Pfeil rechts

Partychr
Hallo zusammen,

ich habe da noch ein Thema was hier ganz gut reinpasst….

Es kommt öfters vor dass ich entweder beim Essen, oder auch schonmal so Saures Aufstoßen habe, so dass ein säuerliches Gefühl im Mund entsteht dadurch.

Auch kommt gelegentlich ein Aufstoßen vor oder dass ich das Gefühl habe dass Luftaus dem Magen aufsteigt.

Normalerweise würde ich denken Sasses sich dabei um einen Reflux handeln dürfte….

Allerdings kommen diese Symptome nicht dauernd vor, sondern nur Tageweise, was ich komisch finde.

Bei einem Reflux müsste das Ganze dich eigentlich immer so sein, oder nicht ?

Es kommt vor dass ich dann mal wieder 1 Woche Ruhe habe bevor es wieder da ist für 1 Tag oder länger….

Zusätzlich kommt es oft vor gerade wenn ich schwitze oder es etwas anstrengender ist dass ich einen regelrecht trockenen Hals habe, ich merke so das ganze auch beim Atmen zum Beispiel…

02.06.2024 13:44 • 02.06.2024 #1


3 Antworten ↓


colitis9439
Doch, das kann man schon auch einfach mal nur so zwischendurch haben. Das hängt von vielen Faktoren ab. Was du isst, wie viel. Wie schnell du gegessen hast. Ob du gerade gestresst oder entspannt bist.

Trinke genug, iss langsam und kaue gut und vor allem entspanne dich dabei.

Kann schon auch sein, dass du eine milde Magenschleimhautentzündung hast. Nimm ruhig mal ein paar Tage einen Säureblocker. Talcid und was es nicht alles gibt. Wenn das nicht hilft, kannst du auch mal Pantoprazol aus der Apotheke für 2 Wochen (rezeptfrei) nehmen.

Wenn es danach nicht besser ist, dann zum Arzt gehen.

02.06.2024 13:56 • #2


A


Tageweise Saures Aufstoßen beim Essen

x 3


Partychr
Ok, kann das zeitweise evtl. auch durch meine bestehende Angststörung kommen ?

Sprich wenn es so wäre wie würde dann die Behandlung aussehen ?

Und welcher Arzt ist dann der richtige ?

Hausarzt, HNO-Arzt oder direkt Gastroentrologe ?

02.06.2024 14:00 • #3


colitis9439
Erstmal zum Hausarzt. Du bekommst da eigentlich erstmal nur Pantoprazol für einen längeren Zeitraum verschrieben. Wenn es dann nach einigen Wochen nicht besser wird, dann schickt der dich zum Gastroenterologen, wo man dann eine Magenspiegelung machen würde.

Da prüft man dann vor allem, ob wirklich eine Schleimhautentzündung vorliegt oder eine andere Ursache (z.B. ein schwacher Schließmuskel am Mageneingang und viele andere)
Man würde da auch eine Probe entnehmen, um zu testen, ob ggf. ein Helicobacter-Infekt vorliegt. In dem Fall bekommt man dann Antibiotika.

Ansonsten... wenn du Übergewicht hast, abnehmen. Wenn du gestresst bist, entspannen. Wenn du dich zu wenig bewegst, bewegen. Wenn du zu viel Zucker/Alk./Zig. konsumierst, aufhören

Aber probiers erstmal mit Talcid oder sonstigen Magentabletten (z.B. aus dem DM-Markt)

Ja, das kann schon von der Angststörung kommen. Das Zwerchfell ist in dem Fall häufig unter Anspannung, was auch zu Sodbrennen führen kann.
Hier können Entspannungsübungen helfen oder auch Mass. und Dehnübungen. Fang einfach mal hiermit an. Habe damit ganz gute Erfahrungen gemacht. Lass dich von solchen Videos aber nicht zu Übungen überreden, die dir nicht gut tun:


02.06.2024 14:12 • #4