Sabise

Sabise

38
4
Hallo,

hier gibt es bestimmt einige Leseratten oder? Kauft ihr eigentlich immer neue Bücher oder auch gebrauchte Bücher? Ich mache beides ganz gerne. Wenn ich ein Buch auch gebraucht bekommen kann, dann ist mir das lieber, weil es einfach günstiger ist, als wenn ich es neu kaufen würde.

23.06.2014 16:53 • 24.06.2014 #1


17 Antworten ↓


Schlaflose

Schlaflose


18853
6
6866
Seit einigen Jahren ziehe ich immer auf Flohmärkten herum und kaufe gebrauchte Bücher. Da bekommt man Taschenbücher zw. 50 Cent und 2 Euro, je nach Zustand. Auf diese Weise habe ich tolle Autoren kennengelernt, von denen ich bisher noch nichts kannte. Wenn man für ein neues Buch 8-10 Euro ausgibt und es stellt sich herauraus, dass es nichts ist, dann ist das sehr ärgerlich. Bei 1-2 Euro kann man das verkraften.
Ganz neue Bücher habe ich auch früher nie gekauft, sondern immer Mängelexemplare. Die sind aber mittlerweile auch ganz schön teuer geworden. Früher gab es welche für 1-2 DM, heute bekommt man sie kaum unter 3 Euro.

23.06.2014 17:12 • #2


pumuckl


Klar. Ich schaue immer erstmal, ob ich es gebraucht billiger bekomme. Und ich habe nun auch einen Bücherschrank in einer Kleinstadt hier in der Nähe entdeckt. Da kann man u.U. ganz nette Bücher finden. Habe schon welche von Konsalik da bekommen. Stephen King und Cecilia Ahern habe ich auch schon gesehen. Man soll gar nicht meinen, was die Leute da für gute Bücher rein stellen. Also neuere meine ich.

23.06.2014 18:01 • #3


einsamerengel1980

einsamerengel19.


489
4
18
ich habe dort mal bücher verkauft . hatte super geklappt und es gibt dort eine große bücherauswahl . ich kann momox bestens empfehlen

23.06.2014 18:06 • #4


Kater Carlo


Ich habe zu Büchern eine sehr persönliche Beziehung. Verkaufe sie niemals und schreibe mir immer das Datum rein, an welchem ich sie gelesen habe.

23.06.2014 18:09 • #5


einsamerengel1980

einsamerengel19.


489
4
18
das finde ich schön . bei mir waren es unter anderem die anne frank tagebücher und bücher wie hanni und nanni ....also bücher aus meine jugendzeit ...

23.06.2014 18:12 • #6


renasia

renasia


762
42
18
Ich kaufe Bücher zwischendurch in einem modernen Antiquarit in unserer Stadt ( kosten da dann meist die Hälfte vom Originalpreis)
oder ich leihe sie in der Bücherei aus ( kostet dann gar nix).

23.06.2014 18:12 • #7


Kater Carlo


Ich habe noch die Hermann Hesse Romane aus meiner Jugend, steht 1980 drin.....schon leicht vergilbt.

23.06.2014 18:16 • #8


Schlaflose

Schlaflose


18853
6
6866
Verkaufen oder weggeben tue ich meine Bücher auch nicht. Meine ganzen Jugendbücher sind leider im Keller verschimmelt und ich musste sie wegwerfen. Es waren bestimmt an die 300 Stück z.B. alle Hanni und Nanni Bände, alle Dolly Bände, alle Fünf Freunde Bände usw. SCHLUCHZ

23.06.2014 18:34 • #9


rosatuetue


Ich tausche die meisten Bücher nach dem Lesen auf Tauschticket.de. Ich kaufe und verkaufe aber auch manchmal bei bei booklooker.de . Meistens leihe ich aber in der Onleihe. Da darf man einige Bücher auch drucken.

Wenn ich alles behalten würde hätte ich keinen Platz mehr für Möbel .....

23.06.2014 19:14 • #10


Fantasy

Fantasy


7261
8
371
Ich kaufe in letzter Zeit ganz oft bei http://www.medimops.de meine Bücher (zuletzt 20 Bücher für 20 Euro). Oder auch gerne mal auf'm "Wühltisch"...

23.06.2014 19:50 • #11


Shalimar


Zitat von Kater Carlo:
Ich habe zu Büchern eine sehr persönliche Beziehung. Verkaufe sie niemals und schreibe mir immer das Datum rein, an welchem ich sie gelesen habe.


Geht mir auch so,nicht bei allen Büchern,aber bei sehr Vielen...
trotzdem musste ich schon Viele weggeben,denn irgendwann paßen die einfach
nicht mehr ins Haus, aus Platzmangel, leider...

23.06.2014 20:18 • #12


pumuckl


Der verstorbene Mann meiner Bekannten hatte ungelogen mehrere Tausend (glaube 3000) Bücher! Und die haben wirklich ein sehr sehr kleines Haus. Die hat er ÜBERALL gelagert. Auf der Treppe, in allen Schränken usw. Sie hat nach seinem Tod ganz viele weg gegeben.

23.06.2014 21:10 • #13


kyra96

kyra96


5652
52
620
Ich bin auch eine Leseratte und hab mir letztes Jahr ein Ebook zugelegt. Nicht jedermanns Sache aber ich finde es super.
Lade mir für wenig Geld Bücher runter.
Hatte früher viele Bücher aber beim Umzug hab ich getrennt.
Ich hatte auch nie ein Problem mir gebrauchte zu zu legen.

23.06.2014 21:18 • #14


Fantasy

Fantasy


7261
8
371
Mit 'nem E-book könnte ich mich irgendwie nicht anfreunden, ich muss da irgendwie doch Papier in den Händen halten.

23.06.2014 22:18 • #15


kyra96

kyra96


5652
52
620
Zitat von Fantasy:
Mit 'nem E-book könnte ich mich irgendwie nicht anfreunden, ich muss da irgendwie doch Papier in den Händen halten.


Viele wollen ja auch noch den Geruch der Bücher haben.
Kanm ich auch verstehen. Son Ebook ist einfach nur praktischer und leichter

24.06.2014 05:44 • #16


Fantasy

Fantasy


7261
8
371
Ja, zum Mitnehmen ist das natürlich praktischer, das stimmt schon. Aber ich find so ein volles Bücherregal einfach rein optisch auch toll.

24.06.2014 09:17 • #17


islandfan


Ich kann auch keine Bücher weggeben. Für mich sind Bücher ein absolutes Muss im Haus. Ich habe einen Büchereiausweis, wo ich mir sehr viele Bücher leihe. Ab und zu kaufe ich auch welche bei Ebay oder auf dem Flohmarkt. Einmal im Jahr verkauft auch die Bücherei alte Bücher, die sie nicht mehr verleihen, da greif ich auch öfters zu. Je nach Finanzstatus kaufe ich auch gerne mal neue Bücher.

24.06.2014 19:47 • #18




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag