Pfeil rechts

hallo zusammen

Ich bin 17 jahre alt und hab seit ca. 2 monaten magen-darm beschwerden.
wenn ich morgens aufstehe dauert es keine 2 min. dann hab ich schon magenschmerzen.Nach fast jedem essen bekomme ich magenschmerzen und muss dannach auch meist aufs klo.Der stuhl ist zu erst meist ganz normal aber zum schluss hin so matschig und nass. dannach sind die magenschmerzen bischen besser.die magenschmerzen sind nich immer da aber meist ein magendruck. In der nacht hab ich davon ruhe da ist alles ganz normal.War schon bei arzt, hab zu erst tabletten bekommen gegen so magen-darmgrippe. als es dann nich besser wurde, musste ich blut und urin und stuhl abgeben. ergebniss alles OK. dann musste ich ins krankenhaus wo ich eine magenspiegelung bekommen hab. Dabei kam raus das ich eine mittlere speiseröhrenentzündung habe. hab dann tabletten bekommen das ist aber auch schon mittlerweile 1 monat her und die magenschmerzen hab ich immer noch fast jeden tag.
die schmerzen sind meist im ganzen bauch aber am meisten unten unterm bauchnabel.Werde morgen wohl zu arzt gehen und mir eine überweisung zur darm-spiegelung geben lassen.Aber ich glaube da wird auch nix bei raus kommen.

kennt einer irgend wie ein gutes mittel das irgend wie hilft??

danke

03.07.2005 21:08 • 15.07.2005 #1


7 Antworten ↓



trinke grade das leckere abführzeug!könnte echt anfangen zu kotzten!
hab morgen meine darmspiegelung bin da ma gespannt drauf!
kann vll. der reizdarm oder was ähnliches gekommen sein weil ich viel antibiotikum genommen habe??

06.07.2005 16:13 • #2



Ich weis nich mehr weiter

x 3


ja dass kann sein. antibiotika macht die darmflora
tutto kaputto, weil nicht nur die krankheitserreger sondern
auch die guten darmbakterien zunichte gemacht werden.

alles gute für die darmspiegelung.

06.07.2005 16:37 • #3


Hi,


als ich Deinen Beitrag gelesen habe..hatte ich das Gefühl, als hätte ich ihn geschrieben.

Mir geht es genauso wie Dir. vor ca. 2 Jahren hatte ich M-D-Grippe....danach waren die Schmerzen nie wieder weg. Ich habe alle möglichen Untersuchungen über mich ergehen lassen. die Diagnose- NIX! alles ok.
Die Schmerzen, verbunden mit Übelkeit, Kopfweh, Herzrasen, Schwindel etc. sind immer noch da. Zwar nicht jeden Tag, aber fast:(((

06.07.2005 21:53 • #4


so hab jetzt den darmspiegeln lassen und war grad beim arzt!
ergebniss ich bin völlig gesund!
wunderbar und jetzt?!?!
fühle mich echt verarscht komm mir so vor als würde mir der arzt das nich glauben. Nur weil die nix gefunden haben heist das das ich gesund bin das kann ja nich sein!
nahja is halt schiksal werd ich wohl damit leben müssen.

08.07.2005 15:48 • #5


was kann das denn jetzt sein??
alle sagen zu mir das das wohl von der phsyche komme oder vom unterbewustsein und ich das garnicht wahrnehme.
?? weis jemand rat?

14.07.2005 15:48 • #6


Fakt ist Stress, Kummer, Sorgen schlagen auf
den Magen (und den Darm). Ein solche Diagnose
kann man annehmen oder nicht (es gibt z.B.
auch sog. Somatisierungen, das sind seelische
Ursachen, die sich in körperlichen Symptomen
niederschlagen).
Wie das nun in Deinem Fall ist, kannst eigentlich
nur Du Dir selbst beantworten.

Die zweite Möglichkeit wäre halt RDS, Patient
kerngesund lt. Diagnostik, aber trotzdem das
volle Programm von Magen- und Darmgschichten.

Von was hast Du denn diese Speiseröhrenentzündung
gekriegt? Oder kam die einfach so?

Grüße
light!

14.07.2005 16:46 • #7


das mit der speiseröhre kam einfach so wurde durch zufall entdeckt

15.07.2005 19:39 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag