Pfeil rechts

Hallo ihr,

welche Erfahrungen habt ihr mit Nachbarn gemacht? Wir hatten sonst nie Probleme mit Nachbarn, aber eines Tages kam es anders. Es gibt Leute, die freuen sich, wenns anderen schlechter geht. Von solchen Leuten nehme ich Abstand. Naja dieser Geschichte war einiges vorausgegangen in der Vergangenheit und wie es der Zufall will, kam es zu einer neuen Begegnung.
Fühle mich in meiner neuen Hausgemeinschaft ganz wohl, wir unterhalten uns sogar manchmal, sind nett.

Liebe Grüße

11.10.2013 16:33 • 28.12.2017 #1


8 Antworten ↓


Schlaflose
Ich habe mit unseren Nachbarn kaum etwas zu tun. Man grüßt sich, das ist alles. Meine Mutter ist sehr viel kommunikativer als ich und unterhält sich auch mal mit ihnen, wenn sie ihnen begegnet, aber befreundet ist man nicht.

11.10.2013 16:51 • #2



Nachbarn

x 3


Danke Schlaflose für deine Meinung.

Also wir hatten früher Nachbarn mit denen wir uns gut verstanden hatten und wir auch mal gegenseitig auf die Kinder aufgepasst hatten. Und mit anderen waren wir sogar befreundet und waren mal gemeinsam mit den Kindern in Urlaub gefahren oder die Kinder hatten zusammen gespielt.
Als wir/sie dann weggezogen waren, hatte sich das aber dann eines Tages verloren.

11.10.2013 19:06 • #3


MrsAngst
Also meine ersten nachbarn haben mich gehasst bin mit 16 in meine erste wohnung wegen der ausbildung und mitten in der nacht kam die polizei weil die nachbarn meinten ich würde parties feiern war nicht sehr toll da ich samstags arbeiten musste
Und noch vieles mehr keine ahnung wieso die mich so hassten.
und jetzt hab ich ne tolle nachbarin wir ratschen oft bin auch oft bei ihr

13.10.2013 04:01 • #4


@ MrsAngst,

Das ist natürlich alles andere als schön, das du solche Nachbarn hattest, aber gut, wenn es jetzt besser geworden ist.

13.10.2013 05:56 • #5


Smalltalk und grüßen der Nachbarn ist ok, ansonsten halte ich da etwas abstand, bin sehr vorsichtig und misstrauisch durch Mobbing geworden

13.10.2013 07:39 • #6


Peppermint
Also mir kommt kein Nachbar mehr über die türschwelle ....

Habe mal in einem Haus gewohnt wo bevorzugt nur Alleinerziehende Mütter gelebt haben und sich auch Freundschaften entwickelten....die hinterher in Zank und Streit auseinander gingen...

Manche Grüße ich mit anderen quatsche ich auch.....aber mehr will und brauche ich nicht....

13.10.2013 07:53 • #7


In der ersten Wohnung hatten wir auch so A...nachbarn. Die haben uns immer zugeparkt. Und wehe, man stand mit dem Wagen einen Zentimeter über der Grenze. Irgendwann bin ich ausgeflippt und habe die Alte mit ein paar Schimpfworten beleidigt, woraufhin sie zur Polizei rannte und mich anzeigte. Mein Chef war aber Anwalt und das Verfahren wurde eingestellt.
Im nächsten Haus war alles ok. Da wohnten fast nur Junggesellen, die eh nie zu Hause waren und mein Mann kannte die auch bald alle aus der Schule.
Und bei der anderen Wohnung war alles toll. Liebe, nette, anständige Leute. Mit Hausmeister, der putzte und alles reinigte usw.
Jetzt habe ich keine Nachbarn außer meiner Mutter in Reichweite und das ist schon schlimm genug! Die Alte ist dermaßen debil, dass es nicht mehr feierlich ist. Bin froh, dass ich ihr jetzt im Winter nicht mehr so oft übern Weg laufe und mir ihren Dünnpfiff nicht anhören muss!

13.10.2013 16:44 • #8


Zitat von Finja:
Fühle mich in meiner neuen Hausgemeinschaft ganz wohl, wir unterhalten uns sogar manchmal, sind nett.


...genauso ist es bei uns auch das ist ein schönes Gefühl wenn man friedlich "Heim kommen" kann

28.12.2017 23:42 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag