Pfeil rechts
3

Hallo liebe Forumsmitglieder,
Hat jemand erfahrung vom Wechsel von Escitalopram auf Clomipramin?
Nach 6 Wochen Escitalopram kann ich nicht mehr,möchte auf clomipramin wechseln,weil ich das vor Jahren auch schonmal genommen hatte.

Lg

17.12.2019 10:16 • 30.05.2020 #1


15 Antworten ↓


Hallo!
Wie viel escitalopram nimmst du denn?
Escitalopram ist ein ssri, clomipramin ein trizyklisches Antidepressiva.
Die beiden medis wirken unterschiedlich, deshalb könnte ein direktes wechseln ohne ausschleichen schief gehen, bzw. sehr unangenehm werden.
Ich glaube, ich würde das escitalopram flott ausschleichen und dann erst mit dem anderen medi beginnen.
Was sagt denn dein Arzt dazu?
Liebe Grüße

17.12.2019 10:22 • x 1 #2



Wechsel von Escitalopram auf Clomipramin

x 3


petrus57
Da Escitalopram ein SSRI und clomipramin ein trizyklisches AD ist, würde ich das Escitalopram erst ausschleichen.

Aber frage da doch lieber mal den Arzt.

17.12.2019 10:23 • x 1 #3


Lieben dank,bin morgen beim Arzt und werde es ansprechen.
Nehme 15mg und heute habe ich 10mg genommen.
Es bringt einfach nix nach 6 Wochen:(
Musste ne halbe Tavor nehmen heute.
Aber hab schiss jetzt vor dem Wechsel ,ist den clomipramin am anfang nicht auch antriebsteigernd?
Bin echt unsicher.....
Oder doch lieber Doxepin,habt ihr da erfahrungen,brauche was gegen Ängst.
Werde es morgen natürlich mit meiner Ärzten auch besprechen.

Lg

17.12.2019 10:48 • #4



Hallo zusammen,

War heute bei meiner Ärztin und sie hat mir zu der Escitalopram zusätzlich clomipramin verschrieben.
Ich soll nicht das Escitalopram auschleichen .Trotz das es eine ander wirkstoffklasse als das clomipramin ist ,das soll ich mit 10mg einschleichen.
Hat da jemand Erfahrung mit.

LG

18.12.2019 17:42 • #6


petrus57
Ich würde mit 5 mg Escitalopram beginnen. Und dann jede Woche um 5 mg steigern.

18.12.2019 18:00 • #7


Angor
Nach den Ergebnissen von Wechselwirkungschecks, hab den bei drei anbietenden Seiten ausgeführt um sicher zu sein, bestehen bei der Einnahme von beiden Medikamenten zusammmen schwerwiegende Wechselwirkungen.
Was für einen Grund hatte die Ärztin denn genannt, dass Du beide Medis nehmen sollst?

18.12.2019 18:02 • #8


Weil das escitalopram nicht ausreichend wirkt,und ich clomipramin früher schonmal hatte.
Und es ein gutes medi sein soll
Ich hab auch gefragt weil ich unsicher war.Aber sie meinte das geht ,ist eine Fachärztin.
Lg
Wenn es mir besser geht mit dem clomipramin werde ich das andere bis auf 5mg ausschleichen erstmal.Da spreche ich sie nochmal drauf an.
Ist mir auch komisch

Obwohl eine freundin hatte auch mal lange cipralex und trimipramin zusammen genommen auch vom Facharzt verschrieben.

18.12.2019 18:19 • #9


petrus57
Zitat von Rosemelli:
Aber sie meinte das geht ,ist eine Fachärztin.


Das hat nicht viel zu bedeuten. Ich wurde in der Psychiatrie auch von Fachärzten behandelt. Das ging leider voll nach hinten los.

Aber du nimmst das clomipramin doch bestimmt abends und das Escitalopram morgens?

18.12.2019 18:24 • #10


Ja genau

18.12.2019 18:28 • #11


[quote="petrus57"]Ich würde mit 5 mg Escitalopram beginnen. Und dann jede Woche um 5 mg steigern. [/quot

Du meinst das clomipramin oder?

18.12.2019 18:29 • #12


Plopp
bin auch ganz gespannt auf deinen Clomipramin Bericht, ich hatte das Medikament schon lange jahre im Hinterkopf, mich aber nie getraut. Es solle gut gegen Ängste helfen.

ich hatte eine lange Zeit mal Doxepin in der Zeit war ich fast ein normaler Mensch (kaum Ängste und alprazolam nur im Notfall) konnte arbeiten, einkaufen, eine Weiterbildung machen und autofahren, jetzt kann ich nichts mehr davon.
Später wollte ich Doxepin noch mal probieren da habe ich es dann nicht mehr vertragen.

18.12.2019 18:34 • #13


petrus57
Zitat von Rosemelli:
Du meinst das clomipramin oder?


Sorry, hatte mich vertan. Ich dachte du steigst mit Escitalopram ein.

18.12.2019 18:50 • #14


Zitat von petrus57:
Sorry, hatte mich vertan. Ich dachte du steigst mit Escitalopram ein.


Kein Problem:)
LG

19.12.2019 13:33 • #15

Sponsor-Mitgliedschaft

Zitat von petrus57:
Da Escitalopram ein SSRI und clomipramin ein trizyklisches AD ist, würde ich das Escitalopram erst ausschleichen. Aber frage da doch lieber mal den Arzt.


10mg Clomipramin blockieren den Serotonin-Transporter so stark wie 10 mg Escitalopram. Man sollte also relativ problemlos von 10mg Escitalpram auf 10mg Clomipramin wechseln können, vorausgesetzt man ist ein intermediate metabolizer.

30.05.2020 00:11 • x 1 #16



x 4




Auch interessant

Hits

Antworten

Letzter Beitrag


Dr. med. Andreas Schöpf