Pfeil rechts
61

Sonnenblume216
Hatte einer von euch Nebenwirkungen nach der Impfung? Und falls ja welche? Ich glaube ich mache mich gerade selbst verrückt.

10.01.2019 16:38 • #41


Gerd1965
Zitat von Sonnenblume216:
Hatte einer von euch Nebenwirkungen nach der Impfung? Und falls ja welche? Ich glaube ich mache mich gerade selbst verrückt.

Etwas Schmerzen und Schwellung an der Einstichstelle, das wars auch schon.

10.01.2019 16:47 • #42



Grippe Impfungen 2018

x 3


Gerd1965
Zitat von Sonnenblume216:
Ich habe mich heute gegen Grippe impfen lassen, sonst auch regelmäßig. Nur letztes Jahr konnte ich nicht. Mit wurde aber auch dazu geraten wegen meinem Asthma. Hab jetzt aber ständig Gedankenkreisen wegen eventueller Nebenwirkungen...Bin noch nicht wieder ganz auf der Höhe seit der Geburt meines Sohnes Ende Juli. Aber ich fand es trotzdem besser mich noch impfen zu lassen.

Ich finde, dass deine Entscheidung sehr gut war, denn die Grippewelle kommt heuer erst.

10.01.2019 16:48 • #43


Uropanoel
Zitat von Gerd1965:
Etwas Schmerzen und Schwellung an der Einstichstelle, das wars auch schon.


Na ja, ich hatte schon mal Fieber hinterher, was auch eine Nebenwirkung bei einer Grippeimpfung sein kann.

10.01.2019 16:50 • x 1 #44


Sonnenblume216
Ok, danke für eure Antworten.
Fieber bekomme ich hoffentlich nicht
Hatte ich bis jetzt auch zum Glück noch nicht nach so einer Impfung. Die Schmerzen im Arm sind im Moment nur minimal wenn ich mit dem Arm wo gegen komme...
Ich glaube das Gedanken machen ist gerade das Schlimmste.

10.01.2019 16:54 • x 1 #45


Gerd1965
Zitat von Uropanoel:
Na ja, ich hatte schon mal Fieber hinterher, was auch eine Nebenwirkung bei einer Grippeimpfung sein kann.

Stimmt natürlich, hatte meinen Beitrag ausschließlich auf meine NW bezogen

10.01.2019 16:55 • x 1 #46


Gerd1965
Zitat von Sonnenblume216:
Ok, danke für eure Antworten.
Fieber bekomme ich hoffentlich nicht
Hatte ich bis jetzt auch zum Glück noch nicht nach so einer Impfung. Die Schmerzen im Arm sind im Moment nur minimal wenn ich mit dem Arm wo gegen komme...
Ich glaube das Gedanken machen ist gerade das Schlimmste.

Mach dir keine Gedanken, schwerwiegende NW kommen so extrem selten vor, da wird auch bei dir nichts sein.

10.01.2019 16:56 • x 2 #47


boomerine
Und wielange danach merkt man die Einstichstelle ? Gerd

10.01.2019 18:36 • #48


Gerd1965
Zitat von boomerine:
Und wielange danach merkt man die Einstichstelle ? Gerd

Ich spürte es 2 Tage mehr, dann 2-3 Tage abnehmender Schmerz, also zum Aushalten

10.01.2019 18:39 • #49


boomerine
Wie lange darf man es merken ?
frage aus dem Grund, zum einen weil jetzt über das Thema gestolpert bin
ich wurde, ich glaub im Oktober geimpft, die Einstichstelle merk ich heut noch.

10.01.2019 18:42 • #50


Uropanoel
Zitat von boomerine:
Wie lange darf man es merken ?
frage aus dem Grund, zum einen weil jetzt über das Thema gestolpert bin
ich wurde, ich glaub im Oktober geimpft, die Einstichstelle merk ich heut noch.


kann aber nicht mehr von der Impfung stammen. Wie Gerd geschrieben hat, höchstens Tage.
Aber keine Monate.

10.01.2019 18:55 • x 1 #51


boomerine
Alles klar, wieder eine neue Baustelle, aber die kann warten.

wie geht es dir Opi ?

10.01.2019 19:16 • x 1 #52


Gerd1965
Zitat von boomerine:
ich wurde, ich glaub im Oktober geimpft, die Einstichstelle merk ich heut noch

Manchmal liegen Blutergüsse so tief im Gewebe des Muskels, dass sie vom Körper nicht abgebaut werden können, sondern sich anstatt aufgenommen zu werden, abkapseln und verkalken. Ist zwar harmlos, aber es kann auf Nerven oder Muskel drücken, das wiederum kann zu Schmerzen führen, dann gehört es operiert.
Aber wenn bis jetzt die Schwellung nicht zurück gegangen ist, wird sie auch nicht mehr zurück gehen.

10.01.2019 19:21 • x 1 #53


Uropanoel
Zitat von boomerine:
wie geht es dir Opi ?


Hallo boomerine,

abgesehen von den ständigen schmerzen, ganz gut, ich nenne es immer Wanderschmerzen, weil sie überall auftauchen, mal hier mal da.
Zur Zeit dauerschmerzen über der linken Brust, zieht dann bis unter die Axel.
War heute beim Hausarzt, ist nix schlimmes, aber es hängt mit meiner K. Krankheit zusammen.
Ich dachte erst an Brustkrebs und das was mit den Lympfknoten wäre. Aber ist nix.
Sonst alles beim alten. Denn als Nebenwirkungen meiner Chemo Tabletten, können die auch für Krebserkrankungen verusachen.
Also schei. Tabletten.

10.01.2019 19:30 • x 1 #54


Gerd1965
Zitat von Uropanoel:
Denn als Nebenwirkungen meiner Chemo Tabletten, können die auch für Krebserkrankungen verusachen.

Das ist ja der Sch...ß, beim einen wirken sie dem Krebs entgegen, beim anderen können sie das Krebsrisiko erheblich erhöhen oder sogar auslösen.

10.01.2019 19:33 • x 2 #55


Uropanoel
Zitat von Gerd1965:
Das ist ja der Sch...ß, beim einen wirken sie dem Krebs entgegen, beim anderen können sie das Krebsrisiko erheblich erhöhen oder sogar auslösen.


Ja Gerd, das ist der Preiß, den man dafür Zahlen muss. Der eine Krebs wird in schach gehalten,
denn heilen kann man ihn ja nicht und dafür kann man dann ein anderen bekommen.
Bekomme auch keine Grippeschutzimpfung und auch keine Tetanus Auffrischung, ist 2018 abgelaufen.

10.01.2019 19:39 • x 1 #56


Gerd1965
Zitat von Uropanoel:
Bekomme auch keine Grippeschutzimpfung und auch keine Tetanus Auffrischung, ist 2018 abgelaufen.

Hmmm, trotz dass es Totimstoffe sind
Was ist das Argument des Arztes, dass du diese Impfungen nicht erhältst?
Bei Lebendimpfstoffen ist mir das bekannt....

10.01.2019 19:44 • #57

Sponsor-Mitgliedschaft

Uropanoel
Zitat von Gerd1965:
Hmmm, trotz dass es Totimstoffe sind
Was ist das Argument des Arztes, dass du diese Impfungen nicht erhältst?
Bei Lebendimpfstoffen ist mir das bekannt....


Das die Impfungen keine richtige Wirkung haben, wegen meine Chemo Tabletten und Infusionen.

10.01.2019 19:48 • #58


Gerd1965
Zitat von Uropanoel:

Das die Impfungen keine richtige Wirkung haben, wegen meine Chemo Tabletten und Infusionen.

Ok, aber wenn sie nur eine geringe Wirkung haben wäre doch schon geholfen. Erkundige dich bitte noch einmal

10.01.2019 19:55 • #59


Uropanoel
Zitat von Gerd1965:
Ok, aber wenn sie nur eine geringe Wirkung haben wäre doch schon geholfen. Erkundige dich bitte noch einmal



Das haben 2 Hämatologen so entschieden.
Wie Ärzte im Ernstfall entscheiden würden, bei einer Verletzung, weiß ich nicht.

10.01.2019 20:12 • x 1 #60



x 4


Pfeil rechts


Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag