Pfeil rechts
7

AndromedaGalaxy
Hallo,

Ich weiß nicht ob hier sowas wie eine Triggerwarnung nötig ist, aber ich schreibe mal das Thema mit einem Stern hier rein.
Triggerwarnung ++++++++ (Feu*r, T*d)
-
-
-
-
-
-
-
-
-
In meinem Haus hat es gebrannt und ein Mensch kam dabei ums Leben. Ich bin mir nicht sicher, ob ich das überwunden habe, eine Traumatherapie lässt auf sich warten. Seit kurzem starre ich wieder das mittlerweile renovierte Haus an. Leider muss ich dort immer noch wohnen. Meine Wohnung war nur indirekt betroffen und ich durfte nach ein paar Tagen wieder zurück, was ich aber erstmal nicht konnte. Das Ganze ist fast 2 Jahre her. Und doch gehe ich immer wieder den Weg den ich auch damals gegangen bin als ich vor dem Feuer geflohen bin und bleibe dort an dem Punkt stehen, an dem ich auch damals stand und starre einfach nur das Haus an, so als würde ich mich überzeugen, dass jetzt da nichts mehr ist. Es ist schon fast zwanghaft und wenn ich da mal stehe könnte ich dort ewig stehen, weil es auf der einen Seite irgendwie beruhigt zu sehen, dass dort nichts mehr ist. Auf der anderen Seite triggert es wie die Hölle und ich rufe die Bilder von damals ab.
Ich weiß nicht, ob es gut ist, dass ich das tue. Kennt das jemand von Euch? Das man einfach an dem Ort sein will und irgendwie auch nicht, weil es einen an dieses schlimme Erlebnis erinnert? Was denkt ihr warum tue ich das? Gehört sowas zur Verarbeitung?

LG AndromedaGalaxy

04.11.2020 23:44 • 06.11.2020 #1


11 Antworten ↓


Lottaluft
Zitat von AndromedaGalaxy:
Hallo, Ich weiß nicht ob hier sowas wie eine Triggerwarnung nötig ist, aber ich schreibe mal das Thema mit einem Stern hier rein.Triggerwarnung ++++++++ (Feu*r, T*d)--------- In meinem Haus hat es gebrannt und ein Mensch kam dabei ums Leben. Ich bin mir nicht sicher, ob ich das überwunden habe, eine Traumatherapie lässt auf sich warten. Seit kurzem starre ich wieder das mittlerweile renovierte Haus an. Leider muss ich dort immer noch wohnen. Meine Wohnung war nur indirekt betroffen und ich durfte nach ein paar Tagen wieder zurück, was ich aber erstmal nicht konnte. ...



Ich habe leider eine relativ ähnliche Erfahrung letztes Jahr am 6.12 machen müssen
Die Wohnung neben unserer wurde angezündet
Es war ein geplanter Brandanschlag wie wir inzwischen wissen da der Prozess beendet ist aber ich habe immer noch sehr oft Flashbacks deswegen
Unsere Wohnung war danach nicht mehr bewohnbar und unser Nachbar von oben drüber wurde sehr schwer verletzt
Drei weitere mussten mit Rauchvergiftung ins Krankenhaus

Ich bin sehr froh das ich nicht mehr dort vorbei muss und wir in eine andere Stadt gezogen sind
Aber oft frage ich mich wie es wohl wäre da noch zu wohnen,was gewesen wär wenn ich den Knall nicht gehört hätte etc.

Ich glaube das gehört einfach zur Verarbeitung genauso wie dein vorm Haus verharren

Hoffentlich wird dir sobald du die Therapie aufnehmen kannst schnell geholfen
So eine Erfahrung ist einfach schrecklich

05.11.2020 00:01 • #2



Ort des Traumas aufsuchen

x 3


AndromedaGalaxy
Hallo @Lottaluft

Danke für Deine Antwort. Das klingt ja schrecklich!

Die Gedanken mit dem Knall kenne ich auch leider nur zu gut. Es gab zwei Explosionen und bei einer der Beiden sind die Scheiben nach außen hin zerborsten und dann hat es da durchgezündet und das hat laut Feuerwehr eine der beiden Explosionen ausgelöst. Ich denke mir auch oft was wäre passiert, wenn ich das nicht gehört hätte? Alle waren im Tiefschlaf, weil es mitten in der Nacht war. Ich fühle mich noch immer schuldig, dass ich nichts tun konnte um dem Bewohner zu helfen, außer den Notruf zu wählen. Man steht dem einfach machtlos gegenüber. Das meine Wohnung überlebt hat habe ich der Feuerwehr zu verdanken, die waren wirklich sehr sehr schnell vor Ort.

Schaffst du es nachts gut zu schlafen und sind seitdem Rauchmelder für dich auch so wichtig? Die Kombination Knall und Rauchmelder hat mir sofort klar gemacht, dass ich in Gefahr bin, deshalb bin ich sehr dankbar dafür, dass es die gibt.

LG AndromedaGalaxy

05.11.2020 10:03 • #3


Lottaluft
Ja rauchmelder sind mir super wichtig und wir haben seit dem auch zuhause einen haushaltsfeuerlöscher

05.11.2020 11:23 • #4


Veritas
Sollte in DE alles Pflicht sein (Löscher)! Ich habe 3 (Wohnung/Keller). In der Gegend meiner 1. Wohnung hat es drei Mal gebrannt...

05.11.2020 23:55 • x 1 #5


Lottaluft
Wir hatten den Brand ja im Dezember und haben erst Anfang November rauchmelder bekommen nachdem ich 1 Jahr lang den übelsten telefonterror gemacht habe beim Vermieter
Das hat mich echt einige Nerven gekostet aber wenigstens waren die Bemühungen nicht umsonst wie sich ja ein Monat später heraus gestellt hat

05.11.2020 23:58 • #6


Veritas
Wer 'ne Therme hat, sollte sich noch 'n Kohlenmonoxidmelder kaufen. Mit dem Zeug ist auch nicht zu spaßen. Das kann tückisch sein und dann gehen die Lichter aus...

06.11.2020 00:00 • x 2 #7


Lottaluft
Zitat von Veritas:
Wer 'ne Therme hat, sollte sich noch 'n Kohlenmonoxidmelder kaufen. Mit dem Zeug ist auch nicht zu spaßen. Das kann tückisch sein und dann gehen die Lichter aus...


Haben wir zum Glück auch seit letzter Woche weil unsere Werte viel zu hoch waren

06.11.2020 00:01 • #8


christian17
Sind Rauchmelder nicht generell Pflicht? Ich hab 3 Rauchmelder in der Wohnung, vom Vermieter bezahlt.

06.11.2020 00:04 • #9


Veritas
Ja, aber erst seit ein paar Jahren. 'ne Feuerlöscherpflicht gibt es aber nicht - kapiere Ich nicht...

Gut so, Lotta.

06.11.2020 00:15 • x 1 #10


Lottaluft
Zitat von christian17:
Sind Rauchmelder nicht generell Pflicht? Ich hab 3 Rauchmelder in der Wohnung, vom Vermieter bezahlt.



Natürlich sind die Pflicht aber den Vermieter hat es nichtmal interessiert das im Hausflur gedealt wurde und konsumiert wurde
Dem war alles egal
Kann nur jedem davon abraten eine Wohnung über die ZBVV zu beziehen

06.11.2020 00:28 • x 1 #11


AndromedaGalaxy
Ich habe seitdem auch einen Feuerlöscher und einen CO Melder werde ich mir auch noch besorgen. Der Rauchmelder bringt einem selbst dann nämlich leider nichts mehr, wenn es in der Nacht passiert, er warnt die anderen, der CO Melder ist dann mein Schutz. Im Schlaf riecht man nichts und durch das CO ist man dann wohl betäubt und kriegt nichts mehr mit. Ich würde mir sowas auch als Pflicht wünschen im Hausflur. Der Eigene geht ja erst dann los, wenn Rauch in die Wohnung dringt und dann ist es meist für einen selbst schon zu spät. Aktuell sind wohl wieder mal die Hälfte der Rauchmelder im Haus defekt und die Hausverwaltung kümmert es bislang nicht wirklich arg. Es ist so traurig, das erst immer was passieren muss, dann etwas gehandelt wird so pseudo und nach dem pseudojahr ist wieder alles vergessen.

06.11.2020 19:53 • x 2 #12



x 4