Pfeil rechts
2

Hallo Leute,

bin weiblich, aus München, 46 Jahre alt und allgemein ziemlich einsam hier. Bin vor einigen Jahren hierher gezogen, meine Eltern leben nun auch hier.

Eigentlich bin ich recht umgänglich und vielseitig interessiert, aber ich habe es in vielen Jahren nicht geschafft, richtigen Anschluss zu finden in dieser Stadt.
Habe sogar in München studiert und trotzdem nie richtige Freunde gefunden.
Und je älter man wird desto schwieriger ergibt sich ein längerer Kontakt, geschweige denn eine richtige Freundschaft.

Wünsche mir sehr einen Freundeskreis zu haben bzw. Leute mit denen man sich ehrlich und ohne Eitelkeiten und Oberflächlichkeit austauschen kann, gemeinsam kochen oder was unternehmen kann, und gemeinsam nicht mehr einsam ist. Männlich oder weiblich ist mir egal, komme mit beiden Geschlechtern ganz gut zurecht, wobei ich bisher öfter beste männliche Freunde hatte.

Müsis (Münchner Singles) hab ich schon durch, aber die Leute da entsprechen mir überhaupt nicht, viel blinder Aktionismus, viel Oberflächlichkeit und dabei sehr viel Unverbindlichkeit. Ich bin sozusagen die Anti-Müsine und komme mit diesem Schlag (Großstadt-) Mensch nicht klar, habe meine Kindheit auf dem Land verbracht, was mich entsprechend geprägt hat.

Ich sehne mich nach Leuten mit Tiefgang, mit denen man alltägliches bereden und unternehmen kann, aber auch ab und zu über den Sinn des Lebens philosophieren kann... Leute die ein gewisses Maß an Verbindlichkeit und Treue haben und nicht gleich am nächsten Tag wieder weg sind.

Wenn sich auf diesem Wege eine Partnerschaft ergeben würde wäre ich dem auch nicht abgeneigt, ich glaube es lässt sich vieles zu zweit viel besser meistern.

Bin also aufgeschlossen für jegliche Kontakte, bin umgänglich, kompromissbereit, selbstreflektiert und hilfsbereit. Lache sehr gerne, leider gab es in der letzten Zeit nicht allzu viel zum Lachen in meinem Leben .

Würde mich sehr freuen über Nachrichten von euch, vom Alter her wäre zwischen 40 und 50 ideal. Wohne im Münchner Osten, bin berufstätig und... einsam.

Es fällt mir nicht leicht mich hier zu outen und zuzugeben WIE einsam ich bin... aber es ist die Wahrheit, und ich tue es in der Hoffnung dass es vll jemand liest dem es genauso geht wie mir und der sich hier meldet.

02.02.2018 19:20 • 05.01.2021 #1


7 Antworten ↓


calinmagique
Liebe Wanda,

es tut mir leid zu lesen, dass Du Dich einsam fühlst. :-/ Ich habe vor 19-15 Jahren auch in München gelebt, auch
noch eine halbe Stunde mit der S-Bahn vom Marienplatz entfernt in Höhenkirchen-Siegertsbrunn.
Habe mich auch sehr einsam gefühlt und so manches Wochenende vor dem Fernseher verbracht.

Mein Rat ist, es mit den Stadtmenschen und den typischen geltungssüchtigen, chicen Münchner zu versuche, sondern
in die sogenannte Anderswelt einzutauchen. Beim Freitanz, Biodanza, Tant., diversen Meditationen, Mantrensingen und
meinem Steckenpferd, dem Kuscheln (ohne S., achtsame, nächrende Berührungen, die Grenzen der anderen und von einem selbst
achten und sich auf tiefergehende Weise kennenzulernen als da draußen; wenn Du magst, kannst Du ja mal nach Kuschelparty München googeln. Meines Wissens existiert da eine seit 2005.

Diese Leute haben, meist nach persönlichen Krisen, viel an ihrem Selbst gearbeitet,sind spirituell empfänglich, wie Du selbstreflektiert und bereit zu echten Freundschaften und Beziehungen.

Gerne sende ich Dir Näheres per PN.

Liebe Grüße

calin

03.02.2018 08:49 • #2



Einsam in München

x 3


veggie1965
Hallo Wanda,

ich bin Richard, 52 Jahre, einsam, wohnte 20 Jahre in München, nun seit gut 6 Jahren in Augsburg. Ich lebe sehr umweltbewusst, liebe vor allem Radtouren, wäre einer festen Beziehung auch nicht abgeneigt. Ich komme nebenberuflich immer wieder durch München, per Zug. Könnten uns also, wenn Du magst, gern mal treffen. Schreib mir, wenn Du Interesse hast.

Gruß Richard

16.02.2018 10:59 • #3


stutm001
Hallo Wanda,

wenn Du magst, kannst Du Dich gerne melden. Ich fühle mich aus unterschiedlichen Gründen auch chronisch einsam und irgendwie "von diesem Leben abgehängt", "nehme es zur Kenntnis". In einem gewissen Umfang versuche ich, solange ich noch die Kraft dazu habe, es innerhalb eines bestimmten Radius zu gestalten, was mir zusehends schwerer fällt.
Ich würde so gerne wieder einmal auch nur einen Hauch "unbeschwerter Leichtigkeit des Seins" an mir vorüberziehen spüren, nicht mehr länger den Eindruck haben, als handele es sich doch um nicht mehr als einen mehr oder weniger gescheiterten / scheiternden "Versuch".

Bin 45.
LG
Markus

23.02.2018 07:38 • #4


Hallo Wande,
ich habe deine Nachricht gelesen,
ist das noch aktuell?
Ich bin vor schon einiger Zeit nach München gezogen. Und mir geht es wie dir. Habe nie Anschluss gefunden. Ich bin eigentlich auch kein Stadtmensch, hab vorher in Thüringen auf dem Land gelebt.. Aber nur hier ist nun mal Arbeit.
Ich fühle mich hier immer irgendwie fehl am Platz. Ich mag keine Partys oder ewiges Shoppen gehen. Ich mag es eher ruhig.
Wünsche mir jemanden, mit dem ich einfach nur über den Alltag reden kann, über die Gesellschaft, Politik diskutieren kann, mal spazieren gehen an der Isar entlang, sich mal zum Kaffee treffen.
Jemanden zum "Hallo" sagen und die Frage "Wie geht es dir?" nicht nur so dahin gesagt ist.
Ich bin 50 Jahre, weiblich. Wohne im Münchner Osten.
Wäre schön von dir zu hören.
Viele Grüße

30.06.2018 14:34 • #5


27.03.2019 07:01 • #6


DieAlex
Ich drücke dir die Daumen!

Hier gibt's doch bestimmt Münchner, denen es genauso geht.

27.03.2019 13:45 • x 2 #7


Hallo Wanda,

ich bin nach der Erstanmeldung auf deine sehr ausführliche und verständliche Beschreibung gestoßen. Wahrscheinlich hat dein Inserat nach der langen Zeit keine Gültigkeit mehr aber trotzdem versuchen Kontakt aufzunehmen schadet ja nicht. Fast alles aus deinen Beschreibungen kann ich 1:1 übernehmen wenngleich ich nicht in M lebe sondern südwestlich davon .

Sollte ich wider Erwarten doch von dir lesen werde ich natürlich ausführlicher schreiben.

Alles Gute und liebe Grüße vom Einsamen Wolf

05.01.2021 13:58 • #8




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag