Weiterentwicklung jeder der da nicht so gut reinpasst als anders empfunden wird. Aber hier bin ich super überrascht, dass bisher alle eigentlich keine Probleme haben ihren Sohn mit typischen Mädchensachen spielen zu lassen . Vielleicht hat sich da doch etwas getan.

09.12.2017 18:57 • x 3 #32


JollyJack
Zitat von Coru:
Echt interessant zu lesen wie ihr das seht. @uropanoel deine Auflistung ist echt gut . Ich kenne auch viele Männer die ruhig sind und sensibel sind und trotzdem eine Frau haben. Jeder mag zum Glück etwas anderes. Die Geschlechterrollen sind uns bestimmt auch anerzogen. In der heutigen Gesellschaft ist es nur echt ein Armutszeugnis, dass trotz der ganzen Weiterentwicklung jeder der da nicht so gut reinpasst als anders empfunden wird. Aber hier bin ich super überrascht, dass bisher alle eigentlich keine Probleme haben ihren Sohn mit typischen Mädchensachen spielen zu lassen . Vielleicht hat sich da doch etwas getan.


Im Ernst:

Ich habe mit Puppen, Lego, Matchbox-Autos und Plastiksoldaten gespielt. Niemand hat mich deswegen jemals blöde angemacht.

Ich lebe immer noch....


Cheers!
JollyJack

Edit: Liebe Grüße an meine Lieblingspuppe, die irgendwann verlorengegangen ist! Die war übrigens schwarz....

09.12.2017 19:10 • x 4 #33


M
Haaaaaaah wie geeeeeeeeil.

Es geht wieder los. Ich wundere mich, dass die anderen SUPERFRAUENVESTEHER hier noch nicht aufgeschlagen sind. Ist aber nur eine Frage der Zeit.

Es ist schon bemerkenswert, dass diejenigen, die offensichtlich massive Probleme mit dem weiblichen Geschlecht haben, versuchen, sich die Rolle der Frau, das Bild, dass sie ihrer Meinung nach abzugeben hat, so hinzubiegen, wie es Ihnen passt. Und dann versuchen sie, das irgendwo in der Biologie zu begründen. Und genau da geht der Schuß nach hinten los.
Ich hab das in einem andren Thread schon mal einem der SUPERFRAUENVERSTEHER aufgezeigt, dass in fast allen tierischen Balzritualen letztendlich das Weibchen entscheidet, den lass ich ran - oder lieber doch den anderen - oder keinen der Kampfhähne.

Ein Birkhahn kann seine Balzrosen noch so stark aufquellen lassen, ein Rothirsch noch so laut röhren und seinen Brunftrute schwingen, beim Fuchs können die Klöten noch so stark anschwellen und er kann bellen bis er heiser ist --- wenn Madam nicht will, dann will sie nicht.

Und mit unseren menschlichen Weibchen ist es doch nicht anders.

Wenn der reiche Geschäftsmann mit dem Porsche vorfährt, dann sagt die Eine vielleicht, jaaa den nehm ich - die Andere sagt, näääääh, der ist mir zu protzig, ich möchte lieben einen unauffälligen, unscheinbaren Mann.
Wenn der Discohengst mit seinem Pferdedödel auf die Theke haut, sagt die eine vielleicht, jaaaa- g.eil - sowas brauch ich, die andere sagt, boah näh so einen Angeber und Massenbeschäler will ich nicht.
Und Und Und .........

Menschen sind so unterschiedlich wie sie nur sein können. ( sogar Frauen ) Und manchmal finden sich zwei, die zueinander passen - und manchmal nicht.

So einfach ist das.

Und------ Frauen sind nach den Männern doch das Schönste was es gibt! Gell?

Ich liebe die Frauen - bis auf wenige.

09.12.2017 19:33 • x 10 #34


M
Zitat von Maro:
Ich wünschte das wäre so. Manche Frauen sind so richtig triebgesteuert und in dieser Beziehung viel schlimmer als Männer. Sie gehen in ihren perversen Neigungen auch über Leichen und schrecken vor nichts zurück. Die S.uelle Freizügigkeit der Frau ist eines der größten Übel der heutigen Zeit.


Ich liiiiieb triebgesteuerte Frauen.

Stell dir mal vor, sie wären nicht triebgesteuert - würden keinen S. mit uns haben wollen. Dann würde sich eine riesige Zahl deutscher Männer in deutschen Wäldern rumtreiben und Spechtlöcher suchen müssen. ( Achtung! Vor her die Eichhörnchen rausklopfen, diese Nüssefresser ! )

Tut mir leid Maro - aber ich kann dich einfach nicht ernst nehmen.

09.12.2017 19:46 • x 3 #35


kalina
@m_eiche

Stimme Dir zu, bis auf:

Zitat von m_eiche:
Und------ Frauen sind nach den Männern doch das Schönste was es gibt! Gell?


DAS allerdings andersrum

09.12.2017 20:25 • #36


J
Zitat von m_eiche:
Dann würde sich eine riesige Zahl deutscher Männer in deutschen Wäldern rumtreiben und Spechtlöcher suchen müssen. ( Achtung! Vor her die Eichhörnchen rausklopfen, diese Nüssefresser ! )

09.12.2017 20:31 • #37

Sponsor-Mitgliedschaft

M
Zitat von kalina:
@m_eiche

Stimme Dir zu, bis auf:



DAS allerdings andersrum



Na guuut. Bin ja Gentleman.


Der Klügere gibt nach.

09.12.2017 21:05 • x 1 #38


M
Zitat von JollyJack:


Spätestens jetzt läuft es aus dem Ruder.

Habe ich nicht anders erwartet!

Cheers!
JollyJack


Sehe ich genauso. Leider.
Das Thema finde ich sehr interessant, aber die SUPERFRAUENVERSTEHERFRAKTION pennt ja noch. Ich denke mal, ab morgen, nach dem Frühschoppen, geht's hier ab.

09.12.2017 21:48 • x 1 #39


kalina
Zitat von m_eiche:
Na guuut. Bin ja Gentleman.


Der Klügere gibt nach.


nicht nur klug, fast schon clever.

10.12.2017 01:38 • #40


A


x 4


Pfeil rechts



Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag