krebs1974

14
3
Hallo,
Ich leide seit 2002 unter Ängsten und Panikattacken. Seit dem hat sich mein Freundeskreis doch drastisch verkleinert. Viele konnten halt mir meiner Krankheit scheinbar nicht umgehen. Und auch die, die mich bis heute unterstützen, sind manchmal sichtlich überfordert.
Ich habe mich nie aufgeben. 2002 konnte ich nicht mehr alleine vor die Tür und heute kann ich schon wieder "fast" ein normales Leben führen. Aber halt nur fast. Manchmal geht es halt noch nicht so, wie ich mir das vorstelle.
Ich würde mich sehr über Kontakt zu anderen Betroffenen freuen. Ganz besonders, wenn sie aus dem Raum Trier und so etwa in meinem Alter sind.
Freue mich über jede Zuschrift. Also haut in die Tasten...
...Gruß Harald

27.01.2008 15:17 • 10.02.2008 #1


8 Antworten ↓


Emina


187
8
Hallo lieber Krebs!

es ist schön zu lesen das Du schon soweit gekommen bist um das Leben wieder lebenswert wahrzunehmen Ein Freundeskreis ist immer sehr wichtig aber man ist halt durch die Ängste bedingt nicht immer abrufbar. Gesunde Menschen können wann immer ein anderer in Not ist, schnell zu diesen Eilen, ein Kranker kann dass nicht. Ab diesen Moment lernt man seinen Weg auch für eine Weile alleine zu gehen. Manchmal ist es ganz gut so denn es kostet viel Energie sich mit seinen Ängsten auseinander setzen zu müssen, wie sollte man da noch welche aufbringen können für die Freunde.

Ich wünsche dir weiterhin viel Kraft, Licht und Liebe auf deinen Weg und das Beste für deine Zukunft!

LG Emina

28.01.2008 14:45 • #2


krebs1974


14
3
Hallo Emina,
das ist richtig. Man ist manchmal einfach nicht in der Lage was zu unternehmen. Manche Nichtbetroffene nehmen das persönlich und denken, man wolle nichts mit ihnen unternehmen. Es ist nun mal ziemlich unverständlich für Außenstehende, das man sich nicht in ein Kino setzten kann, oder in einer Kneipe vor Angst fast stirbt.
Gott sei Dank kann ich die meisten Sachen heute wieder machen. Es ist aber immer noch Tagesform abhängig. Kino schaffe ich nicht immer, aber wen ich es schaffe, dann bin ich stolz auf mich.
Ich weiß nicht wie gut oder schlecht es dir zur Zeit geht. Aber ich wünsche dir, dass du alles das schaffst, was du dir vornimmst. Man darf nie sein Ziel aus dem Augen verlieren.
Ganz liebe Grüße aus der Nähe von Trier...
...Harald

29.01.2008 22:13 • #3


Emina


187
8
Guten morgen lieber Krebs!

jepp da hast Du absolut recht! Mir geht es ganz gut und ich schaffe zwar manchmal auch Wege nicht, aber wie Du schon geschrieben hast ist dies Stimmungsabhängig. Es wäre falsch vor die Türe zu gehen wenn man sich nicht wohl fühlt. Das habe ich im laufe der Jahre meines Trainings gelernt.

Ins Kino gehe ich persönlich nicht gerne, da schaue ich mir lieber DVD Filme daheim an, ist gemütlicher Du kannst mit recht auf Dich Stolz sein!

Ziele vor Augen haben, neue Perspektiven finden und sich selbst Lieben und sich gutes tun, das sind Wege in die Freiheit gel Wünsche Dir und allen anderen einen positiven Tag!

LG Emina

30.01.2008 08:39 • #4


krebs1974


14
3
Hallo Emina,
am Anfang fand ich es immer sehr frustrieren, wenn es mal wieder nach einigen "guten" Tagen mit der Stimmung steil bergab ging. Man freut sich, dass es einem so gut geht und dann bekommt man wieder einen dicken Dämpfer. Erfreut bin ich zwar heute auch noch nicht von diesem Zustand, aber ich habe mich mehr oder weniger daran gewöhnt. Es gibt halt gute und schlechte Tage.
Die letzten Tage hat mir mein Magen mal wieder sehr zu schaffen gemacht. Kam mal wieder aus heiterem Himmel. Jetzt gönne ich mir viel Ruhe und schlürfe Fenchel- und Kamillentee. Seltsamerweise habe ich das immer so im Februar, März so rum. Also nix Neues. Ich werde es überleben und freue mich schon auf den Sommer. Da geht es mir eigentlich immer recht gut.
Ich glaube das wichtigste bei dieser Krankheit ist, dass man sie annimmt und nicht versucht gegen sie zu kämpfen. Kämpfen macht alles nur noch schlimmer.
Ich wünsche dir ein erholsames Wochenende und bis bald...
...Harald

02.02.2008 12:59 • #5


Gast


Hallo lieber Harald!

wenn man unter Ängsten leidet ist es wichtig zu Kämpfen denn wenn man aufgibt, wie soll man da Gesund werden. Wichtig ist aber das man auch Schwächen an sich akzeptieren sollte und ebenso wenn man mal einen durchhänger hat nicht gleich aufgibt. Das Leben bietet eben nicht nur durchweg schöne Tage, es muss auch negative geben und diese sind zum lernen wichtig. Probleme mit den Magen kenne ich leider nur zu gut, kann schon schlimm sein und Fenchel ist gut zum beruhigen. Bei mir fängt der auch öfters an wenn ich mich aufrege oder nervös bin. Ich habe hier mal eine Seite wo man gute Ratschläge bekommt wenn man unter solchen Problemen leidet.

Der Sommer ist wirklich schön und man hat ebenso oft gute Stimmung. Mehr Energien um mit vielen Dingen besser fertig zu werden. Dann wünsche ich Dir mal eine gute Besserung und ebenso ein schönes Wochenende!

LG Emina

02.02.2008 13:21 • #6


krebs1974


14
3
Hallo Emina,
vielen Dank für die Info. Werde ich mir mal anschauen.
Das mit dem "kämpfen" stimmt. Natürlich muss man gegen diese Krankheit kämpfen. Was ich damit gemeint habe ist eher, dass man nicht schon mit Angst vor der Angst in den Kampf ziehen sollte. Sozusagen "negativ" kämpft. Ich habe mit dem Annehmen der Krankheit gemeint, dass man die Ängste auf sich zukommen lässt, sie studiert, um sie dann taktisch klug zu bekämpfen. Es ist schwer zu beschreiben, aber ich habe es so eigentlich ganz gut in den Griff bekommen. Man muss sich seine eigenen Strategien zurecht legen, mit denen man in den Kampf zieht.
Heute scheint die Sonne. Das tut mir gut und ich genieße es. Ich hoffe in NRW scheint auch ein wenig die Sonne für dich.
Ganz liebe Grüße...
...Harald

02.02.2008 16:59 • #7


Emina


187
8
guten morgen lieber Harald!

genauso sehe ich das auch denn ich selbst habe so auch meine Ängste in den Griff bekommen Weist Du was, bei mir scheint heute auch ganz wunderschön die Sonne und ich wünsche Dir ebenso einen schönen Sonnigen Sonntag!

LG Emina

03.02.2008 08:57 • #8


krebs1974


14
3
Hallo Emina,
heute gab's schon wieder viel Sonne. Hoffe bei dir auch. Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche.
Liebe Grüße aus der Nähe von Trier...
...Harald

10.02.2008 19:29 • #9




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag