Pfeil rechts

Hallo da draußen,
seit 2002 habe ich mit Angst und Panikattacken zu tun. Wobei ich diese eigentlich einigermaßen in den Griff bekommen habe. Durch diese Krankheit habe ich viele Freunde verloren. Und genau das macht mir schon schwer zu schaffen. Eigentlich bin ich mehr oder weniger unfreiwillig zum Stubenhocker geworden. Ich versuche zwar so viel wie möglich rauszukommen um neue Freunde kennen zu lernen, aber das kostet mich viel Kraft, die ich manchmal einfach nicht habe. Bei vielen Menschen habe ich dann auch das Gefühl, dass ich zwar "geduldet" bin aber trotzdem nicht wirklich dazu gehöre. Ich bin gerne unter Menschen und deswegen zieht mich dieser Zustand doch ziemlich runter und führt auch dazu, dass es mich beim Bewältigen meiner Probleme zurück wirft. Ich würde sehr gerne neue Leute kennen lernen. Freunde, vielleicht auch einen Partner für's Leben.
Ich bin 34 Jahre, männlich. Aber mir sind Alter und Geschlecht eigentlich egal. Ich freue mich über jede Antwort.

29.04.2009 13:15 • 16.05.2009 #1


4 Antworten ↓


Hallo krebs,

das hört sich jetzt sicher komisch an,aber ich bin irgendwie an deinem Text hängengeblieben und hab mich registriert um dir antworten zu können.
Ich bin auch nicht aus Trier,sondern aus der Nettersheimer Ecke.Ich kenne das auch das man Menschen verliert wenn man mit Ängsten usw zu tun hat.Das sind dann aber auch nie richtige Freunde gewesen.Also eigentlich unwichtig,oder?Ich bin aber überzeugt das einem aber auch die richtigen Menschen irgendwann über den Weg laufen,und mit uns umgehen können,trotz der Ängste.
Würde mich freuen von Dir zu lesen.

Alles Liebe Skadi

29.04.2009 15:52 • #2



Ist hier jemand aus dem Raum Trier?

x 3


Hallo Skadi,
ich hab mich sehr über deine Antwort gefreut und bin froh, dass es nicht mir alleine so geht. Das Problem bei der Sache ist, dass man gerne in Vergessenheit gerät und man sich bei Anderen immer wieder in Erinnerung rufen muss. Es gibt halt Tage, an denen ich nicht in der Lage bin, was zu unternehmen. Und wenn ich dann mal einigermaßen fit bin, findet sich dann keiner, mit dem man mal was unternehmen kann. Klar, die sitzen ja nicht alle zuhause rum und warten, dass man was mit ihnen unternimmt. Das ist schon eine blöde Situation. Aber ich werde es weiter versuchen und weiter nach "richtigen" Freunden ausschau halten.
Ich würde mich sehr freuen, wenn wir weiter in Kontakt bleiben könnten. Auch wenn du jetzt nicht gerade um die Ecke wohnst.
Liebe Grüße aus der Nähe von Trier...
...krebs1974

16.05.2009 12:57 • #3


Hallo Krebs, bin zwar nicht aus Trier...lebe in dem schönen Nachbarland Saarland. Wenn Du Kontakt suchst, Dir was von der Seele schreiben willst o.ä einfach PN schicken. Liebe Grüße.Patricia

16.05.2009 14:09 • #4


Für einen Computermenschen bist Du aber selten hier, nur alle heiligen Zeiten.

Nach Freunden kann man nicht Ausschau halten, sondern die wird man nicht mehr los. Meint auch Igor.

16.05.2009 17:31 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. Reinhard Pichler