Pfeil rechts

nostromo
Alles was ich mir wünsche ist es, so richtig in den Arm genommen zu werden, das ehrliche Gefühl vermittelt zu bekommen, dass ich gut bin wie ich bin, dass ich gebraucht und geschätzt werde. Jemandem wichtig zu sein, etwas zu bedeuten, geliebt zu werden… und nicht einfach nur zu existieren um als Statist im Leben meiner Mitmenschen zu dienen, der zwar da ist, aber doch nicht richtig wahrgenommen wird. Als unwichtiger, ersetzbarer Nebencharakter, der irgendwann langsam von der Bildfläche anderer verschwindet und endgültig vergessen wird.

…Ich fühle mich einsam.

Quelle: Der ultimative Schreib-dir-den-Frust-von-der-Seele-Thread

So was zu lesen, tut seltsam gut. Die meisten Erwachsenen haben die Ausdrucksfähigkeit dafür verloren. Wie Jugendliche schreiben und Kleinkinder malen, das hat eine tiefe anrührende Wahrhaftigkeit. Und ich stehe auf einem Trümmerhaufen unter dem meine Jugend begraben liegt und die Jugend meiner Kinder.

Ach ja ... vielleicht hat Jemand weiblichen Geschechts Zeit und Lust zu kommunizieren .. ich bin aber kompliziert wie Sau ... manchmal :)

13.12.2013 19:48 • 14.12.2013 #1


4 Antworten ↓


kalina
Du hast Kinder?

Was meinst Du mit Trümmerhaufen?

13.12.2013 23:58 • #2



Raum München Nord, Freising, Landshut

x 3


kalina
Hattest Du schon mal eine therapeutische Hilfe?

14.12.2013 00:04 • #3


kalina
Irgendwo hast Du geschrieben, dass Du noch nie eine Frau geküsst hast... obwohl Du bereits oft S.. hattest.

Ist schwer nachzuvollziehen, wie das machbar war.

Aber es tut mir leid, denn Küssen ist sehr schön, Du verpasst da wirklich was!

Kannst Du nicht versuchen, Dich ein bisschen Stück für Stück aus Deinem Gefängnis zu befreien?

14.12.2013 00:17 • #4


nostromo
Du hast Kinder ?

Nein. Es ist eine Metapher. Vielleicht fehlt auch das. Es gibt Anzeichen.

14.12.2013 11:26 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag