Pfeil rechts

Hallo Gisela,

wie gehts Dir im Moment? Bist Du mit der Unverträglichkeitssache nach dem Test weitergekommen?

In Deinem Posting an Babsi habe ich gelesen, dass Du bei einer Heilpraktikerin bist, die versucht Deine Darmbakterien in Ordnung zu bringen. Wie gehts Dir damit?

Würde mich freuen, mal wieder was von Dir zu hören. Ins Chat schaffe ich es leider im Moment immer nicht.

Liebe Grüsse und ein sonniges Wochenende
Sabine

16.05.2003 09:31 • 21.05.2003 #1


3 Antworten ↓


Hallo Sabine,
freu mich echt wieder was von dir zu hören. Leider ist im Chat momentan nichts los. Ja ich bin bei einer HP und sie hat herausgefunden, dass ich nicht zuviele sonder zuwenige Darmbakterien habe, ausserdem ist mein Körper total übersäuert und meine Galle, Niere und Lymphe machen dicht. (was immer das heissen mag) Sie hat mir gute Darmbakterien verschrieben, Mutaflor und Paidaflor. Ausserdem muss ich literweise Tee trinken und noch andere Tabletten wegen der Übersäuerung nehmen. Jede Woche bekomme ich eine Spitze, zwecks Galle usw.
Am meisten verwundert, oder ärgert mich, dass der Nahrungsmittelunverträglichkeitstest den ich hab machen lassen, nicht stimmt. Sie haben bei mir nichts von Aspergillus Niger =Schimmelpilz gefunden, obwohl bei den NU-Test 84 % angegeben wurde. Viel Geld um nichts rausgeschmissen. Aber im großen und ganzem bin ich froh über das Ergebniss, so kann ich mir einbilden das ich nicht verseucht bin . *lach
Aber mir gings oder gehts nicht so gut momentan. Ich habe zu meinen RD Beschwerden noch Schwindel und Angstgefühle dazubekommen. Von den Gliederschmerzen ganz zu schweigen. Aber meine HP sagt, wenn man übersäuert ist, kann man sogar Rheumaschmerzen bekommen. Nur das blöde ist, dass ich dann nirgendsmehr hingehen mag, denn nirgends fühle ich mich wohl.
Aber nun zu dir, ich hoffe dir geht es gut?
War nett wieder von dir zu hören.
Viele Grüße Gisela

16.05.2003 19:19 • #2



Darmbakterien und Heilpraktiker / Unverträglichkeit

x 3


Hallo Gisela,

sorry, dass ich jetzt erst antworte. Erst kam ich nicht so richtig dazu, und auf einmal war das Posting soweit nach unten gerutscht, dass ich es glatt übersehen habe.

Ich hoffe Deine Entsäuerung macht gute Fortschritte. Ich glaube auch, dass die meisten Menschen einfach übersäuert sind. Unabhängig vom Essen, auch allein durch den Stress und Druck den wir uns alle in der heutigen Zeit machen. Zumindest für Deine Gelenkschmerzen wird es Dir sicher was bringen. Ist halt auch wieder was, was nicht von heute auf morgen zu beseitigen ist. Aber geduldig sein, haben wir ja mittlerweile gelernt, gelle?

Das mit den Lymphen kenne ich von der Kinesiologie her. Da wird auch damit gearbeitet.
Schade, dass der Unverträglichkeitstest so enttäuschend ist. Was ich nicht ganz verstehe: Du schreibst, er wurde mit 84% angegeben, und dann aber nichts gefunden. Hast Du das nochmal irgendwo nachtesten lassen? Wie ist es mit den anderen Lebensmitteln? Da kam doch eine Menge raus.
Ich weiss nur von meiner Bioresonanz her, dass beim ersten Test nicht alles ans Licht kam, da Allergien und Unverträglichkeiten sich überlagerten. War anfangs schwer für mich zu verstehen.
Vom Essen her gehts mir eigentlich gut. Das meiste vertrage ich mittlerweile wieder. Nur Alk. und Koffein ist noch problematisc

21.05.2003 08:06 • #3


Hallo Gisela,

hatte gerade mal wieder technische Probleme. Mein Posting ist nur halb im Forum angekommen.

Dann mache ich halt einfach eine Fortsetzung:

Koffein und Alk. sind noch sehr problematisch. Ausserdem muss ich halt achten, dass ich nicht zuviel leichtverdauliches erwische. Was "Gesunde" essen müssen, um überhaupt Stuhlgang zu haben, darf ich halt nicht in zu grossen Mengen geniessen.

Du hast sicher schon gelesen, dass ich mich seit einiger Zeit mit Homöopathie auseinandersetze. Es tut mir gut, und ich glaube, dass diese Heilmethode mir aus dem Schlamassl raushelfen wird. Verglichen mit noch vor einem halben Jahr gehts mir mittlerweile prima.
Zumindest sehe ich meinen RD mittlerweile als Schwachpunkt und nicht mehr als Krankheit, die meine Aktivitäten lähmt. Und gesundheitliche Schwachpunkte (andere natürlich auch***grins****) hat ja jeder.

Übrigens: Im Forum www.reizcolon.de wurde vor einiger Zeit unter dem Posting "Traurig!" von einem Hans zum Thema Darmflora geantwortet. Ich fand es sehr informativ. Vielleicht hast Du Interesse es Dir anzuschauen, da Du Dich gerade mit der Sache auseinandersetzen musst.

Viele liebe Grüsse
Sabine

21.05.2003 09:43 • #4