Pfeil rechts

Hallo Zmilla,

habe gerade das Posting wegen der Hormonsache und die ganzen Antworten dazu gelesen.
Hatte ich nämlich in letzter Zeit etwas links liegen gelassen, so nach dem Motto: Das Thema habe ich für mich abegehakt. War ein Fehler, konnte noch sehr viel interessantes rauslesen.

Aber Du hast dort (wie auch in postings mit Melli) einen "Fettstuhl" erwähnt.
Darf ich so indiskret sein und fragen was das ist?

Ist mir zwar ein bisserle peinlich, aber hier traue ich mich zu fragen.

Schönen Abend noch
Liebe Grüsse
Sabine

29.04.2003 19:32 • 10.05.2003 #1


7 Antworten ↓


Sabine schrieb:

Hallo Zmilla,

Hallöche Bine,

also langsam werde ich eingebildet. Meinen Namen so oft auf der Hauptseite zu lesen .... ne, ne, ne, ne ..... Ich glaube, ich werde nachher mal ein bisschen Spazierengehen, ich hoffe es regnet nicht .... *prust* ...

Aber Du hast dort (wie auch in postings mit Melli) einen
"Fettstuhl" erwähnt.
Darf ich so indiskret sein und fragen was das ist?

Ist mir zwar ein bisserle peinlich, aber hier traue ich mich zu
fragen.

Du darfst mich alles Fragen, was Du willst Sabinchen. Ich muss ja nicht antworten *hihihi* ... Ne jetzt aber Spassss beiseite, ich denke, wenn wir hier nicht über unserer Probleme reden können, wo sonst, gelle? Und dabei ist es, glaube ich auch wichtig, über kleinen, wenn auch manchmal etwas unappetitlichen Details zu reden...

Also mein Fettstuhl (z.Z. ist etwas besser .... klopf, klopf, klopf ...) kommt irgendwie zyklisch aller vier bis fünf Wochen und der Stuhl schwimmt dann übelriechender als sonst (stechend, scharf) in Form von Durchfall oder in kompakter Form auf dem Wasser. Manchmal mehr, manchmal weniger verdaut. Das ganze ist begleitet von einem bestimmten Schmerzbild: stechenden Schmerzen in der rechten Seite (ca. Galle) und beidseitigen, dumpfen, ziehenden Schmerzen im Bauchraum, manchmal denke ich, es strahlt von den Eierstöcken. Naja und wenn ich das zwei Tage habe, dann bekomme ich furchtbare, eitrige Pickel, die nicht abheilen und Narben hinterlassen, meine Fingernägel werden brüchig und mir gehen die Haare in Büscheln aus. Und was das schlimmste für mich ist, von einem Tag auf den anderen gehe ich ab in den Keller. 70 % meiner Lebenskraft, meiner bis dato mühsam aufgebauten Vitalität und meiner Persönlichkeit werden einfach abgeschnitten. Ich kann mich kaum noch richtig konzentrieren und laufe in dieser Zeit rum, wie ferngesteuert.

Der "normale" Fettstuhl kommt von einer Unterfunktion der Bauchspeicheldrüse, aber auch Galle und Leber spielen hier mit rein.

Hast Du das auch? Ich habe bis auf Nessa bis jetzt bei niemanden von dieser Form des RD gelesen.

Einen schönen Feiertag wünsch' ich Dir und
Deiner family
Liebgruß
Cl.[/b]

01.05.2003 12:14 • #2



Fettstuhl Definition / Unterfunktion der Bauchspeicheldrüse

x 3


Hallo Zmilla,

über Deinen Smilie musste ich sehr lachen. Muss doch mal in Melli`s netterweise aufgelisteten Internetseiten rumschnurrten. Denn schön langsam werde ich neidisch.....

Danke für Deine Schilderung. Ich glaube, ich habe das auch im Moment (wieder). Hält allerdings schon längere Zeit an.Nur das Ziehen rechts fehlt - da bin ich aber nicht neidisch.
Momentan blüht meine Haut auch wieder fürchterlich. Fühl mich fast wie ein Teenager. Sogar am Halsauschnitt! Und meine Fingernägel sind momentan auch eine Katastrophe, obwohl ich sonst wegen dem festen Wuchs beneidet werde. Mit Müdigkeit habe ich zur Zeit keine Probleme.(Höchstens mit Faulheit - z.B. was das Fensterputzen angeht. ****grins***)
Von den Haaren her kenn ich keinen Unterschied, da ich ein haariges,wuscheliges Monster bin, und der Handstaubsauger von je her bei mir im Badezimmer liegt.

Was macht man dagegen? Übrigens sind meine Leber- und Bauchspeichelwerte aber ganz okay.

Ein schönes Wochenende und dankeschön
liebe Grüsse

Sabine



Wenn Du das so sporadisch alle paar Wochen hast, reinigt sich da dein Körper anscheinend selbst. Nur dass Dir dann gleich die Haare ausgehen, finde ich komisch. Diese Reaktion dürfte doch nicht so schnell kommen.

02.05.2003 20:32 • #3


Sabine schrieb:

Hallo Zmilla,

Hallöche Sabine,

über Deinen Smilie musste ich sehr lachen. Muss doch mal in
Melli`s netterweise aufgelisteten Internetseiten rumschnurrten.
Denn schön langsam werde ich neidisch.....

Dankeschön! Lachen ist gesund! Da ham' die Smilies dann noch was gutes getan.

Dann geh' mal schnurren.

Ich weiß net, ob ich Dir jetzt was neues erzähle, aber ich schreibe meine sämtlichen Postings inkl. Smilies "offline". Geht gut!

Danke für Deine Schilderung.

Ne, nich' hierfür ...

Ich glaube, ich habe das auch im
Moment (wieder). Hält allerdings schon längere Zeit an.Nur das
Ziehen rechts fehlt - da bin ich aber nicht neidisch.
Momentan blüht meine Haut auch wieder fürchterlich. Fühl mich
fast wie ein Teenager. Sogar am Halsauschnitt! Und meine
Fingernägel sind momentan auch eine Katastrophe, obwohl ich
sonst wegen dem festen Wuchs beneidet werde. Mit Müdigkeit habe
ich zur Zeit keine Probleme.(Höchstens mit Faulheit - z.B. was
das Fensterputzen angeht. ****grins***)

Muss man Fenster putzen?? Ich dachte immer dafür hat Gott den Regen geschaffen!

Von den Haaren her kenn ich keinen Unterschied, da ich ein
haariges,wuscheliges Monster bin, und der Handstaubsauger von
je her bei mir im Badezimmer liegt. Was macht man dagegen? Übrigens sind meine Leber- und Bauchspeichelwerte aber ganz okay.
Wenn Du das so sporadisch alle paar Wochen hast, reinigt sich
da dein Körper anscheinend selbst. Nur dass Dir dann gleich die
Haare ausgehen, finde ich komisch. Diese Reaktion dürfte doch
nicht so schnell kommen.

[b]Tja was macht man nun dagegen? Gute Frage. Also ich mach' das einzige, was ich ganz gut kann: Einzel-Symptom-Bekämpfung
Wegen der Pickel, die bei mir fast ausschließlich im Gesicht sprießen (und ach herrje, ich bin doch so eitel ... *schnüff*), helfe ich mir mit Heilerde und Tote-Meer-Schlamm. Das pack ich mir dann regelmäßig ins Gesicht. Weschen' s der Mineralien, der Entschlachung und Durchblutungförderung.
Wegen's der Haare und Fingernägel nehm' ich einen kineseologisch ausgetestete Mineralienkomplex, alles andere ist Geldverschwendung.

Viele Haare velier ich eigentlich so lang ich denken kann, aber wenn ich es mir genau überlege, fingen meine Haare an auszutrocknen und zu splissen kurz bevor Mr RD kam. Und kurz danach ging dann der Haarausfall los. Für mich war das immer normal bis mich mal meine Friseurin drauf angesprochen hat.
Und was dann ganz komisch war. Ich hatte mal 'ne Zeit, da war mit dem Fettstuhl für ein halbes Jahr Pause. Ich war bei meinem Heilpraktiker und der hat damals Magnesium in hohen Dosen und diesen besagten Mineralienkomplex ausgetestet. Und als ich das 8 Wochen genommen hatte, war mein Haarausfall komplett weg! Ich konnte an meinen Haaren zerren und fast nix, niente kam. Kaum war der Fettstuhl wieder da, kam der Haarausfall wieder.

Ja und für den Fettstuhl hab' ich von meinem Heilpraktiker mit der Zeit einen Haufen Mittelchen für Bauchspeicheldrüse + Leber gekommen. Zur Organunterstützung, zur Heilung und zum Entgiften. Das hat bei mir aber alles immer nur temporär geholfen. Irgendwie kam dieser anhängliche Fettstuhl immer wieder ... *pfui, pfui, pfui* ... am längsten haben bei mir mal die Artischpocken-Kapseln von Heparstad geholfen. Ich hab's deshalb mal mit einer gezielten Leberernährung versucht. Keine Änderung. Und diesen Frass hab' ich mdst 12 Wochen und länger ausgehalten ....

Ich hab' momentan für meinen Fettstuhl folgende Theorie entwickelt (Du weisst ja alte Gewohnheiten *grins*):
Da der Fettstuhl und der RD irgendiwe an meinen Zyklus gebunden sind, vermute ich, dass irgendwas (Blockierung, ev. Umweltgift etc.) in meinem Körper einem gesunden Stoffwechsel entgegenwirkt. Solange ich mich in der Phase des Östrogenanstieges befinde (hier ist frau viel fitter) schafft der Körper das noch irgendwie alles auszugleichen. Wenn dann der Eisprung geschafft ist und der Östrogenspiegel fällt, dann geht auch der weibliche Stoffwechsel in den Keller, d. h. er ist net mehr so effektiv. Ich merk das daran, dass die Mitesser kommen, ich allg. net mehr so fit bin, die Konzentration auf Arbeit immer anstrengender wird, Wunden nicht mehr so schnell heilen, die Schmerzen verstärkt auftreten.

Ich nehm' zu diesen Zeiten dann zur Unterstützung des Stoffwechsels dann auch Vitamin A, C und E für die "bösen" freien Radikale. Und auch B-Vitamine für die Nerven/Konzentration und Nachtkerzenölkapseln als ungesättigte Fettsäuren, die der Körper dann für den Stoffwechsel ganz verstärkt braucht.
Irgendwann hilft das dann alles net mehr. Mein Körper will nur noch ausscheiden. Ich merk' das dann, an verstärktem Körpergeruch, Frieselchen und der Urin wird merklich dicker bis es dann kippt und Mr Fettstuhl sacht: "Tach, da bin ich wieder" .... und ich sach': "pfui, geh weg!*

Sache mal armes Sabinchen, wenn es Dir momentan net so dolle geht: Was macht denn dann Dein Calc.? Hilft's net mehr oder ist es immer noch die Erstverschlimmerung?

Viele liebe Grüße
Cl.

03.05.2003 15:25 • #4


Hallo Zmilla,


Ich weiß net, ob ich Dir jetzt was neues erzähle, aber ich
schreibe meine sämtlichen Postings inkl. Smilies "offline".
Geht gut!
Sollte ich auch öfters tun. ****schlecht-Gewissen-hab*****

Muss man Fenster putzen?? Ich dachte immer dafür hat Gott
den Regen geschaffen!
Mensch Zmilla, warum habe ich Dich nicht eher kennengelernt!-Hätte mir viel Arbeit erspart.



Wegen's der Haare und Fingernägel nehm' ich einen
kineseologisch ausgetestete Mineralienkomplex, alles andere ist
Geldverschwendung.

Und als ich das
8 Wochen genommen hatte, war mein Haarausfall komplett weg!
.... der Zeit einen Haufen Mittelchen für Bauchspeicheldrüse + Leber
gekommen. Zur Organunterstützung, zur Heilung und zum
Entgiften...... Artischpocken-Kapseln von Heparstad geholfen.

uiiih - soviel Zeugs, da haste ja dann keinen Hunger mehr. Ach ja wegen der Leberdiät - sollte ich auch mal machen, wenn das sooo zum abgewöhnen ist, nehm ich vielleicht mal ein paar Pfündchen ab.

Ich hab' momentan für meinen Fettstuhl folgende Theorie
entwickelt (Du weisst ja alte Gewohnheiten *grins*):......

.... Muss mal aufpassen. So genau kann ich dass gar net zuordnen. Mehr Pickel kurz vor der Regel ja dass habe ich auch schon bemerkt, aber sonst?

Sache mal armes Sabinchen, wenn es Dir momentan net so dolle
geht: Was macht denn dann Dein Calc.? Hilft's net mehr oder
ist es immer noch die
Erstverschlimmerung?


Oje,meine Schilderung kam wohl schlimmer raus, als wie es steht. Ich habe zur Zeit zwar täglich diesen komischen breiigen-oben-auf-schwimm-Stuhl, aber ansonsten gehts mir relativ gut. Zumindest vom Seelischen her, und das Blubbern und Gluckern und die Blähungen und-und-und.... sind auch nicht so doll, wie früher.
Von dem abgesehen, glaube ich, dass mein Calcium wieder ausgelaufen ist, aber ich brauche diesmal nen Termin bei meiner Hom.-Chefin, da ich irgendwie glaube, dass ich ein anderes Mittel nötig habe, da sich einiges geändert hat. Nächste Woche bin ich schlauer.


Liebe Grüsse
Sabine

03.05.2003 18:51 • #5


Sabine schrieb:

Grüß Dich Sabinchen,

erstmal Danke für das Lob für das Posting bei Nessa! *freu-freu*

Sollte ich auch öfters tun.
****schlecht-Gewissen-hab*****

Was jetzt: öfter offline sein oder mehr smilien? *loooooool* .... Aber nicht doch Sabinchen, brauchst Dich doch net zu entschuldigen ....

Mensch Zmilla, warum habe ich Dich nicht eher
kennengelernt!-Hätte mir viel Arbeit erspart.

Ja ge, frau lernt nie aus ... *grins*

uiiih - soviel Zeugs, da haste ja dann keinen Hunger mehr.

Ja muss leider, ist bis jetzt der einzige Weg meinen Zusand einigermaßen stabil zu halten ... muss ja irgendwie Geld verdienen gehen...

Ach ja wegen der Leberdiät - sollte ich auch mal machen, wenn
das sooo zum abgewöhnen ist, nehm ich vielleicht mal ein paar
Pfündchen ab.

Vom Geschmack her kann' ich's net empfehlen. Is' einfach zu laaaannnngweilig, aber beim Gewichtsabnahme und zur Leberregenerierung ganz nützlich ....

.... Muss mal aufpassen. So genau kann ich dass gar net
zuordnen. Mehr Pickel kurz vor der Regel ja dass habe ich auch
schon bemerkt, aber sonst?

Mach' mal! Mich interessieren auch die kleinsten Details. Berichteste dann?

Oje,meine Schilderung kam wohl schlimmer raus, als wie es
steht. Ich habe zur Zeit zwar täglich diesen komischen...

Na Gott sein Dank! Freu mich für Dich, weil Du Land siehst .... und für mich, weil mir dann der Glaube an die Hom. erhalten bleibt ... *grins*

Nächste Woche
bin ich schlauer

Erzählste mal?? *neugier-neugier*

Liebe Grüsse
Sabine

und noch mehr zurück
Cl.

04.05.2003 11:28 • #6


Hallo Du,

Was jetzt: öfter offline sein oder mehr smilien? *loooooool*
....
Aber nicht doch Sabinchen, brauchst Dich doch net zu
entschuldigen ....

...Offline schreiben - bin aber schon wieder Online. Na irgendwer muss ja was für die Wirtschaft tun und Geld ausgeben.***grins****


.... Muss mal aufpassen. So genau kann ich dass gar net
zuordnen. Mehr Pickel kurz vor der Regel ja dass habe ich
auch
schon bemerkt, aber sonst?

Mach' mal! Mich interessieren auch die kleinsten Details.
Berichteste dann?

Joo, is blos nicht so einfach - wegen Hormonspirale

Heute hatte ich ein langes Gespräch mit meiner Homöopathie-Chefin(mir gefällt der Ausdruck - hat Melli erfunden). Also.... Eigentlich sollte ich nochmal mein Calcium nehmen, aber in mir sträubt sich alles dagegen. Ansonsten habe ich (seit Herbst) immer förmlich darum gebettelt, wenn die HP meinte, ne lieber noch mal bisschen abwarten. Ich habe mit ihr diskutiert, was sich alles verändert hat.
Das komische: Trotz momentan wieder schlechteren Stuhlgang gehts mir ganz gut damit, keine "Hilfe-wo-ist-das- nächste-Örtchen" Panikattacken mehr. Aber dafür sind ein paar andere Symptome körperlicher und sellischerseits aufgetaucht. Ich habe in den letzten Tagen ein bisschen Literatur gewälzt, und mich irgendwie ins Pulsatilla verguckt. Und meine HP kam auch zu dem gleichen Schluss. Jetzt hoffe ich, dass wir beide recht haben. Soll jetzt erstmal C30, und dann eventuell höher gehen.

Drück mir die Daumen.

Ach ja, was mich immer rettet, wenn die Verdauung nicht so besonders läuft, bzw. wenn die Blähungen wieder massiver werden, ist viel Naturjoghurt. Nach ein paar Tagen gehts besser.

Irgendwas wollte ich noch posten - Alzheimer läst grüssen, ich weiss es nicht mehr. Aber ich melde mich wieder, wenn`s mir einfällt. Wahrscheinlich heute abend im Bett.***hihi***

Tschüssi
Sabine

Ach ja, ich habe momentan das Gefühl, dass mir der Heuschnupfen auf den Darm schlägt. Hast Du sowas schon mal gehört. Meine HP meint, dass kann gut sein.

06.05.2003 20:47 • #7


Sabine schrieb:

Hallo Du,

Hallo Sabinchen,

...Offline schreiben - bin aber schon wieder Online. Na
irgendwer muss ja was für die Wirtschaft tun und Geld
ausgeben.***grins****

O.K. Du erhälst von mir an dieser Stelle ein volkswirtschaftliches Lob. Du sicherst also unsere Arbeitsplätze ... *staun-grins*

Joo, is blos nicht so einfach - wegen Hormonspirale

Lässte die jetzt eigentlich rausmachen?

Heute hatte ich ein langes Gespräch mit meiner
Homöopathie-Chefin(mir gefällt der Ausdruck - hat Melli
erfunden). Also.... Eigentlich sollte ich nochmal mein Calcium
nehmen, aber in mir sträubt sich alles dagegen. Ansonsten habe
ich (seit Herbst) immer förmlich darum gebettelt, wenn die HP
meinte, ne lieber noch mal bisschen abwarten. Ich habe mit ihr
diskutiert, was sich alles verändert hat.
Das komische: Trotz momentan wieder schlechteren Stuhlgang
gehts mir ganz gut damit, keine "Hilfe-wo-ist-das-
nächste-Örtchen" Panikattacken mehr. Aber dafür sind ein paar
andere Symptome körperlicher und sellischerseits aufgetaucht.
Ich habe in den letzten Tagen ein bisschen Literatur gewälzt,
und mich irgendwie ins Pulsatilla verguckt. Und meine HP kam
auch zu dem gleichen Schluss. Jetzt hoffe ich, dass wir beide
recht haben. Soll jetzt erstmal C30, und dann eventuell höher
gehen.

Das hört sich gut, vor allem das die Panick weg is'. Aber was sind denn jetzt für körperliche und seelische Probleme aufgetreten? Sind das "alte" oder "neue" Bekannte?

Drück mir die Daumen.

Versteht sich von selbst ... und ich drück' Dir die sämtliche Zehen noch dazu ...

Ach ja, was mich immer rettet, wenn die Verdauung nicht so
besonders läuft, bzw. wenn die Blähungen wieder massiver
werden, ist viel Naturjoghurt. Nach ein paar Tagen gehts
besser.

Meinst Du mit Naturjoghurt den Joghurt "mild" mit den nützlichen Kulturen?

Ach ja, ich habe momentan das Gefühl, dass mir der Heuschnupfen
auf den Darm schlägt. Hast Du sowas schon mal gehört. Meine HP
meint, dass kann gut sein.[/b]

Das kann gut sein. Obwohl ich auf dem Gebiet der Allergien bis dato (toi, toi, toi) keine Erfahrungen am eigenen Leib sammeln musste und auf diesem Gebiet noch nicht so bewusst gelesen.
Ein funktionierender Darm/intakte Darmflora macht ja ca. 60-80% unseres Immunsystemes aus und Allergien stellen, soweit ich mich erinnern kann, eine Auto-Immunkrankheit dar. Der Körper erkennt in bezug auf das Allergen nicht mehr, ob sich Freund oder Feind im Körper aufhalten. Da redet der Darm bestimmt auch ein Wörtchen mit.
Wie schlägt Dir denn Dein Heuschnupfen eigentlich auf den Darm?

Einen schönen Samstag wünsch' ich Dir
liebe Grüße
Cl.

10.05.2003 20:29 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag