ela28

11
8
hallo..

welches buch hat euch geholfen gegen die verdammten attacken?
es gibt so viele aber ich habe nicht das geld alle zu kaufen

also schreibt mir denn ich möchte gern ein buch haben wo ich evtl selbst zur heilung komme oder bzw. versuchen kann.

danke

gruß ela

25.05.2007 17:01 • 03.06.2007 #1


3 Antworten ↓


GinivanGogh


Hallo Ela,

also zwei Bücher kann ich wärmstens empfehlen:

Doris Wolf: Ängste verstehen und überwinden
und
Borwin Bandelow: Das Angstbuch

Das erste Buch habe ich schon gelesen und beim zweiten bin ich grad. Im 1. findest Du viele Möglichkeiten, die Du in Momenten der PA einsetzen kannst, mache ich auch und funktioniert auch. Beim 2. wird die Angst auch komplett auseinandergenommen, es werden sämtliche Phobien erklärt und im letzten Kapitel sollen dann Ratschläge zur Verbesserung kommen. Soweit bin ich aber leider noch nicht.

Kostenfaktor: Doris Wolf bei Amazon 12,80 ¤ und Bandelow 9,99 ¤ im Buchhandel.

Liebe Grüße
Gina

25.05.2007 21:17 • #2


seemoewe


30
7
Mein erstes Buch war auch von Doris Wolf,
das zeite von L. Basset.. Angstfrei leben, ich lese eigentl. tägl. darin.
Und es gibt noch ein sehr gutes Buch:
Angst erfolgreich überwinden von Dombrowski.
Aber viell. gibt es diese Bücher aus zum Ausleihen in der Bücherei.
Viel Erfolg
wünscht dir Seemoewe

26.05.2007 07:56 • #3


Gast


mein Tip.

Buchtitel: Panikattacken
Autor: Hildegard und Michiaki Horie

Dieses Psychologenehepaar hat noch andere klasse Bücher der Psychologie geschrieben. Dieses Buch hat mir geholfen aus dem Wahnsinn von unbändiger, zermürbender Todesagst herauszufinden. Es kann tatsächlich eine Anleitung zur Bewältigung von Todesangst sein. Bei mir hat es geholfen im Umgang mit dem Buch selbst meine Therapie zu machen. Nachdem, was ich durchgemacht habe über viele Jahre, ist es ein absolutes Wunder. Trotzdem möchte ich ganz deutlich sagen, daß ich empfehle, zusätzlich professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. Das Buch empfehle ich auch Freunden und Verwandten zu geben, da diesen oft das wirkliche Verstehen fehlt, was man so durchmacht und es hilft ihnen den Betroffenen mit seinem "komischen Verhalten" leichter zu nehmen.

Tip von mir: Laßt euch von der Angst nicht fertig machen. Genießt bewußt die schönen Dinge. Wer ist sie denn schon, die Angst. Sie spielt sich nur auf, aber eigentlich ist sie niemand.

Susanne

03.06.2007 14:41 • #4



Dr. Hans Morschitzky