Pfeil rechts

Hallo, ihr da draußen!

Ich möchte mich kurz vorstellen. Mein Name ist Birgit. Ich bin zur Zeit Redakteurin bei einer kleinen Zeitung. Ich habe mich heute erneut bei dieser Mailingliste angemeldet, nachdem ich vor etwa einem Jahr schon einmal fleißig mitgelesen und geschrieben habe.

Ich bin 32 Jahre alt und mein Reizdarm ist in etwa genau so alt wie ich. Ich kenne es eigentlich gar nicht anders, als dass ich immer diejenige bin, die in den unmöglichsten Situationen ein/zwei/drei oder vier Mal zum Örtchen rennt.

Nach sämtlichen Gesundheitschecks und einer langen Therapie bin ich mittlerweile zu dem Schluss gekommen, dass MEIN Reizdarm wirklich NUR psychische Ursachen hat: Angst vor neuen Situationen... Erwartungsangst... soziale Phobie... und was weiß ich nicht noch alles.
Eigentlich geht es mir HEUTE nach der erfolgreichen Verhaltenstherapie sehr gut!

Jetzt kommt meine eigentliche Bitte an Euch...
Vor einem halben Jahr habe ich begonnen, ein Buch über das Zusammenspiel unseres Kopfes mit unserem Darm zu schreiben.
Es ist fast fertig, aber ich wollte gerne noch einige Erfahrungen anderer Betroffener (natürlich anonym) mit einbringen.

Themen wie zum Beispiel Laktoseintoleranz werde ich in dem Buch nicht ansprechen - es ist mir wichtig, allein den psychischen Aspekt zur Sprache zu bringen. Sachbücher auf diesem Gebiet gibt es nämlich meiner Meinung nach schon genug. Ich möchte meine persönlichen Erfahrungen mitteilen und zeigen, wie ICH es geschafft habe, und anderen Mut machen, die unter dem gleichen Problem leiden, aber keinerlei medizinische Erklärung dafür finden.

Ich möchte den Lesern zeigen, dass viele, sehr viele Menschen unter dem Problem Reizdarm leiden – und das es wirklich kein Tabuthema sein muss.
Wenn ihr also Lust habt, mir EURE Geschichte kurz per e-Mail zu erzählen, würde ich mich wahnsinnig freuen. Wer weiß, vielleicht findet ihr euch ja dann irgendwann in meinem Buch wieder.
Meine e-mail Adresse ist:



Ich freue mich auf jede Menge Post von Euch!

Ich wünsche euch eine beschwerdefreie Zeit!

Birgit Hirschi

11.06.2002 20:02 • 22.07.2002 #1


3 Antworten ↓


Hey, würde gerne zu Deinem Buch beitragen (wäre schön, wenn es sowas jetzt schon gäbe), mein Outlook expres streikt aber gerade und ich sehe hier keine vollständige Email-Adresse. Kannst ja mal kurz antworten, dann schreib ich zurück.Grüße Katrin

16.06.2002 20:20 • #2



Buch über Reizdarm

x 3


hi Katrin,

die email-adresse siehst du z.b. unten in der status-zeile des browsers, wenn du mit der maus auf den namen des autoren gehst. der teil nach dem "?" ist für den betreff, der automatisch eingefügt wird, wenn du einfach auf den link klickst.

grüße.

11.07.2002 16:52 • #3


Hallo Birgit, wir hatten vor einigen Monaten schon mal KOntakt. Ich bin mir nicht sicher ob ich auch an RD leide, mal ja mal nein. Bei mir haben sich die Beschwerden deutlich gebessert, als ein Arzt (Zufallsdiagnose Tasten) einen Leistenbruch bei mir diagnostizierte. Ich finde es ganz toll, dass du ein Buch schreibst, wir hatten seinerzeit schon mal festgestellt, dass wir viele Parallelen habe (bin auch Redakteurin... arbeite zur Zeit aber aus geldtechnischen Gründen noch in der Entwicklungshilfe und bin nur teilselbständig als Redakteurin). Wenn du in irgendeiner Form noch Unterstützung brauchst, wende dich gern an mich. Hast du denn schon eine Idee, wie du dein Buch vermarkten willst?? Da wäre ich für einen Tipp dankbar, ich habe, als es mir bauchtechnisch vor der OP sehr schlecht ging, nämlich endlich an meinen Roman gewagt, der nun fertig ist und nun suche ich einen VERLAG (reiner Unterhaltungsroman).... ich drück dir die Daumen (meine Tel.Nr. 06173 / 67044 (AB, ich ruf zurück, falls ich nicht da bin)... Gruss Elvira

22.07.2002 13:11 • #4