Pfeil rechts
14

S
Mirtazapin ist bei mir das einzige wo ich das Gefühl habe es hilft. Hat jemand positive Erfahrungen mit einem Mediwechsel gemacht? Sequase nehme ich erst seit 3 Wochen, vielleicht braucht das mehr Zeit?

03.03.2024 18:13 • #41


S
2 Tage Venlafaxin reduziert und war nur noch am heulen... jetzt wieder auf 225 mg. Niemand gute Erfahrung gemacht mit dem Wechsel? Glaube langsam es wird nie mehr gut....

05.03.2024 09:52 • x 1 #42


A


Wechsel von Venlafaxin auf Sertralin

x 3


G
@Saperlotti Kann ich mir vorstellen. Im Zweifel würde ich erst bei dem Neuroleptikum anfangen zu reduzieren. Venlafaxin hebt den Antrieb und die Stimmung. Ein Neuroleptikum hingegen fährt sie eher in den Keller, stellt ruhig. Okay in deinem Fall dient es auch als Wirkverstärker zum Venlafaxin. Aber alles in allem schon ein sehr potenter Mix. Ich würde garnicht mehr aus dem Bett kommen oder Leistung auf Arbeit bringen können. Aber vielleicht gehörst du auch zu denen die eine sehr gesunde Leber haben die das alles schnell verstoffwechselt, dann braucht es auch höhere Dosierungen. Wechsel auf Sertralin ich weiß nicht. Das ist doch lange nicht so wirkstark wie Venlafaxin. Aber wenn es die Ärztin meint, hmmm. Also keine Ahnung ich kann dazu natürlich nix sagen aber ich selber würde eher mit dem Quetiapin und/ oder dem Mirtazapin runter gehen. Die schlauchen doch richtig und zehren an den Kräften.

05.03.2024 23:20 • x 1 #43


S
Danke für deine Antwort. Gestern habe ich das Resultat vom Gentest bekommen. Habe eine verminderte Blut-Hirn-Schranke für AD's. D.h. mein Hirn nimmt AD's schlecht auf. Habe das Sequase nun reduziert, mal schauen... Laut Gen-Test kann ich nur 4 AD's verwerten. Unter anderem Fluoxetin. Ev wechsle ich mal auf das, mal schauen...

06.03.2024 08:09 • #44


S
Also ich werde am Montag mit der Umstellung von Venlafaxin auf Sertralin starten. Ein Versuch ist es wert, da mir das Venlafaxin nicht wirklich hilft... falls mir jemand mut machen kann, ich würde mich freuen...

08.03.2024 18:54 • #45


S
Bin seit 4 tagen am Umstellen, bis jetzt ohne Probleme. Muss man dann wieder 4-6 Wochen warten bis eine Wirkung eintritt oder geht das beim Wechsel schneller?

13.03.2024 10:54 • #46


L
Zumindest liest man immer das eine Umstellung einer Neu-Einstellung gleichkommt..

13.03.2024 11:16 • x 1 #47


O

25.03.2024 20:24 • #48


B
@Octavia9611 ich hatte auch 10jahre venlafaxin für angst und panik habe es im Januar ausgeschlichen da keine Wirkung mehr da war und habe es mit sertralin 5wochen versucht und muss es wieder absetzen

25.03.2024 20:34 • #49


O
@Bea0203 danke für ihre Antwort,also Sertralin hat nicht gepasst mit ihnen ?

28.03.2024 20:52 • #50


B
@Octavia9611 leider nein war schon auf 100mg aber immer wieder heftige panikattaken und Angst.

28.03.2024 20:53 • #51


O
@Bea0203 es tut mir leid das zum hören ,was nehmen sie jetzt?

28.03.2024 20:55 • #52


B
@Octavia9611 muss noch bis zum 4.4. Ausschleichen dann weiss ich es noch nicht er wollte mir lamotrigin geben aber die möchte ich nicht wegen den Nebenwirkungen

28.03.2024 21:09 • #53


O
@Bea0203 ich weiß auch nicht mehr wie soll ich umgehen mit meine Depressionen,ich möchte ein Medikament der wirkt ,ich habe auch etwas wie Lamotrigin genommen und hat mir nicht viel geholfen

28.03.2024 21:12 • #54


B
@Octavia9611 ja ist leider sehr schwer dass richtige zu finden bei mir ist es halt so schlimm auf das herz bezogen obwohl alles in ordnung ist und den ganzen tag gedankenkreisen dann kommt die Panik usw.hoffe jetzt das mir die verhaltenstherapie hilft die ich am 3.4 anfange und überlege noch evtl eine Hypnose zu machen.

28.03.2024 21:46 • #55


O
@Bea0203 ich denke das wird helfen und ich wünsche ihnen alles gute ! Ich kenne viele Leute die gesund geworden sind mit Therapie .

28.03.2024 21:50 • #56


B
@Octavia9611 dankeschön

28.03.2024 21:52 • #57

Sponsor-Mitgliedschaft

B
@Octavia9611 wünsche ich Ihnen auch wir schaffen dass müssen nur noch etwas Geduld haben.

28.03.2024 21:54 • #58


O
@Bea0203 ich hoffe ich werde auch schaffen,ist ein Muss .vielen Dank !

28.03.2024 21:56 • #59


S
Bin nun seit 1 Woche auf 150mg Sertralin und das Venlafaxin habe ich seit 5 Tagen nicht mehr. Nun habe ich das Gefühl es geht etwas schlechter. Ist das normal? Habe das Gefühl es ist seit der Erhöhung von 100 auf 150mg so...

01.04.2024 10:36 • #60


A


x 4


Pfeil rechts



Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf