Pfeil rechts

Hallo zusammen
ich hoffe ich bekomme einige antworten auf meine frage:)
hat jemand Erfahrungen mit diesen Medikamenten?
Mfg larissa

23.04.2012 19:03 • 04.05.2012 #1


4 Antworten ↓


Hallo,

also Xanax ist der Wirkstoff Alprazolam, ein Benzodiazepin.
Habe ich schon genommen, hilft super gegen Angst, ähnlich wie Tavor.
Ist aber noch potenter. 0,25mg Xanax = 5mg Diazepam !!

Grüsse

23.04.2012 19:56 • #2



Xanax und dazu Cymbalta 30 mg

x 3


RainerSkeptiker
Hallo,
Vorsicht ist geboten. Xanax macht extrem abhängig. Ich quäle mich seit 6 Monaten mit dem Entzug!
Gruß
Rainer

25.04.2012 01:14 • #3


RainerSkeptiker

Ja, wenn man es ständig genommen hat. Und dazu zwingt einen keiner. Die Schuld liegt dann also nicht an den Tabletten, sondern an jedem selbst. Weil ich gerade neulich den Beipackzettel von Tetrazepam gelesen hab, da steht drin max. 1 Woche und dann schon langsam abdosieren. Gefahr der Abhängigkeit. Nicht zum Dauergebrauch bestimmt. Steht also ALLES da.

Wer dann den Weg des einfachsten Wiederstands nimmt und dann täglich über Monate und Jahre Benzos nimmt, soll sich bitte NICHT beklagen. Ich hab hier fast 3 große Packungen Ritalin (BtMG) liegen, Tramal, Tetrazepam, Diazepam, Bromazepam, Tavor und ich bin nicht süchtig, hab nie was länger genommen.

Es liegt an jedem selbst!

25.04.2012 10:09 • #4


Zitat von appletonxy:
Hallo,

also Xanax ist der Wirkstoff Alprazolam, ein Benzodiazepin.
Habe ich schon genommen, hilft super gegen Angst, ähnlich wie Tavor.
Ist aber noch potenter. 0,25mg Xanax = 5mg Diazepam !!

Grüsse



Also das kann ich selbst nun nicht bestätigen. Ich habe hier auch Xanax in 0,25 mg liegen bzw. zu Anfang bekommen aber gewirkt hat es so gut wie gar nicht gegen meine Angst. Danach Tavor / Temesta bekommen und erst dort war es besser.

Wg Wirkungsweise und Abhängigkeit würde ich daher eher zu Tavor raten anstatt Xanax.

04.05.2012 06:34 • #5




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf