» »


201714.02




286
19
25
Hallo Leute, habe gerade dieses Forum entdeckt. Wusste gar nicht, dass es hier ein Extraforum für Reizdarm gibt. Ich hab seit über drei Monaten Schmerzen im Darm. Die fingen an als ein Brennen im Unterleib. Hab erst Frauenarzt und Internist aufgesucht. Ultraschall gemacht. Internist meinte es kommt wohl vom Rücken. Dann zum Orthopäden. Ich hatte aber mittlerweile das Gefühl, dass es vom Darm kommt, da ich jeden Abend starke Blähungen bekam und dann wurden die Schmerzen auch besser, wenn Luft rauskam. Als das Ganze anhielt und sogar schlimmer wurde war ich beim Gastro. Der meinte er könne mir nicht helfen. Es sind Wochen ins Land gegangen mit Heilpraktikerbesuchen usw. Auf die Präparate von ihr wurde das Ganze jetzt so schlimm, dass ich kaum noch meinen Alltag bewältigen kann vor lauter Schmerzen. Die sind einfach immer da! Aber besonders nach dem Essen. Mal brennt es ganz schlimm links unten. Mal quer über den Bauch und mal im Oberbauch. Auch der Rücken brennt oft. Darmspiegelungen hatte ich übrigens vor zwei Jahren. Jetzt hab ich doch auf eine Untersuchung bestanden und zwar bekomme ich eine Teildarmspiegelung mit Probenentnahme. Aber was ist wenn da nix rauskommt. Wie soll ich mit diesen Schmerzen weiter leben? Kennt das jemand in der Form?

Auf das Thema antworten


3
1
  14.02.2017 21:13  
Ich kenne mich leider kaum damit aus hatte aber selbst Probleme mit Magen und darm. Esse jetzt jeden Tag morgens 1. Esslöffel voll Leinsamen und spüle diese mit Wasser runter hat mir durchaus geholfen. Ich hatte aber bei weitem nicht so starke Beschwerden wie du schilderst aber einen Versuch ist es wert
Viel Glück und gute Besserung
LG Hendrix



4
  24.02.2018 19:09  
Huhu... als ich dein Beitrag gelesen habe... hat mich das an meine beschweren erinnert. Mir geht es genauso wie Dir. Erhalte keine Diagnosen bzw habe auch keinen guten Rat. Habe auch kein Durchfall jedoch die gleichen Beschwerden wie du. Bei mir kommen die Schmerzen auch oft nachts mal, wenn ich aufwache. Leide also auch unter Schlafmangel... Wie geht es dir inzwischen? LG





286
19
25
  25.02.2018 10:07  
Hallo, das tut mir Leid, dass du auch Bauchweh hast. Was ist denn alles untersucht worden? Mir geht es, was den Bauch angeht, wieder gut. Bei mir wurde vor einem Jahr durch einen Bluttest bei der Heilpraktikerin eine Allergie vom verzögerten Typ auf Weizen, Roggen, Dinkel und Hafer festgestellt. Also habe ich mich ein Jahr lang glutenfrei ernährt. Bei dem letzten Bluttest vor drei Wochen wurde KEINE Allergie mehr nachgewiesen! Ich soll jetzt langsam wieder versuchen normal zu essen. Traue mich noch nicht wirklich. Ungefähr zur selben Zeit hab ich mit der Einnahme von einem Antideoressivum begonnen in einer sehr niedrigen Dosierung von momentan 10 mg. Ich nehme es hauptsächlich wegen der chronischen Muskelschmerzen. Ich finde, dass diese Tabletten auch zur Besserung der Bauchschmerzen beigetragen haben, weil die zu Darmträgheit führen und mein Darm einfach viel zu aktiv war zu der Zeit. Ich denke, mir hat beides geholfen.Ich bin aber nachts nicht wegen der Schmerzen wach geworden. Erst am Morgen kaum, dass ich wach war, fing mein Darm wie verrückt zu rumoren und zu krampfen.



4
  25.02.2018 10:54  
Ah okay, dass freut mich das es dir besser geht! Bei mir wurde bisher gemacht: darmspiegelung, Histamine und zöliakie Test. Nächste Woche geht der Ärzte Marathon dann weiter. Die Ärztin hat auch den Verdacht auf Weizensensitivität, da gibts dann ja auch noch mal ein Unterschied zur Allergie, glaube ich..... also mal abwarten wie es weiter geht. Verzichte jetzt auch schon vier Wochen auf Gluten. Auch so ein erster Rat meiner Ärztin. Die Krämpfe sind auch etwas besser geworden aber so ganz ist es nicht weg. Am Montag dann ein Termin bei der Heilpraktikerin.....
wie bei dir, kommen die Beschwerden morgens nach dem aufwachen auch. Erleichtert sich dann mit dem Stuhlgang....... also das Leben ist dadurch schon ganz schön eingeschränkt. Lieben Dank für deine Antwort!



50
10
45
17
  25.02.2018 14:07  
Hallo,
überprüfe doch einmal deine Lebensmittel
- darauf, ob sie bei dir Bescherden auslösen oder nicht. Dabei kann ein Ernährungstagebuch helfen. Dann findest du mit der Zeit heraus, was dir (und deinem Bauch) gut tut und was nicht.

Dazu hilft es vielleicht, Entspannungstechniken zu erlernen. Bei mir (habe auch diese Probleme) hat Yoga geholfen. Dabei werde ich immer ruhig und die unbewusste Anspannung des Körpers (auch und gerade im Bauchraum) kann weichen.
Man glaubt oft gar nicht, was eine angespannte Lebensweise alles auslösen kann. Und dann entstehen Pobleme, die ein Arzt nicht diagnostizieren kann.





286
19
25
  25.02.2018 20:06  
Ich hatte keine Erleicherung durch Stuhlgang, es war danach eher noch schlimmer. Der Darm war wohl insgesamt total gereizt. Schmerzen hatte ich hauptsächlich im linken Bauchbereich. Ich denke, dass ich mich auch total reingesteigert habe und es dadurch nur schlimmer wurde.



4
  25.02.2018 20:32  
Schon heftig wie der Darm den Alltag regieren kann. Hatte am Samstag das erste mal nach vier Wochen Weizen gegessen. Noch dazu fettig... Flammkuchen, ca 4 stückchen. Wir hatten zuhause Gäste und es war also auch eh etwas stressig. Nachts um 2 ging es los mit heftigen Krämpfen. Puh.... ich war total fertig.
Da wir in einer Woche in den Skiurlaub fahren, wollte ich jetzt doch noch mal Weizen testen. Hatte jetzt heute morgen ein halbes selbstgebackenes Brötchen mit Weizen versucht. Das war bis auf ein wenig grummeln (wie immer) okay.... also mal so mal so... ich bin gespannt was die Heilpraktikerin morgen sagt ....

Mit der Lebensmittelliste das mache ich auf alle Fälle. Aber man hat schon vorher Angst das es los geht....

Auf alle Fälle toll das ihr schon so eine Richtung gefunden habt, was ihr gut vertragt und was nicht ....


« Durchfall durch zu viel Magensäure? Huhu ihr Lieben, ja es gibt mich noch » 

Auf das Thema antworten  8 Beiträge 

Foren-Übersicht »Krankheiten & Gesundheits Foren »Reizmagen, Reizdarm & Reizblase Forum


 Themen   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 

Reizdarm OHNE Durchfall?

» Reizmagen, Reizdarm & Reizblase Forum

7

4398

22.09.2007

Chronischer Durchfall bei Reizdarm

» Reizmagen, Reizdarm & Reizblase Forum

17

4132

25.08.2015

Reizdarm, reizmagen, durchfall

» Reizmagen, Reizdarm & Reizblase Forum

3

510

06.12.2017

Reizdarm / Durchfall - kein Ende.

» Reizmagen, Reizdarm & Reizblase Forum

11

8585

28.10.2012

Reizdarm , Durchfall, Übelkeit =Helicobacter Pylori

» Reizmagen, Reizdarm & Reizblase Forum

2

2152

13.12.2013










Krankheiten & Gesundheits Foren