Pfeil rechts
5

Rico23
Hallo, bin der Rico bin 21 und komme aus Hamburg. In meiner Kindheit hatte ich ein Unfall mit den öffentlichen verkehrsmitteln und seitdem leide ich an einem Trauma das mich bis heute hin verfolgt. Habe PanikAttacken und immer wenn ich im Bus und Bahn sitze verbinde ich das gleich mit dem das etwas schlimmes passieren wird. Han auch so ein gefühl ständig von allen beobachtet zu werdem. Nach ner weile hab ich mich nurnoch eingeschlossen hab starke depression noch bekommen und bin hin und wieder mit Freunden ein trinken gegangen im Rausch hat man die Probleme einfach vergessen (wohnten alle nah und der Supermarkt ist auch gleich um die ecke) deshalb nie ein Problem gewesen.

Die schule sowie Ärzte und generell alles war auch um die ecke musste nie mit Bus und Bahn fahren so wirklich. Nun mein Abschluss war fertig (weiß auch nicht wie ich das geschafft habe) und ich musste mir ein Job suchen. Mit Freunden ging das einigermaßen aber alleine war es die reinste Hölle Bus und Bahn zu fahren starke panikattacken und mit der zeit hat sich ein Reizdarm entwickelt hab mir ein Job gesucht hab da für 2 jahre gearbeitet die firma war direkt um die ecke also wars perfekt bis die firma umgezogen ist musste ne längere strecke fahren und ab da fing es wieder an und jeden Tag das gleiche es wurde einfach nicht besser bis ich ein Nervenzusammenbruch bekommen habe und krank geschrieben wurde. So der Psychiater hatte mir erstmals fluoxetin verschrieben was aber nicht so gut gewirkt hat daher hat er mich auf Sertralin umgestellt. Und was soll ich sagen nehme es seit 17 tagen und es wurde von Tag zu Tag immer besser. Zwar sind Ängste und Panik immer noch da aber erträglicher nur gegen die Depression hats bis jetzt noch kaum gewirkt kann aber noch kommen ist ja noch nicht lange wo ich dieses Medikament nehme und die volle Wirkung kann sich ja noch entfalten. Aber wenn ich merke das es langsam besser geht durch das Medi und Therapie denke ich das ich bald wieder voll arbeitsfähig bin und das für ne lange zeit. Die PanikAttacken und Angst kamen immer in Phasen mal waren sie kaum da dann wieder extrem dann mal wieder mittelmäßig und das alle Tage mal anders wie die Angst es wollte. Naja durch das Sertralin ist das gerade ziemlich stabil worüber ich froh bin. LG Rico

27.04.2019 19:08 • 30.04.2019 x 1 #1


4 Antworten ↓


Lea2311
Hey, willkommen im Forum! das tut mir leid, dass du so eine Erfahrung machen musstest... ich hoffe, du kommst damit bald besser klar.

Lg Lea

27.04.2019 21:14 • x 1 #2



Trauma nach Unfall in öffentlichen Verkehrsmitteln

x 3


Rico23
Hey, danke dir bin aufn weg zur Besserung

Lg Rico

27.04.2019 22:08 • x 1 #3


DieAlex
Herzlich Willkommen hier im Forum

30.04.2019 13:17 • x 1 #4


waage
Herzlich willkommen Rico,

guten Austausch....

L.G. Waage

30.04.2019 14:05 • x 1 #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag